Archiv

Hier sind alle älteren Beiträge unserer Webseite aufgelistet. Egal ob Spieltagsbericht, Kurzmeldung oder etwas ganz anderes, ein bisschen stöbern und ihr solltet finden wonach ihr sucht.

Datum Titel
27.11.2016Spieltag 3 gegen BSV OlchingMeldung lesen
05.10.2016Der zweite Spieltag (5:5)Meldung lesen
21.09.2016Start der neuen SaisonMeldung lesen
14.03.2016Kreisliga Spieltag in MartinsriedMeldung lesen
13.03.2016Bezirksliga Spieltag gegen Rosenheim 2Meldung lesen
01.03.20167. Spieltag Bezirksliga in TraunsteinMeldung lesen
14.02.2016Spielbericht 6. Spieltag KreisligaMeldung lesen
07.02.2016Spielbericht Black Eight 1 gegen Simbach 2Meldung lesen
01.02.20165. Spieltag Bezirksliga gegen BurgkirchenMeldung lesen
24.01.2016Spielbericht 5. Spieltag KreisligaMeldung lesen
06.12.20154 Spieltag BezirksligaMeldung lesen
03.12.20153. Spieltag BezirksligaMeldung lesen
22.11.20153. Spieltag der zweiten MannschaftMeldung lesen
18.10.20152. Spieltag Bezirksliga gegen Traunstein:Meldung lesen
04.10.20152. Mannschaft 2. Spieltag Meldung lesen
27.09.20151. Spieltag der zweiten MannschaftMeldung lesen
20.09.20151. Mannschaft Erster Spieltag in BurgkirchenMeldung lesen
07.06.2015Bayrische Meisterschaft im 8-Ball und 9-BallMeldung lesen
26.04.2015Letztes Spiel, Saison 2014/2015 in der Landesliga beendet, abgestiegen!Meldung lesen
08.04.2015Billard Aktionstage am 2. und 3 Mai 2015Meldung lesen
15.03.2015Landesliga Mannschaft gewinnt gegen BSV MŘnchen2Meldung lesen
10.03.20154. Spieltag der Kreisliga Meldung lesen
09.03.2015Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften 9-BallMeldung lesen
28.02.2015Erneute Niederlage der 1. MannschaftMeldung lesen
17.02.20157.Spieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
17.02.2015Ergebnisse der Qualifikationsturniere 9-BallMeldung lesen
08.02.20157. LandesligaspieltagMeldung lesen
31.01.2015Start in die RŘckrunde geglŘcktMeldung lesen
25.01.2015Ergebnisse der Bezirksmeisterschaft 8-BallMeldung lesen
18.01.2015Erster RŘckrundenspieltagMeldung lesen
14.12.2014Bilanz der ersten SaisonhńlfteMeldung lesen
02.12.20144. Spieltag Kreisliga AMeldung lesen
29.11.2014Black Eight 1 Niederlage gegen BSV MŘnchen 2 mit 3:6Meldung lesen
17.11.2014Zu Gast beim TabellenfŘhrer der KreisligaMeldung lesen
11.11.2014Vereinsmeisterschaft 8-Ball 2014Meldung lesen
08.11.20141.Mannschaft auf PunktejagdMeldung lesen
21.10.2014Zweiter Spieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
12.10.20142. Spieltag Landesliga gegen AugsburgMeldung lesen
08.10.20141. Spieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
21.09.2014Saisonbeginn der 1.MannschaftMeldung lesen
26.05.2014Landesliga 1 Mannschaft Saisonziel erreicht. Klassenerhalt ist gesichert.Meldung lesen
13.05.2014Bezirksmeisterschaft 10-BallMeldung lesen
28.04.2014Letzter Spieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
27.04.2014Billard Aktionstage am 3. und 4 Mai 2014Meldung lesen
13.04.2014Landesliga Spieltag in BruckmŘhlMeldung lesen
18.03.2014Heimspieltag gegen Simbach und BSV MŘnchen 2Meldung lesen
28.02.20143. Vereinsmeisterschaft 10-BallMeldung lesen
28.02.20144. Spieltag der KreisligaMeldung lesen
08.02.2014Spitzenspieltag der LandesligaMeldung lesen
08.02.2014Nachbericht zu den Qualifikationsturnieren im 9-BallMeldung lesen
06.02.20143. Spieltag in der Kreisliga MŘnchen SŘdMeldung lesen
28.12.20134. LandesligaspieltagMeldung lesen
08.12.2013Nachholspieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
01.12.2013Erste Mannschaft kńmpft um Anschluss an TabellenmitteMeldung lesen
13.11.2013Bezirksmeisterschaft 14-1Meldung lesen
28.10.2013Vereinsmeisterschaft im 8-BallMeldung lesen
22.10.20132. Spieltag der 2.MannschaftMeldung lesen
14.10.20132. LandesligaspieltagMeldung lesen
16.09.2013Erster Spieltag in der LandesligaMeldung lesen
08.09.2013Landesmeisterschaften 8-Ball Pokal MannschaftMeldung lesen
03.06.2013Bericht zu den bayrischen MeisterschaftenMeldung lesen
29.04.2013Bezirksmeisterschaft 10-BallMeldung lesen
19.04.2013Landesliga wir kommen!!Meldung lesen
17.04.2013Vereinsmeisterschaft 10-BallMeldung lesen
18.03.20137. Spieltag in der BezirksligaMeldung lesen
10.03.2013Nachholspieltag der 1. Mannschaft ein voller ErfolgMeldung lesen
08.03.2013Bezirksmeisterschaft 9-BallMeldung lesen
22.02.2013Ergebnisse der Qualifikationsturniere im 9-BallMeldung lesen
29.01.2013Bezirksmeisterschaft 8-Ball in DachauMeldung lesen
27.01.20135. Spieltag der 1. MannschaftMeldung lesen
01.01.2013Qualifikationsturniere zur Bezirksmeisterschaft 8-BallMeldung lesen
16.12.20124. Spieltag der 1. MannschaftMeldung lesen
30.11.2012Bericht zur 2. VereinsmeisterschaftMeldung lesen
11.11.20121.Mannschaft sichert sich 2.TabellenplatzMeldung lesen
11.11.2012Bezirksmeisterschaft 14-1Meldung lesen
10.11.2012Vereinsmeisterschaft 8-Ball am Sonntag 25.11.2012Meldung lesen
08.11.2012Billard am WochenendeMeldung lesen
14.10.20122. Spieltag der 1. MannschaftMeldung lesen
13.10.20121. Spieltag der 1. MannschaftMeldung lesen
11.09.2012ZusatztrainingMeldung lesen
30.08.2012Freundschaftsspiel gegen OlimpiaMeldung lesen
29.08.2012Termine aktualisiertMeldung lesen
22.07.2012Sommerpause beim Montagstraining im AugustMeldung lesen
08.06.20122. Ordentliche MitgliederversammlungMeldung lesen
12.05.2012Fazit zur Saison 2011/2012Meldung lesen
19.04.20127. Spieltag Kreisliga AMeldung lesen
28.03.2012Bezirksmeisterschaft 10-BallMeldung lesen
14.02.20126. Spieltag der Kreisliga A Meldung lesen
07.02.2012Bezirksmeisterschaft 9-BallMeldung lesen
30.01.20125. Spieltag der Kreisliga AMeldung lesen
18.01.2012Vereinsmeisterschaft und JahresfeierMeldung lesen
16.01.2012Kreismeisterschaft 10-BallMeldung lesen
16.01.2012Bezirksmeisterschaft 9-BallMeldung lesen
20.12.2011Stille Nacht, heilige Nacht...Meldung lesen
18.12.2011Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft 8-BallMeldung lesen
05.12.2011Letzter Spieltag der Vorrunde am 3.12.2011Meldung lesen
05.12.2011Bezirksmeisterschaft 14-1Meldung lesen
21.11.2011Kreismeisterschaft 14-1Meldung lesen
15.11.2011Kreismeisterschaft 9-BallMeldung lesen
24.10.20112. Spieltag der Kreisliga AMeldung lesen
20.10.2011Bezirksmeisterschaft 8-BallMeldung lesen
10.10.20111. Spieltag der Kreisliga AMeldung lesen
03.10.2011PBC Black Eight Munich erfolgreich bei KreismeisterschaftMeldung lesen
26.09.2011Update zum Montags-TrainingMeldung lesen
Spieltag 3 gegen BSV Olching
erstellt von Rolf

Am Samstag, den 26.11.2016 haben wir uns beim BSV Olching eingefunden.
Leider lief auch dieser Spieltag nicht zu unseren Gunsten. Die Gegner waren in Summe zu stark und wir konnten gegen deren Konstanz wenig ausrichten.
In der ersten Runde konnte lediglich R├╝diger im 14.1 einen Punkt holen (60:36). Alle anderen Spiele gingen an die Gegner. Vladimir verlor das 8-Ball chancenlos mit 0:5. Auch Flo musste sich dem sehr stark spielenden 10-Ball Gegner geschlagen geben (3:6). Rolf hat es im 9-Ball trotz einer 5:1 F├╝hrung nicht geschafft, das Spiel zu gewinnen. Er verlor unn├Âtig mit 6:7.
Die Doppel gingen ebenfalls klar an die Gegner. Das 9-Ball verloren Marco/Flo mit 2:5. Beim 10-Ball kamen R├╝diger/Rolf kaum zum Zug gegen die sehr routinierten Gegner (0:4).
Nun stand es schon 1:5 und wir h├Ątten f├╝r ein Unentschieden jedes Spiel gewinnen m├╝ssen. Das schien aussichtslos.
So war dann auch im weiteren Spielverlauf nichts mehr am Ergebnis zu drehen.
Flo, 8-Ball: 1:5
Rolf, 10-Ball: 0:6
R├╝diger, 9-Ball: 3:7
Nur Vladimir konnte das 14.1 mit 60:45 f├╝r sich entscheiden.
So gingen wir am Ende mit einer 2:8 Niederlage nach Hause. Diese Gegner waren einfach zu stark f├╝r uns.
Jetzt kommen f├╝nf Heimspiele in Folge. Hoffentlich k├Ânnen wir den Heimvorteil in den einen oder anderen Punkt oder gar zwei Punkte umsetzen.

zurück
Der zweite Spieltag (5:5)
erstellt von Rolf

Der zweite Spieltag fand im TrippleB gegen Dachau 4 statt. Enge Taschen und der frische Bezug machten uns das Leben schwer. Auch die Gegner hatten gro├če Probleme, die Wei├če zu kontrollieren. Ich behaupte mal, wenn man geringe Mengen des Tuchs in den Asphalt der deutschen Autobahnen mischen w├╝rde, dann w├Ąre ein Gro├čteil unserer Energieprobleme gel├Âst - die Wei├če wollte einfach nicht zum Stehen kommen.
Einzel/Runde 1 (2:2)
R├╝diger konnte sein 14.1 mit 60:53 f├╝r sich entscheiden. Das 10-Ball gewann Walter knapp mit 6:5, w├Ąhrend Vladimir Startschwierigkeiten hatte und das 8-Ball klar mit 5:3 verlor. Rolf hatte noch mit seiner Erk├Ąltung zu k├Ąmpfen und verlor das 9-Ball ebenfalls klar mit 7:3.
Doppel/Runde 2 (1:1)
Im Wechselsto├č zeigte sich das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Walter und R├╝diger konnten das 10-Ball knapp mit 4:3 gewinnen. Bei Vladimir und Rolf kamen Sinnkrise und Erk├Ąltung zusammen, was mit einer 5:2 Klatsche endete.
Einzel/Runde 3 (2:2)
Walter hat mit seiner Konstanz auch das 8-Ball klar mit 5:1 gewonnen. Rolf kam nun zwar deutlich besser ins Spiel, musste das 10-Ball trotzdem mit 4:6 an den Gegner abgeben. R├╝diger verlor zwar sein 9-Ball (5:7), jedoch war Vladimir zu diesem Zeitpunkt nur noch einen Punkt vom 14.1 Sieg entfernt und sein Gegner brauchte noch 20 Punkte.
Am Ende konnten wir somit noch ein Unentschieden herausholen. ├ťber das Endergebnis waren wir alle sehr froh, immerhin haben wir den ersten Punkt geholt. Die sympathischen Gegner und das Fair Play machten das Ganze zu einer runden Sache.

zurück
Start der neuen Saison
erstellt von Vorstand

Am Samstag, 17.09.2016, war es endlich so weit, die neue Saison hat begonnen und damit die neue Herausforderung "Bezirksliga".
Der ersten Euphorie D├Ąmpfer kam schon im letzten Training, R├╝diger kann wegen R├╝ckenbeschwerden nicht am Spieltag teilnehmen.
So fuhren wir halt in der Stammbesetzung der ehemaligen 2. Mannschaft nach Markt Schwaben und spielten in gewohnter Aufstellung.

Einzel/Runde 1
14.1: Flo bekam gleich zu sp├╝ren, dass es in der Bezirksliga h├Ąrter zur Sache geht. Nach den ersten drei Aufnahmen waren beide gleich auf, doch in der vierten wagte Flo eine Kombi, die nicht klappte, und der Gegner nutzte seine Chance zu einem 36er Break und gewann dann bereits in der 7.Aufnahme.
8-Ball: Vladimir kam nicht so richtig in die Partie. Er konnte kein Spiel ausschie├čen und verlor ungl├╝cklich mit 5:2.
9-Ball: Rolf hatte, wie sein Gegner, etwas mit den neuen Break-Regeln zu k├Ąmpfen. In einem spannenden Hin und Her schoss er dann nervenstark die letze 9 zum 7:6 f├╝r uns.
10-Ball: Marco k├Ąmpfte sehr gut, nur die letzten B├Ąlle wollten nicht so recht, und so ging die Partie an die Gegner.

Doppel/Runde 2
Im 9 Ball Doppel zeigten Marco und Flo nun eine nahezu perfekte Partie und holten einen 5:0 Sieg f├╝r uns.
Vladimir und Rolf hatten im 10 Ball etwas weniger Gl├╝ck und mussten sich mit 4:2 geschlagen geben.

Einzel/Runde 3
14.1: Hier spielte Vladimir nun gut mit, doch der Gegner war minimal besser und konnte sich somit den Sieg holen.
8-Ball: Flo fing stark an und ging mit 4:0 in F├╝hrung und konnte diese dann zu einem 5:2 Sieg verwalten.
9-Ball: Marco k├Ąmpfte bis zum letzten Ball, doch beim Stand von 6:6 verwehrten ihm dann die doch recht knackigen Ecktaschen den Sieg.
10-Ball: Rolf nutzte seine wenigen Chancen im 10 Ball gut, gegen einen viel zu starken Gegner war leider nicht mehr als ein 6:2 m├Âglich.

Alles in allem ging der Spieltag zwar mit 7:3 verloren. Doch wir haben verstanden, dass wir nicht ganz chancenlos sind und mit hartem Training der angestrebte Klassenerhalt durchaus m├Âglich sein sollte.

zurück
Kreisliga Spieltag in Martinsried
erstellt von Florian

Am 13.03.2016 ging es in der Kreisliga Oberbayern S├╝d in die R├╝ckrunde und wir fuhren zum BSC Martinsrid 4, da wir das Hinspiel auf heimischen Tischen deutlich mit 9:1 gewonnen hatten sahen wir uns als klaren Favoriten. Da hatten wir uns aber sehr get├Ąuscht, was uns die Gegner auch gleich b├╝├čen Liesen.
Runde 1:
Rolf Spielte das 9 Ball gewohnt sicher und gut, k├Ânnte es dieses Mal aber nie zu ende bringen. 7/8/9 waren nicht seine Kugeln eine davon war immer f├╝r einen Fehler da und so ging das 9-Ball 6:0 an den Gegner, der mit den letzten Kugeln weniger Probleme hatte.
Als zweites war das 10 Ball zu Ende. Hier fand Marco einfach nicht in seinen Sto├č und seinem Gegner gelang fast alles was er versuchte. Somit ging auch das 10 Ball mit 5:1 an die Gegner.
Im 8 Ball k├Ąmpfte Vladimir f├╝r uns und mit sich. Es gab auf beiden Seiten einige unn├Âtige Fehler, aber Vladimir konnte die seines Gegner, da er momentan etwas mit seinem Spiel hadert nicht f├╝r uns zur Wertung bringen. Damit war das 8 Ball also auch f├╝r die Gegner bestimmt mit 4:0.
Flo spielte ein sehr spannendes 14.1 endlos. Er ging sehr fr├╝h in F├╝hrung, wurde dann aber etwas nachl├Ąssig und zum Ende hin in R├╝ckstand und beide Spieler versuchten mit Sicherheiten den Gegner zum Fehler zu zwingen. Beim Stand von 45:48 machte Flo dann den Fehler und der Gegner lochte die sichtbare Kugel, doch die letzte Kugel lies er im Loch klappern und wir holten unseren 1ten Punkt nach 2 Stunden Spielzeit.
Mit einem 3:1 R├╝ckstand ging es also in runde 2 (die Doppel):
Flo und Marco um 9 Ball, machten es wenig spannend. Flo half Marco in den Sto├č zu kommen was auch ganz gut funktionierte. Insgesamt waren wir die bessere Einheit und gewannen 5:2.
Vladimir und Rolf konnten jetzt im 10 Ball auch Punkten. Es ging zwar erst hin und her mit den Spielen aber beim Stand von 3:2 Spielte Rolf das "Save des Tages" auf die 9 und die Wei├če Landete Press an der gegen├╝berliegenden Seite der 10, somit holten sie sich mit Ball in Hand auf die letzten Kugeln den 4:2 Sieg. Der Zwischenstand jetzt 3:3 was uns jetzt ehrgeizig machte.
Runde 3 sollte also unsere Runde sein:
Als erstes war Flo fertig. Er machte kaum Fehler und gewann ohne ernsthafte Gegenwehr des Gegners 5:0 im 10 Ball.
Kurz danach tat Rolf es ihm im 8 Ball gleich. Anfangs noch mit ein paar Safes, wurde Rolf dann sicherer und lie├č dem Gegner keine Chance mehr 4:0 f├╝r uns. Und ein Unentschieden war uns sicher. Rolf und Flo hatten gerade ihren Kram zusammen ger├Ąumt, war auch schon Marco im 9 Ball fertig. Hier macht sich das konzentrierte Valerie Training bemerkt, Marco sah sofort das sein Gegner Mental schon nicht mehr mit spielt und hatte selbst keine mentalen Probleme und blieb ruhig und gelassen. Um mit einem Highlight den Spieltag Sieg zu holen gewann er das letzte Spiel zum 6:1 ├╝ber die 3 Foul Regel.
Im 14.1 Endlos waren zu diesem Zeitpunkt beide ungef├Ąhr bei der H├Ąlfte der N├Âtigen Punkte.
Vladimir machte seinem Gegner das Leben schwer, war aber gleichzeitig etwas unkonzentriert bei der Sache. Es war sehr ausgeglichen aber mit dem besseren Ende f├╝r die Gegner.
Abschlie├čend m├╝ssen wir sagen, einen Gegner auf dich leichte Schulter zu nehmen kann schnell zum Nachteil werden. Aber insgesamt sind wir Gl├╝cklich mit dem R├╝ckrunden 6:4 Auftakt Sieg und bleiben somit Zweiter in der Tabelle.

zurück
Bezirksliga Spieltag gegen Rosenheim 2
erstellt von Max

Vor dem Spieltag w├Ąren wir mit einem knappen Sieg oder sogar mit einem Unentschieden in Rosenheim sehr zufrieden gewesen.
Eine gute Mannschafts-Leistung wurde dann aber mit einem 8:2 Sieg in Rosenheim gegen Rosenheim 2 belohnt. Nach der Vorrunde hatten wir eine komfortable 4:0 F├╝hrung erspielt. Dann verloren nur das Doppel Max / R├╝diger und Max im Einzel. Da es aber erst die 2 Niederlage von Max im Einzel in dieser Saison ist, ist bei diesem Mannschaftsergebnis eine Niederlage zu verkraften. R├╝diger und Roland gewannen gegen starke Gegner, Andi hat sich trotz Krankheit durchgek├Ąmpft. Jetzt noch 2 Spiele im Liga - Endspurt wovon ein Spiel daheim gegen BSV M├╝nchen 3 ist und eines Ausw├Ąrts in Simbach.

zurück
7. Spieltag Bezirksliga in Traunstein
erstellt von Andreas

Punktgleich mit dem Tabellenersten Simbach, machten wir uns auf den Weg nach Traunstein.
Wir waren gespannt was uns dort erwartet. Denn die Traunsteiner hatten am 6.Spieltag, auf heimischen Boden, den bis damals allein f├╝hrenden Simbachern, zwei Punkte abgeluchst.
Das zeigt schon auf, dass das Niveau der Liga sehr eng beieinander liegt.

Bei leider nur 3 Tischen, gingen wir von einem l├Ąngeren Spieltag aus. Das relativierte sich aber recht schnell. Denn sowohl in Runde eins, als auch in Runde drei, fertigten Max und Roland ihre 8Ball-Gegner in Windeseile mit 4:0 ab.
So konnten die vierten Partien in beiden Runden recht z├╝gig starten. Da auch die R├╝diger im 9Ball mit 6:3, Roland im 14und1 mit 60:38 und Andi im 10Ball mit 5:3 ihre
Partien gewonnen haben, stand es nach Runde eins bereits 4:0 f├╝r uns. In den Doppeln konnten Roland und Andi knapp mit 5:4 ihr 9Ball gewinnen. Leider ging die 10-Ball-Partie mit 4:2 verloren. Das sollte an diesem Tag aber das einzige Spiel sein, die wir abgaben. Die dritte Runde ging ebenfalls klar mit 4:0 an uns.

Somit stand am Ende ein gro├čartiges Team-Ergebnis von 9:1 auf dem Spielbericht.

Da die Simbacher daheim gegen Rosenheim Federn lie├čen, sind wir jetzt alleiniger Tabellenf├╝hrer.
So kanns weitergehen ;-)))

zurück
Spielbericht 6. Spieltag Kreisliga
erstellt von Rolf

Am 13.02.2016 haben sich die BV Pool Dragons 3 bei uns in Brunnthal zum letzten Hinrundenspiel eingefunden. Aufgrund von Personalknappheit waren die Pool Dragons nur zu dritt. Somit hatten wir schon mal drei Spiele im Kasten, was auch bitter n├Âtig war, denn dieser Samstag war so gar nicht unser Tag. Aber der Reihe nach:

Runde 1:
14.1 Endlos ging per Freilos an Flo.
Rolf hatte nach einer Woche Skistockhalten kein rechtes Gef├╝hl f├╝r den pr├Ązisen Billardsto├č, sodass er das 9-Ball mit 3:6 verlor.
Auch Vladimir fand nicht in sein Spiel und verlor das 8-Ball mit 3:4.
Einzig Marco konnte das 10-Ball mit 5:4 knapp f├╝r sich entscheiden.
Runde 2:
10-Ball Doppel ging per Freilos an Vladimir/Rolf.
Im 9-Ball Doppel kassierte die "Wahl-Gang" eine 2:5 Niederlage.
Nun stand es 4:3 f├╝r uns und die Sache wurde langsam brenzlig.
Runde 3:
Rolf bekam das Freilos im 10-Ball und die anderen drei mussten jetzt das Ding klarmachen.
Als Erster konnte Marco wieder sehr knapp mit 6:5 das 9-Ball gewinnen. Danach gewann Flo, ebenfalls sehr knapp mit 4:3 das 8-Ball.
Jetzt war der Sieg schon mal sicher!
Am Ende gaben sich Vladimir und sein Gegner ein endloses 14:1 endlos. Vladimir konnte eine 45:32 F├╝hrung leider nicht f├╝r sich nutzen und musste das Spiel am Ende mit 49:50 abgeben.
Fazit: Sehr, sehr knappe Kiste!
Die Freilose sind durchaus nicht nur Geschenke, denn die vielen Unterbrechungen tragen nicht gerade zum Spielfluss bei.
Am Ende der Hinrunde sind wir Tabellenzweiter, womit wir zufrieden sein k├Ânnen.

zurück
Spielbericht Black Eight 1 gegen Simbach 2
erstellt von Max

Durch die erfolgreichen Partien an den vergangenen Spieltagen haben wir uns in der Tabelle nach vorne gearbeitet und erwarteten PBC Simbach 2 zum Spitzenspiel.
Die Vorrunde lief f├╝r uns schlecht. Max gewann sein 8-Ball, die anderen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an den Gegner.
Dann kamen die Doppel, die klar schlechtesten Disziplin in unserer Mannschaft. Max und R├╝diger fanden wieder einmal nicht zu ihrem Spiel und verloren deutlich.
Andi und Roland holten nach gro├čem Kampf hauchd├╝nn mit 5:4 den wichtigen Punkt um uns im Spiel zu halten.
Mit 2:4 im R├╝ckstand gingen wir in die R├╝ckrunde. Max holte seinen 2. Punkt im Einzel durch einen Sieg im 14-1, Roland gewann sein 8-Ball gegen einen starken Gegner und auch R├╝diger konnte sein 10-Ball gewinnen.
Somit trennten sich beide Mannschaften unentschieden. Nachdem die Vorrunde jetzt abgeschlossen ist warten auf uns noch einige schwierige Ausw├Ąrtsspiele in der R├╝ckrunde.

zurück
5. Spieltag Bezirksliga gegen Burgkirchen
erstellt von Andreas

F├╝r beide Mannschaften war es ein wichtiger Spieltag.
F├╝r uns um den Aufstieg, f├╝r die Burgkirchner gegen den Abstieg. Es sollte ein spannender Tag werden. Wir hatten einen guten Start in der ersten Runde. Max gewann sein 14und1 souver├Ąn mit 60:31. Und auch R├╝diger und Andi konnten ihre Partien mit 6:2 (9Ball) und 5:2 (10Ball) sicher gewinnen. Lediglich Roland musste sein 8Ball abgeben.
Mit einem Vorsprung von 3:1 ging es nun mit gutem Gef├╝hl in die Doppelrunde.
Dieses Gef├╝hl hielt leider nicht lange. Die Partien liefen ganz und gar nicht nach unserem Geschmack. Von vielen Fouls und Schussfehlern gepr├Ągt, gingen beide Partien mit 0:4 und 2:5 an die Burgkirchner.
3:3 nach zwei Runden. So hatten wir uns das nicht vorgestellt.
Nach einer kurzen Diskussion, ob wir unsere Aufstellung ├Ąndern sollten, haben wir uns entschlossen, alles beim Alten zu belassen. Jeder sollte in seiner besten Disziplin antreten.
Bei Andi lief es gleich weiter schief. Ein verschossener Ball, Neunerbreak hinterher und eine zuf├Ąllig gefallene Neun, brachten gleich einen R├╝ckstand von 2:4. Aber das Blatt hat sich nochmal gewendet. Durch konzentriertes Spiel, mit kaum noch Fehlern, ging die Partie noch 6:4 f├╝r uns aus.
Danach ging es Schlag auf Schlag. R├╝diger gewann seine 10Ball-Patie mit 5:3 und sicherte uns somit das Unentschieden. Und Max holte uns nach hartem Kampf mit 4:3 im 8Ball den Siegpunkt.
Als Sahneh├Ąubchen obendrauf machte dann auch noch Roland sein 14und1 mit 60:42 klar.
So ging der Spieltag nach einer starken Mannschaftsleistung in der R├╝ckrunde doch noch mit 7:3 an uns.
Ein kleines Highlight kam dann noch sp├Ąter. Der bis dahin ungeschlagene PBC Simbach lies Federn bei den Traunsteinern und bef├Ârderte uns somit auf Platz 1 in der Tabelle.

Den Spieltag haben wir dann auch noch w├╝rdig ausklingen lassen.
Bei Bier und Pizza haben wir uns, bis sp├Ąt in der Nacht, den Livestream der Derby-City-Classics reingezogen

zurück
Spielbericht 5. Spieltag Kreisliga
erstellt von Rolf

Am 23.01.2016 haben wir uns beim Tabellenletzten, BV Pool Dragons 4, in Garmisch-Partenkirchen eingefunden. Der gro├če Unterschied in der Platzierung war auch bestimmend f├╝r den ganzen Spielverlauf. So kam es, dass wir am Ende mit einem 10:0 nach Hause fahren konnten.
Runde 1:
14.1 endlos ging per Freilos an Flo, da der Gegner zur ersten Runde noch nicht anwesend war. Vladimir hat sein 8-Ball klar mit 4:0 gewonnen. Rolf hatte seinem Gegner nach einer 4:2 F├╝hrung nochmal auf 4:4 rankommen lassen, konnte das Spiel aber mit 6:4 gewinnen. Marco hat es mit 5:4 noch ein wenig spannender gemacht.
Runde 2:
Vladimir und Rolf haben das 10-Ball klar mit 4:1 gewonnen. Familie Wahl konnte ihr 9-Ball ebenfalls mit 5:3 nach Hause bringen.
Somit stand es schon 6:0 und der Rest war Kosmetik. Die Kunst war es jetzt, die Konzentration aufrecht zu erhalten und sich nicht einlullen zu lassen.
Runde 3:
Bei Flo hat es einen 2:0 R├╝ckstand im 8-Ball gebraucht, um nochmal wach zu werden und die Sache mit 4:2 f├╝r sich zu entscheiden. Vladimir hatte einen schlechten Tag, sodass es im 9-Ball ?nur? ein 6:4 wurde. Rolf hat das 10-Ball klar dominiert und mit 5:2 gewonnen.
Am Ende hat Marco nochmal Kampfgeist bewiesen und einen 20-Punkte-R├╝ckstand im 14.1 aufgeholt und am Ende mit 50:47 gewonnen.
Somit stehen wir nach dem vorletzten Hinrundenspiel auf einem verdienten zweiten Tabellenplatz.

zurück
4 Spieltag Bezirksliga
erstellt von Max

Am vorgezogenen 4. Spieltag musst die 1. Mannschaft beim BSV M├╝nchen antreten. Die Spannung war gro├č, wie stark ist der BSV M├╝nchen 3 und wie kommen wir mit den Tischen klar. In der Vorrunde gewannen R├╝diger, Andi und Max ihre Einzel, das war Auftakt wie gew├╝nscht. Bei den Doppeln wurden die Punkte geteilt.
Andi und Roland spielten sehr gut und gewannen sicher, R├╝diger und Max vorloren trotz guter Leistung. Somit ben├Âtigten wir aus der Schlussrunde noch 2 Siege f├╝r einen Mannschafts Sieg. Max holte den 1. Punkt dazu und Andi machte es spannend, sorgte dann aber f├╝r den 2. Punkt. R├╝diger und Roland verloren knapp. Nach wieder einer geschlossenen Mannschaftsleistung und deutlich verbesserten Doppeln sind wir auf Platz 2 in der Tabelle vorger├╝ckt. Jetzt kann dem Spitzenspiel im Januar gegen Simbach 2 positiv entgegengesehen werden.

zurück
3. Spieltag Bezirksliga
erstellt von Andreas

Die Trainigsergebnisse spiegeln sich endlich mal im Spieltag wieder.
Diesmal ging es gegen den 1. BV Rosenheim. Eine sehr starke Mannschaft, mit zwei ehemaligen Regionalligaspielern. Im 14und1 musste auch sogleich Max gegen Daniel Juric ran.
Eine f├╝r die Bezirksliga h├Âchstklassige Partie, die an Spannung kaum zu ├╝bertreffen war. Max hatte nach 5 Aufnahmen bereits 55 B├Ąlle, Daniel verschoss seinen Breakball und alles war offen. Leider blieb f├╝r Max nur eine schwere Kombi liegen, die dann auch im Loch verhungerte. Sein Gegner lies dann nichts mehr anbrennen und schoss die Partie mit einer 20├ęr
Serie aus. Mit einen 11├ęr Schnitt verliert man schon sehr selten in der Bezirksliga.
Bei Roland ging es da im 8Ball etwas flotter. Sein Gegner setzte sich schnell mit 4:1 durch.
So lag es an R├╝diger und Andi unsere Mannschaft im Rennen zu halten. Beide gewannen ihre, von An/Aus-Partien gepr├Ągten S├Ątze, mit starken Leistungen.
In der zweiten Runde waren die Doppel dran. Eine Disziplin, die uns bis jetzt kaum Punkte einbrachte. Aber diesmal sollte es so nicht kommen. Sowohl 10Ball als auch 9Ball wurden
souver├Ąn mit 4:1 und 5:2 gewonnen.
Zwischenstand 4:2 f├╝r Black Eight.
In der Letzte Runde lie├čen wir nichts mehr anbrennen. Max, R├╝diger und Andi konnten ihre hart umk├Ąmpften S├Ątze, allesamt f├╝r sich entscheiden. Ein sehr verdienter Endstand von 7:3, positioniert uns jetzt auf Tabellenplatz zwei.

zurück
3. Spieltag der zweiten Mannschaft
erstellt von Rolf

Am 21.11.2015 mussten wir uns dem Tabellenf├╝hrer BSV M├╝nchen stellen. P├╝nktlich um 14:00 startete die Begegnung zu Hause in Brunnthal.
Die erste Runde zeigte schon, dass das heute kein leichtes Spiel wird. Walter konnte als erster sein 14.1 knapp mit 50:46 gewinnen. Vladimir litt an diesem Tag unter ?Lochallergie? und haderte sehr mit sich selbst (1:4). Floh kam auch nicht so recht ins Spiel und musste seine erste Partie 3:5 verloren geben.
Die 9-Ball Partie, die eigentlich am schnellsten gehen sollte, hat 1:45 gedauert. Nach einer F├╝hrung von 3:1 ist Rolf?s Gegner immer besser ins Spiel gekommen und so stand es am Ende 5:5. Bei einem nicht einfachen Sto├č auf die 9 lagen dann beim Gegner die Nerven blank. So konnte Rolf das Spiel knapp 6:5 f├╝r sich entscheiden.
Spielstand nach 1. Runde, 2:2, also alles offen.
Die Doppel gingen dann recht schnell ├╝ber die B├╝hne, da es uns nicht gelang, die Fehler der Gegner zu Kapital zu machen. Wir haben gar nicht so schlecht gespielt, aber der BSV M├╝nchen ist ein guter Gegner, der nicht beliebig viel verzeiht. (9-Ball, Marco/Flo 3:5), (10-Ball, Vladimir/Rolf 2:4)
Spielstand nach der 2. Runde: 2:4 - also mit dem R├╝cken zur Wand.
Es kamen nun ├Ąhnliche Gef├╝hle hoch wie bei der Bella Billard Begegnung. Selbst ein Unentschieden w├╝rde nun ausreichen, um dem Gegner wehzutun.
Wie zu Beginn war Walter als erster fertig. Souver├Ąnes 4:2 im 8-Ball.
Spielstand 3:4
Rolf?s Gegner im 10-Ball kam immer mehr einen Lauf. So ging die Partie ziemlich schnell 2:5 verloren.
Spielstand 3:5, mehr als Unentschieden war nun nicht mehr drin.
Vladimir hatte wieder besser in sein Spiel gefunden, hatte jedoch die entscheidenden Situationen noch nicht im Griff. Sein starker Gegner gewann das 9-Ball knapp 6:5.
Trotz der Niederlage hat Flo gek├Ąmpft wie ein L├Âwe und konnte den 14.1 Nervenkrieg am Ende mit 50:49, in Worten: F├╝nfzig zu Neunundvierzig! f├╝r sich entscheiden, puh!
Somit haben wir am Ende zwar eine Niederlage kassiert, jedoch konnte man sehen, dass wir f├╝r jeden Gegner eine harte Nuss sind, und uns vor niemandem verstecken brauchen. Des Weiteren hat die Begegnung allen sehr viel Spa├č gemacht, da beide Teams sehr fair und kameradschaftlich waren. So macht Billard Spa├č, auch wenn?s nicht mit einem Sieg geklappt hat!
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in der R├╝ckrunde.

zurück
2. Spieltag Bezirksliga gegen Traunstein:
erstellt von Andreas

Nach dem leider erfolglosem ersten Spieltag, war es bitter n├Âtig endlich mal Punkte zu holen. Schon allein um die Moral der Mannschaft
wieder zu st├Ąrken. Um diesen Vorsatz umzusetzen empfingen wir am 17.10 die Mannschaft aus Traunstein. Mit Frank Schmidt und Herbert Dietz hatten sie zwei gute, alte Bekannte im Gep├Ąck. P├╝nktlich um 14 Uhr starteten wir unsere Partien. Und es wurde ein Start nach unserem Geschmack. Alle vier Partien wurden suver├Ąn gewonnen. Max in 12 Aufnahmen mit 60:25 im 14und1, Roland 4:1 im 8Ball, R├╝diger 6:4 im 9 Ball und Andi mit 5:2 im 10 Ball. In der zweiten Runde waren die Doppel an der Reihe. Aus dieser Disziplin konnte wir bisher die wenigsten Erfolge erzielen.
Und auch diesmal lief es f├╝r Roland und Andi wie das letzte mal. Immer wieder kleine Fehler am Ende der Spiele und das "Gl├╝ck" des Gegners, die am Schluss den Sieg verwehrten.
Zum Ausgleich lief es daf├╝r bei Max und R├╝diger andersrum. Durch einen entscheidenden Fehler der Gegner konnten sie ihr Doppel
im 10Ball mit 4:3 f├╝r sich entschieden. So waren das Unentschieden schon mal sicher, aber bei einer 5:1 F├╝hrung wollten wir uns damit
nicht zufrieden geben. Die Auslosung der dritten Runde ergab, die gleichen Paarungen wie in Runde eins. Da wurde es nochmal spannend, da weder R├╝diger noch Andi ihre Spiele gewinnen konnten. Auch Max lag schon 3:0 im 8Ball zur├╝ck. Aber es sollte sich doch zum Guten wenden, als wir sahen mit welchem
Vorsprung Roland seinen Gegner im 14und1 dominierte. Er fertigte seinen Gegner klar mit 60:13 ab und holte den Sieg.
Auch Max k├Ąmpfte sich nochmal ran und setzte zum Endergebnis 7:3 noch einen 8Ball-Sieg mit 4:3 oben drauf.

Weiter so Jungs!

zurück
2. Mannschaft 2. Spieltag
erstellt von Max

Am Sonntag, den 04.10. haben wir uns zum zweiten Spiel der Saison gegen Olimpia M├╝nchen 4 im Bella Billard Giesing eingefunden.
Nach der ersten Runde stand es 3:1 gegen uns. Flo hat als einziger einen guten Start hingelegt und konnte das 9-Ball mit 6:5 knapp f├╝r sich entscheiden. Weder Franz (8-Ball, 0:4) noch Rolf (10-Ball, 3:5) konnten in ihr Spiel finden. Marco hatte im 14/1 den st├Ąrksten aller Gegner: himself!
Nun hie├č es: Ja nicht den Kopf h├Ąngen lassen und Arschbacken zusammenkneifen!
Die Doppel: Das 9-Ball (Marco + Flo) ging mangels verwerteter Chancen an die Gegner (2:5). Franz und Rolf konnten einen 1:2 R├╝ckstand drehen und das 10-Ball letztlich mit 4:2 gewinnen. Zwischenstand nach den Doppeln: 4:2 gegen uns.
Aufholjagd im letzten Durchgang:Flo war mit dem 14/1 als erster fertig. 50:19 nach 25 Aufnahmen, klarer Fall. Es stand 4:3 gegen uns.
Danach folgte Rolf mit einem konzentrierten 6:3 im 9-Ball zum 4:4. Auch Marco hatte es geschafft, die Regenwolken beiseite zu schieben und konnte das 8-Ball mit 4:2 f├╝r sich entscheiden. Nun war das Unentschieden schon mal sicher und wir hatten alle ein L├Ącheln im Gesicht. Bei Franz stand es im 10-Ball 2:4. Rolf sagte ihm: "Unentschieden haben wir schon. Die kannst die Sache noch vergolden!". Nun erk├Ąmpfte er sich ein weiteres Spiel zum 3:4. Die Gegner wurden langsam aber sicher nerv├Âs. Franz hatte nochmals die M├Âglichkeit zum Ausgleich. Beim sehr schweren langen Sto├č auf die 10 ist dann leider der Spielball gefallen, was zum Spielverlust (3:5) f├╝hrte. Somit mussten wir uns mit einem 5:5 zufrieden geben, was wir aber nicht ohne Freude bei einem abschlie├čenden Bier genossen haben.

zurück
1. Spieltag der zweiten Mannschaft
erstellt von Max

Am 26.09. war der Start f├╝r die 2.Mannschaft in die Liga 15/16 Wie auch schon letztes Jahr hatten wir ein Heimspiel und es kamen die Erinnerungen wieder hoch, Blo├č nicht wieder eine Auftaktklatsche, viel besser, sollten Wir uns doch an den St├Ąrken der R├╝ckrunde orientieren.

Danke an Alex und R├╝diger, die Uns etwas Unterst├╝tzung gegeben haben.

Es begann mit einem deutlichen Sieg f├╝r Vladimir im 8-Ball (4-1).
Rolf folgte im 10-Ball ebenfalls mit nur einer Abgabe zum 5:1 Sieg.
Marco im 9-Ball ging klar mit 4:1 in F├╝hrung konnte aber erst die Entscheidene 9 zum 6 zu 5 Gewinn f├╝r sich nutzen.
Florian hingegen hatte mehr mit seiner Nervosit├Ąt zu k├Ąmpfen wie mit seinem Gegner oder besser mit den Kugeln.
Obwohl er gleich mit einer 9ner Serie begann, verlor er mit 45:50 bei 36 Aufnahmen Sein 14/1.

Die Doppel folgten und die F├╝hrung 3:1 aus Runde eins sollte bleiben.
Rolf und Vladimir im 10 Ball ca. 20 Min. war das Spiel erledigt. Sieg 4:1 kurz und Schmerzlos.
Florian und Marco im 9 Ball ca. 1 Std. waren zu dem Zeitpunkt gerade mal beim 3. Spiel.
Nach einem Sinnfreien hin und her ging es nach der 3:2 F├╝hrung aber dann doch etwas schneller und wir gaben kein Spiel mehr ab. So endete es 5:2.
Der beruhigende Stand von 5:1 nach Runde zwei lies uns endlich etwas lachen.

In Runde Drei (nun wieder jeder ein Einzel), sollte doch ein Spieltag Sieg machbar sein.
Und Er folgte, wie ein Paukenschlag. In Minutentakt, wurden die Spiele gewonnen.
Florian im 8-Ball Klar mit 4:0, Rolf gefolgt im 9-Ball keine 5 Minuten sp├Ąter mit 6:1.
Vladimir und Marco brauchten noch 10 Min. so war es dann f├╝r Marco im 10 Ball ein Sieg mit Endstand 5:1.
Jetzt setzte Vladimir zum Finale an und gewann sein 14/1 mit seiner H├Âchstaufnahme von 11 B├Ąllen zum Sieg.
Endstand nach 27 Aufnahmen 50:27 Jedoch war Vladimir bei 10 Aufnahmen noch mit 0 Z├Ąhlern auf dem Zettel, Er begann mit einem Foul und musste sich erst mal ins Spiel finden. Bravo !

Sieg am Spieltag 1 9:1 Partien. Hoffe es geht so weiter. So macht Billard Spass.

zurück
1. Mannschaft Erster Spieltag in Burgkirchen
erstellt von Max

Vor dem Spiel war klar das es f├╝r die Mannschaft eine interessante Herausforderung wird in Burgkirchen zu bestehen. Nach der 1. Runde stand es 2:2, R├╝diger spielte gut und ├╝berlegt, er gewann sein 9-Ball sicher. Max war im 14:1 nach schwierigem Beginn mit 25 B├Ąllen im R├╝ckstand, mit gutem Spiel und etwas erarbeitetem Gl├╝ck hat er knapp gewonnen. Leider verloren Andi trotz 3:0 F├╝hrung und Roland ihre Spiele. Im Doppel spielten Max/R├╝diger und Andi/Roland zusammen. Max spielte nicht gut und R├╝diger hatte auch so seine Problem. Das erm├Âglichte dem Gegner in Fahrt zu kommen und somit war die deutliche Niederlage unausweichlich. Andi und Roland spielten mal gut mal schlecht und verloren knapp mit 4:5. Also war die Mannschaft mit 2:4 im R├╝ckstand. In der R├╝ckrunde konnte nur Max sein 8-Ball sicher gewinnen und somit war die 3:7 Niederlage perfekt.

zurück
Bayrische Meisterschaft im 8-Ball und 9-Ball
erstellt von Markus

Nachdem ich mich letztes Jahr durch privaten Zeitmangel f├╝r keine bayrischen Meisterschaften qualifizieren konnte, so war ich dieses Jahr in Ergolding im 8-Ball und 9-Ball dabei. Letzteres war meine erste bayrische Meisterschaft in dieser Disziplin. Da beide Spielarten an aufeinanderfolgenden Tagen ausgetragen wurden, entschied ich mich in der N├Ąhe ein kleines Zimmer zu mieten. Dies erwies sich im Nachhinein als die richtige Entscheidung, da nichts wichtiger ist wie ausgeschlafen am Tisch zu stehen. Die Tische befanden sich im Topzustand da sie frisch bezogen waren und ordentlich schnell waren. Und wie immer war die Anlage allgemein gut klimatisiert, so dass sich bei mir schon eine leichte Vorfreude am Freitag in der fr├╝h einstellte.
Los ging es dann mit 8-Ball. Vor zwei Jahren war f├╝r mich im 8-Ball und 10-Ball jeweils nach 2 Partien Schluss und ich durfte wieder nach Hause fahren. Mein gestecktes Mindestziel war also mindestens zwei Partien zu gewinnen und unter die letzten 16 zu kommen. In der ersten Partie erwischte ich Frank Lauerbach aus Schwebheim und manchmal ist Unwissenheit ein Segen wie sich sp├Ąter herausstellte. Ich startete nat├╝rlich ein wenig verunsichert in die Partie, jedoch legte sich diese Unsicherheit beim Stand von 2:0. Mein Gegner fand aber irgendwie nicht zu seinem Spiel und ich lie├č keine Fehler zu und konnte die Fehler meines Gegners jedesmal ausnutzen und gewann 5:0. Sp├Ąter erhz├Ąhlte mir Mario M├Ąrz, dass er Schlimmes geahnt hatte als er meine Auslosung geh├Ârt hatte, da Frank Lauerbach nicht nur ein ├Ąusserst sympathischer und fairer Zeitgenosse ist, sondern auch ein sehr guter Oberligaspieler, dessen Paradedisziplin 8-Ball sei. Das hat mir den Sieg dann noch ein wenig vers├╝├čt und ich ging selbstbewusst in der zweiten Gewinnerrunde in mein n├Ąchstes Match. Ich erwischte mit Sebastian F├╝hritz einen Lokalmatador aus Ergolding, welcher nicht zu untersch├Ątzen ist. Und es kam wie es kommen musste, pl├Âtzlich kam mein Break nicht und das ist auf diesem Niveau dann eben t├Âdlich. Zu Anfang war die Partie ausgeglichen, da beide keine guten Breaks hatten, doch beim Stand von 2:2 konnte sich Sebastian mit zwei Spielen am St├╝ck auf 4:2 absetzen. Ich konnte meine letzte Chance nicht nutzen und verlor demnach mit 2:5.
Nun stand ich mit dem R├╝cken zur Wand und setzte alles auf eine Karte. Es war gerade mittag und ich wollte noch nicht als Zuschauer enden... Ich erwischte mit Patrick Gast wieder einen eher unbekannten Gegner und spielte ordentliches 8-Ball und machte mir beim Stand von 4:1 mein eigenes Zuckerl indem ich ein sauber gespieltes An-Aus zum 5:1 Sieg ablieferte. So war mein Mindestziel erreicht und ich konnte nun befreit aufspielen. Das n├Ąchste Los war definitiv kein Freilos, da ich mit Luis D├╝tsch eine ziemliche Bank bekam... technisch und vom Spielaufbau ist dieser junge Spieler sehr vorbildlich und das spiegelt sich auch in seinen Ligaergebnissen wieder. Ich nahm gerne die Herausforderung an, da ich auch aus diesem Grund gerne solche Meisterschaften spiele um mich mit besseren Spieler zu messen. Beide Spieler starteten jeweils mit zwei Run-outs in das Match und beim Stand von 3:3 entwickelte sich eine taktische Partie. Ich konnte diese Taktikschlacht mit einem cleveren Safe f├╝r mich entscheiden, aber die Partie blieb weiterhin sehr schwierig liegen. Ich entschied mich trotzdem f├╝r den Ausschuss und nahm in Kauf dass ich die "8" als Banker spielen muss. Leider lief mir die Weisse zu kurz auf eine ideale Position auf die "8", so dass ich gezwungen war Effet zu benutzen. Trotz langer Bedenkzeit, setzte ich die "8" knapp neben das Mittelloch und so ging mein Gegner mit 4:3 in F├╝hrung.
Im letzten Spiel verstellte er sich jedoch ebenfalls etwas zu kurz auf den Matchball und ich kam auf eine offene Partie dran, die ich jedoch schon beim zweiten Ball aus der Hand gab. Etwas entt├Ąuscht ├╝ber mein Ausscheiden und ├╝ber die zwei Fehler, muss ich trotzdem anmerken, dass ich gerne mit diesem Satz ausgeschieden bin. Er hatte alles von dem, was Billard so faszinierend macht... AnAus - Partien, tolles Stellungs- und Safespiel und auch ein/zwei lustige Vorkommnisse. Somit war 8-Ball dieses Jahr f├╝r mich vorbei und ich genoss den restlichen Tag mir die Finals anzuschauen und freute mich ganz besonders, als Mario M├Ąrz erfolgreich seinen Titel bei den Senioren verteidigen konnte.
Am n├Ąchsten Tag stand dann 9-Ball auf dem Programm. Ausgeschlafen und gut gefr├╝hst├╝ckt wurde mir dann trotzdem etwas mulmig als ich "6 Gewinnspiele" und "Folie zum Aufbau verwenden" h├Ârte. Auf diesem Niveau (es waren mehrere 1.Bundesligaspieler dabei) w├Ąre ein Wechselbreak bzw. ein anderer Aufbau durchaus angebracht. Dem war nicht so, aber alle Teilnehmer nahmen das sportlich und es ging p├╝nktlich los.
In meinem ersten Match legte ich los wie die Feuerwehr, denn ich l├Âschte erstmal meinen Durst mit einer leckeren Kirschschorle und genoss mein Freilos! In der zweiten Gewinnerrunde erwartete mich dann mit Mike Smith ein mir eher unbekannter Spieler und ich spielte solide und ging mit 3:0 bzw. 4:1 in F├╝hrung. Doch mein Gegner war nicht umsonst f├╝r diese Meisterschaft qualifiziert und nach zwei leichtsinnigen Fehlern stand es pl├Âtzlich 4:4. Gepusht durch diese Aufholjagd beendete mein Gegner das Match fehlerfrei zum 6:4 Entstand.
Da war es wieder... erste richtige Partie wieder verloren, wieder mit dem R├╝cken zur Wand... Ich nutzte die Chance vor meinem n├Ąchsten Spiel um mit Valery ein kleines Gespr├Ąch zu f├╝hren welches mir einen kleinen Motivationsschub gab. Diese Motivation flaute auch nicht ab, als ich meinen n├Ąchsten Gegner zugewiesen bekam. Kein Geringerer als Sami Kadriolli aus Pfaffenhofen stand mir im Weg. Zum ersten Mal startete ich fehlerhaft in die Partie und kam nicht wirklich rein. Beim Stand von 4:1 gegen mich riss ich mich dann aber am Riemen und fing an wieder solide meinen Sto├čablauf durchzuf├╝hren und gute Positionen zu spielen. Dies merkte mein Gegner und er wurde sichtlich nerv├Âser. Beim Stand von 5:5 konnte er die Partie nicht beenden, hinterlie├č mir aber eine lange "5" ├╝ber den ganzen Tisch und zu allem ├ťbel lag auch noch die Weisse press an der kurzen Bande. Ich setzte alles was ich hatte in diesen Sto├č und konnte den Ball mit ordentlich Qualit├Ąt lochen und die Folgeposition anlaufen und so das Match f├╝r mich entscheiden.
Ich war nun nach diesem Match sehr motiviert und gewann immer mehr an Selbstsicherheit, auch im n├Ąchsten Satz gegen Sebastian F├╝hritz. Am Vortag noch verloren, wollte ich nat├╝rlich meine Revanche, die ich mit 6:5 auch bekam, als sich mein Gegner nach einer langen Aufholjagd beim 5:5 auf die "5" selbst Safe legte. Ich selbst hatte in diesem Satz eher weniger Fehler gemacht und schaffte es sogar zum ersten Mal in einem Turnier beim Anstoss 5 Kugeln zu senken und erfogreich auszuschie├čen...
Und mit Revanche ging es weiter, denn ich traf nun in der letzten Runde vor den Finals auf das Jungtalent Christoph Neumayer aus Straubing. Ich hatte erst einmal gegen ihn bei den Pfeffenhausen Open gespielt und wurde damals zu Null abgewatscht und war chancenlos. Wieder nahm ich die Herausforderung gerne an und wollte zeigen, dass mit mir auch nicht gut Kirschen essen ist, wenn ich mal ordentlich spiele. Ich geriet allerdings in einen richtigen Rausch und es funktionierte an zwei/drei Stellen einfach alles. Ich blieb jedoch immer distantiert und lie├č mich nicht aus der Ruhe bringen. Nachdem ich meinem Gegner nur drei Besuche am Tisch gestattete stand am Ende ein 6:0 zu Buche und ich war stolz ohne Ende. So ein Ergebnis spricht sich dann ja doch ein wenig rum und ein paar Spieler sprachen mich dann darauf an und gratulierten mir sogar.
Das wichtigeste aber f├╝r mich war, dass ich zum ersten Mal im Viertelfinale einer bayrischen Meisterschaft stand. Ich w├╝rde nun das Viertelfinale erst recht geniessen und mir keinen Druck machen. So dachte ich zumindest, denn als ich h├Ârte, dass ich gegen niemand anders als meinen/unseren Trainer Valery Kuloyants ran durfte, dann war er schon da, der Druck... schlie├člich wollte ich ihm ja zeigen dass ich seine Ratschl├Ąge auch im Spiel umsetze. Naja, so ganz wollte mir dass dann doch nicht gelingen. Nachdem ich einen leichtsinnigen Fehler gemacht hatte und zwei kritische Fehler eingestreut hatte, war mit 1:6 dann Schicht im Schacht. Aber ich konnte ihn wenigstens hier und da ein wenig mit guten Safes ├Ąrgern und wir analysierten dann im Nachhinein die Partie nochmal an gewissen Stellen.
Ich fuhr dann mit einem 13. Platz im 8-Ball und einem tollen 7.Platz im 9-Ball nach Hause. Valery konnte seine Form best├Ątigen und ├╝berw├Ąltigte den Ausnahmespieler Manuel Ederer mit 7:5, allerdings scheiterte er im Finale knapp an Johannes Halbinger aus Dachau mit 6:7. Trotzdem Gl├╝ckwunsch von meiner Seite zum Vizemeister-Titel im 9-Ball!
Wie viele sicher wissen, ist dies mein letzter Bericht f├╝r den Verein. Deswegen ist er auch etwas l├Ąnger ausgefallen als sonst und ich m├Âchte hier schonmal die M├Âglichkeit nutzen um michzu verabschieden. Aus privaten, finanziellen und sportlichen Gr├╝nden wechsel ich zur neuen Saison zu einem anderen Verein. Ich m├Âchte mich bei allen Mitgliedern und auch meinen "Sch├╝lern" w├Ąhrend meiner Trainert├Ątigkeit bedanken f├╝r die tolle Zeit, f├╝r das was wir zusammen aufgebaut und geschafft haben. Besonders bedanken m├Âchte ich mich bei unserem 1. Vorstand Max, den ich nun schon seit fast 10 Jahren kenne und der mir nicht nur als Mannschaftskollege oder Kapit├Ąn sondern auch als Mensch immer eine gro├če Hilfe und guter Gespr├Ąchspartner war. Ich verlasse den Verein nat├╝rlich mit einem weinenden Auge, da ich nat├╝rlich auch viel Zeit investiert habe, aber ich bin guter Dinge, dass diese Investitionen nicht umsonst waren. Ich w├╝nsche dem Verein alles Gute f├╝r die Zukunft und w├╝nsche auch allen anderen Mitgliedern die zur kommenden Versammlung evtl. nicht anwesend sein k├Ânnen viel Spa├č und Erfolg im Billard.
Ich werde nat├╝rlich auch weiterhin den Verein im Blick haben was die sportliche Entwicklung angeht und bin gespannt was alles so passiert. Zudem sieht man sich dann eh wieder auf "sportlicher" Ebene, bei Turnieren oder eben Meisterschaften. Ich freue mich auf die neue Herausforderung im neuen Verein und denke ich habe unseren Verein noch einmal w├╝rdig auf Landesebene vertreten. Darauf bin ich sehr stolz und sage leise "Servus und bis bald"!

Euer "Trainer"
Markus

zurück
Letztes Spiel, Saison 2014/2015 in der Landesliga beendet, abgestiegen!
erstellt von Max

Mit einer knappen Niederlage gegen Olimpia M├╝nchen mit 4:5 endet die Saison in der Landesliga. Da der Abstieg sch├Ân l├Ąnger feststeht war diese Spiel eigentlich bedeutungslos, trotzdem wollten wir noch einen Sieg holen. Aber wie schon oft in dieser Saison, knapp verloren. R├╝diger steuerte 3 Punkte bei (2 Doppel, 1 Einzel) Markus einen Punkt (1 Einzel), Andi und Max (jeweils im Doppel). Markus verl├Ąsst den Verein nach dieser Saison. Vielen Dank an Markus f├╝r die geleistete Arbeit im Verein und den Beitr├Ągen zu den sportlichen Erfolgen.

zurück
Billard Aktionstage am 2. und 3 Mai 2015
erstellt von Max

Unser Verein der PBC Black Eight Munich nimmt gemeinsam mit dem Max Munich Bowling an den Billard Aktionstagen 2015 Teil.

Der PBC Black Eight Munich informiert Billard interessierte zu folgenden Themen:
- Den Verein PBC Black Eight Munich
- Alle m├Âglichen Fragen rund ums Billard
- Billard Regeln

Des weiteren kann Billard gespielt werden
- Billard Training (ein kurzes Schnuppertraining je nach Teilnehmerzahl)
- Kostenfrei Billard spielen

Wo:
MAX Bowling Munich
Zusestra├če 5
85649 Brunnthal

Wann: 2. und 3 Mai 2015 jeweils von 10:00 bis 19:00

Weitere Infos: http://portal.billardarea.de/cms_blog/dsb/uebersicht

zurück
Landesliga Mannschaft gewinnt gegen BSV MŘnchen2
erstellt von Max

Nach der Niederlagenserie und dem feststehenden Abstieg hat die 1. Mannschaft den ersten Sieg in der R├╝ckrunde erspielt. Mit 5:4 wurde die Mannschaft des BSV M├╝nchen 2 im letzten Heimspiel der Saison besiegt. Die Mannschaft hat diesmal 2 Doppel knapp aber nicht unverdient gewonnen. Positiv zu erw├Ąhnen ist auch das alle Spieler der Mannschaft zum Erfolg beigetragen haben. Der letzte Spieltag ist am 25.5.2015 bei Olimpia M├╝nchen.

zurück
4. Spieltag der Kreisliga
erstellt von Marco

Wiedermal konnten wir mit Roland und Walter rechnen, die den 4. Spieltagsieg in Folge ma├čgeblich zu verantworten haben. Roland der g├Âttliche und Walter der k├Ąmpferische, konnten Ihre ersten Partien f├╝r sich gewinnen. Roland in 8 Aufnahmen das 14/1 mit 58 zu 11 und einer HS von 23 B├Ąllen. Walter gewann knapp das 8-Ball mit 4:3 und Florian und Marco unterlagen im 10-Ball Doppel knapp mit 2:3.
Nach dem 2:1 aus Runde Eins wurde ein 5:1 in Runde Zwei. Hier ging das 8-Ball mit Roland 4:2 aus und das 9-Ball mit 4:3 nach langen Safe f├╝r Florian. Im 9-Ball Doppel konnten Walter und Marco mit 3:1 den beiden bei Ihren Siegen zu schauen.
Den vierten Spieltagsieg in der Tasche und den Tabellenzweiten geschlagen, ging es jetzt nur noch um die goldene Ananas.
Doch auch hier wurde bei Roland der Ehrgeiz geweckt und er gewann das 10-Ball mit 4:0 Florian hatte seinen Gegner aus Runde zwei
zur Revanche zugelost bekommen und wie bekannt geht sowas selten gut.
Leider ein klares 0:4 nein, denn es war die "8" oder "9" die es diesesmal ihm verweigerte.
Das 8-Ball Doppel wieder von Walter und Marco gespielt ging mit 3:2 knapp zu Gunsten der Heimmannschaft aus.
Somit endete ein erfolgreicher Spieltag mit einem verdienten 7:2

zurück
Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften 9-Ball
erstellt von Markus

Am vergangenen Sonntag fanden die Bezirksmeisterschaften im 9-Ball statt. Max und Andreas vertraten den Verein bei den Senioren, Markus bei den Herren. Ungl├╝cklicherweise war die Teilnehmerliste in der Billardarea nicht aktuell, so dass R├╝diger als erster Nachr├╝cker durchaus h├Ątte spielen k├Ânnen, da nur 14 der 16 Teilnehmer angetreten waren.
Die Senioren spielten beim BSV M├╝nchen, die Meisterschaften der Herren wurde im Bella Billard in Giesing ausgetragen. Max kam unter die letzten 8, jedoch war dann mit dem aus Pfaffenhofen spielenden Elias van Zwol Endstation den er in der ersten Runde noch mit 6:2 in die schranken weisen konnte.Max erreichte damit den 5. Platz. Andreas hingegen konnte sich bis ins Halbfinale durcharbeiten und verlor dann jedoch gegen Stefan Klein aus F├╝rstenfeldbruck mit 3:6. Im kleinen Finale bezwang er van Zwol mit 6:3 und sicherte sich einen respektablen dritten Platz und ist somit potentieller Nachr├╝cker f├╝r die Bayrischen Meisterschaften Anfang Juni diesen Jahres.
Oberbayrischer Meister der Senioren wurde Stefan Klein, der sich im Finale gegen unseren ehemaligen Mannschaftstrainer Mario M├Ąrz ├╝ber Hill-Hill mit 6:5 durchsetzen konnte.
Aufgrund des Missverst├Ąndnisses bei den Herren, trat Markus als einzige Vertretung des Vereins bei der Meisterschaft an. Er startete erfolgsversprechend ins Turnier und bezwang im ersten Satz Alfredo Fernandez von den Poolbrothers deutlich mit 6:1. Danach traf er auf den Ligakollegen Frank Dismann vom BSV M├╝nchen. Nach zwei erfolgreichen Safes konnte Markus eine 3:0 F├╝hrung aufweisen und beendete dann den Satz in einer Aufnahme zum 6:0 Sieg. Durch die deutlichen Ergebnisse war nun eine lange Wartezeit von knapp 2,5 Stunden zu ├╝berbr├╝cken.
Im anschlie├čenden Viertelfinale wurde Markus ein bekannter Gegner von der letzten Bezirksmeisterschaft im 8-Ball zugelost. Sami Kadirolli, aktuell Verbandsligaspieler beim BSV Pfaffenhofen legte zugleich fulminant los und war schon allein beim Break deutlich ├╝berlegen. So kam es, dass sich Markus nach zwei Stellungsfehlern mit einem 0:4 R├╝ckstand konfrontiert sah. Pl├Âtzlich jedoch wurde Sami inkonsequent, so dass sich Markus auf 2:4 n├Ąherte ehe er leichtfertig eine einfache Stellung auf "9" liegen liess. Beim Stand von 2:5 konnte Sami wiederholt den Sack nicht zumachen und Markus glich auf 5:5 aus.
Eine verfahrene Partie mit vielen Safes entwickelte sich zu einem echten Krimi, welcher erfolgreich durch den Gegner mit einer "5 auf 9" Kombination beendet wurde. Markus war jedoch trotz allem mit seiner Leistung durchaus zufrieden, lediglich die beiden Anfangsfehler h├Ątten nicht passieren d├╝rfen. Mit einem f├╝nften Platz hat er sich zum ersten Mal f├╝r die Bayrische Meisterschaft im 9-Ball qualifiziert. Somit ist der Verein in der dieser Disziplin mit vielleicht sogar zwei Spielern in Ergolding im Juni vertreten.
Oberbayrischer Meister der Herren wurde Ichiro Adachi - Regionalligaspieler des BSV M├╝nchen - der sich im Finale mit 6:4 gegen Roger Leano von den Poolbrothers M├╝nchen durchsetzen konnte. Die bayrischen Meisterschaften in den Disziplinen 14/1, 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball finden vom 4.6.-7.6.2015 im Karo LA in Ergolding statt.

Ergebnisse der Senioren im Detail

Ergebnisse der Herren im Detail

zurück
Erneute Niederlage der 1. Mannschaft
erstellt von Max

Der 8. Spieltag in der Landesliga f├╝hrte die 1. Mannschaft zu den Pool Brothers M├╝nchen 3. Das ist die einzige Mannschaft gegen die wir in dieser Saison gewonnen haben. Aber auch dieses Spiel wurde verloren. Wie schon so oft in der Saison hat die Mannschaft kein Doppel gewonnen. Markus spielte im Einzel gewohnt stark und gewann seine beiden Spiele sicher. Max konnte wenigstens einen Sieg mit einem sehr guten Satz 8-Ball erringen, indem er in folge 3 Spiele an und ausschoss. Somit ist die Mannschaft jetzt Tabellenletzter und wird wohl in die Bezirksliga absteigen.

zurück
7.Spieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Marco

Unser Gast Trudering 2 ist p├╝nktlich erschienen und so konnte um 14:00 Uhr begonnen werden. Als Gastspieler ist diesmal Roland eingesprungen um Rolf zu ersetzen. Dies dankte uns Roland auch gleich mit einer suv├Ąrenen 14/1 endlos Partie.
Er konnte mit einer H├Âchstserie von 20 B├Ąllen das Spiel in 14 Aufnahmen f├╝r sich deutlich mit 50:23 gewinnen.
Vladimir beginn sein 8 Ball wie er im Spieltag zuvor aufh├Ârte und ging recht schnell mit 3:1 in F├╝hrung.
Jedoch fand der Gegner die passende Antwort und konnte leider knapp mit 3:4 die Partie umdrehen.
Das 10 Balldoppel diesmal in der Besetzung von Fam. Wahl ging auch wenn das Ergebniss es anders zeigt unverdient
mit 0:3 an den Gast. Wir spielten und lochten vergaben aber die Siegkugeln mal ab der 9 oder gerne dann die 10 an den Gegner.Trudering f├╝hrte nun mit 2:1 S├Ątzen.

Die zweite Runde sollte die gew├╝nschte F├╝hrung bringen. So wie wir spielten, sollte es doch machbar sein. Und es war gelungen. wir konnten alle drei Spiele f├╝r uns entscheiden. Diesmal ging das Doppel mit 3:0 an die Paarung der Wahl┬┤s Etwas beleidigt aus dem ersten Doppel drehten wir den Spies um. Zum ersten lochte Florian dem Gener die 9 weg, Marco mit einem Neunerbreak zur 2:0 F├╝hrung im letzten Spiel half eine gesafte Neun, die der Gegner im Loch klappern lies.
Roland wollte gegen Truderings Neunball Gl├╝ckpilz seine private Revanche und so wie er spielte sollte dies auch gelingen.
Unspektaktul├Ąr fegte er den Spieler von Trudering mit 4:1 vom Tisch. Beachtungswert mit welcher Ruhe er es diesmal gespielt hat.
Fehlt noch das 8 Ball von Vlademir. Ja er machte es wieder spannend. da unsere Partien recht z├╝gig beendet waren, konnten wir Vladimir unterst├╝tzen und ihn bei seiner Partie bewundern. Der Gegner spielte clevere Safe┬┤s, die Vladimir nicht verunsicherten, sondern Ihn nur st├Ąrkten. So war es dann auch, das die Partie mit 4:2 f├╝r Vladimir endete und wir 4:2 in den Spielen f├╝hrten.

Die letzte 3. Runde sollte den Spieltag Sieg ├╝ber Trudering 2 besiegeln. Vladimir diesmal im 9 Ball beim Stand von 3:3 war es ein Spielfehler, der die Weisse beim Safespiel auf die 6 ins Loch fielen lies. ├ärgerlich, kann aber durchaus passieren, war dieses Foul das Ende der Partie und Gegner gewann mit 3:4. Im Doppel 8 Ball diesmal wieder die beiden aus der Familie Wahl. Ein Dejavue zu der 1. Runde. vers├Ąumten wir es die 8 zu lochen oder hatten ein Stellungsfehler.
Somit ging die Partie entt├Ąuschend mit 1:3 an den Gegner. Truderings 4:4 und der Spieltag stand auf der Kippe.
Wir hatten Roland, der Seine 2 Runden ja mit einer ruhigen Gelassenheit spielte, das es uns vielleicht die Konzentration schwinden lies. Vor der dritten Runde wurde Roland mit einem Sieges Weissbier angelockt und er konnte nicht wiederstehen. Er hatte es sich verdient.
Nach einer 2:0 F├╝hrung glich der Gegner aus, nun war es wieder Zeit f├╝r Rolands Ruhe. Die entscheidende 10 ( noch von der Aufbaufolie umzingelt) Nun und das muss ich Euch mitteilen, war sensationell. Normal w├╝rde man die Folie bei Seite legen und die Kugel spielen, nicht Roland, der klopft mit der Weissen die Zehn und fasst die Folie mit in das Loch.
Damit hat er sich das Weissbier verdient und die Partie mit 4:2 gewonnen.

Ein erfolgreicher Spieltag der mit 5:4 endete und es war der dritte Sieg in Folge.

zurück
Ergebnisse der Qualifikationsturniere 9-Ball
erstellt von Markus

An den vergangenen Qualiturnieren f├╝r die Bezirksmeisterschaften im 9-Ball der Herren, nahmen von unserem Verein lediglich vier Spieler teil. Marco und Florian w├Ąhlten als Spielort das Triple B in Dachau, R├╝diger und Markus verschlug es nach Kolbermoor ins allseits bekannte Karo Castle.
Beide Turniere waren wie immer ordentlich besetzt was Spielniveau und Teilnehmerzahl betrifft. Marco konnte sich im ersten Spiel durchsetzen, verlor dann allerdings knapp die n├Ąchsten beiden Spiele. Florian konnte an die Erfolge der vergangenen Spieltage nicht ankn├╝pfen und verlor gleich die ersten beiden Partien. Angesichts des Teilnehmerfeldes ist dies allerdings keine Schande.
Um sich zu qualifizieren, muss man unter die letzten 8 Teilnehmer kommen. Dies bedeutet, man muss also 3 Spiele in Folge gewinnen, oder aber 4 Spiele wenn man schon eines verloren haben sollte und sich in der Verliererrunde befindet.
Auch in Kolbermoor war das Teilnehmerfeld stark besetzt, denn Namen wie Adachi, Sch├Âpf, Leano, Beck, Neubauer versprachen hochklassiges Billard und spannende Partien. R├╝diger und Markus lie├čen sich davon jedoch eher weniger beeindrucken.
In der ersten Runde schnappte sich Markus gleich mal eines der vier Freilose und wartete zu R├╝digers "Begeisterung" auf den Sieger des Matches Golze:Vogt. R├╝diger konnte sich in diesem Match souver├Ąn mit 5:0 durchsetzen, da sein Gegner augenscheinlich es bei der "9" jedesmal mit der Angst zu tun bekam.
Somit hiess es in der ersten Gewinnerrunde "Vogt gegen Friesenegger", Vereinsduell 70 km abseits des heimischen Lokals. Markus fand relativ schnell zu seinem gewohnten Spiel und ging mit 4:0 in F├╝hrung. Doch der alte Hase R├╝diger ist bekannt daf├╝r einen gewissen "Biss" zu entwickeln wenns ums Gewinnen geht. Nach undiszipliniertem Spiel von "8" auf "9" vergab Markus die Satzchance und musste mit ansehen, wie R├╝diger sehr konsequent und clever auf 3:4 verk├╝rzte. Im achten Spiel wurde am Ende aufgrund eines Stellungsfehlers auf die "9" Safe gespielt. Das Duell konnte Markus dann f├╝r sich entscheiden und den Satz somit mit 5:3 zu seinen Gunsten beenden.
R├╝diger musste nun in der Verliererrunde ran, konnte sich da wieder souver├Ąn mit 5:1 gegen Andreas Kupfer durchsetzen und auch das n├Ąchste Spiel noch f├╝r sich entscheiden. Im entscheidenden Spiel zum Einzug ins Viertelfinale verlor er jedoch gegen Stefan Krokauer aus Freilassing.
Markus bekamm es in der zweiten Gewinnerrunde mit dem Oberligaspieler Roger Leano von den Pool Brothers M├╝nchen zu tun. Durch konstantes Spiel und einer ungenutzten Chance von Markus ging er 0:2 In F├╝hrung. Beim n├Ąchsten Fehler konnte Markus innerhalb einer Aufnahme den Satz zum 3:2 drehen. Beim Stand von 3:3 unterlief dem Routinier allerdings ein unn├Âtiger Fehler auf die "7". Dies nutzte Markus zum Satzgewinn wieder nur in einer Aufnahme, so dass es am Ende 5:3 stand.
Durch das Freilos und die zwei Siege war die Qualifikation f├╝r die Bezirksmeisterschaft Anfang M├Ąrz im Bella-Billard in Giesing geschafft. Das Ziel ist nun f├╝r Markus, sich f├╝r die zweite bayrische Meisterschaft zu qualifizieren und bei seiner derzeitigen Form darf auch auf den zweiten oberbayrischen Titel spekuliert werden.

zurück
7. Landesligaspieltag
erstellt von Andreas

Am Samstag den 7.2.15 machten wir uns auf den Weg zum bislang ungeschlagenen Tabellenf├╝hrer BSC Augsburg. In der ersten Runde wurde das 10-Ball Doppel klar durch R├╝diger und Andi mit 4:2 gewonnen. Die Fehler des Gegners konnten gut genutzt werden und so war die Partie relativ z├╝gig erledigt.

Nicht so gut erging es Markus im 8-Ball, der mit Michael Au-Yueng, den derzeitigen Ranglistenf├╝hrer der Landesliga, als Gegner hatte. Michi machte nur einen Schussfehler und die Partie ging 0:4 an die Gegner. Sehr spannend ging es im 14/1 bei Max zu. Sein Gegner legte gleich m├Ąchtig los mit einer 28er Serie. Doch Max holte kontinuierlich auf und pl├Âtzlich stand es wieder 50:52. Jetzt war wieder alles offen. Doch das Gl├╝ck war uns nicht hold. Max konnte zwei tolle Breaks aufs Rack spielen und bei Beiden blieb kein lochbarer Ball f├╝r ihn liegen. Das konnte Thomas Malchar ausnutzen und die Partie endete nach ├╝ber zwei Stunden 64:70 f├╝r Augsburg.

Ebenfalls konnte sich Thomas Malchar gegen Max im 8-Ball mit 4:1 durchsetzen. Bei R├╝diger und Andi ging das 9-Ball Doppel leider auch klar an die Gegner.So lag es jetzt an Markus noch eine geringe Chance offen zu halten. Auf ihn wartete nat├╝rlich wieder Michael Au-Yueng. Wer au├čer ihm sollte Michi schlagen k├Ânnen. Markus konnte schnell zu seinem Spiel finden und machte durch sein sicheres, konstantes Spiel, seinem Gegner das Leben schwer. Und diesmal f├╝hrte es auch zum Erfolg. Er konnte Michi mit 4:3
besiegen. Jetzt stand es in S├Ątzen 2:4 gegen uns. Um den Ligaspieltag noch zu gewinnen, m├╝ssen drei Siege her.

Den ersten fuhr Andi gegen Thomas Malchar mit 4:2 nach einem Match mit wenigen Fehlern ein. Den zweiten holte sich Markus wieder mit 4:3 gegen Michael Au-Yueng. So einen Spieler an einem Tag zweimal zu schlagen ist schon was. Jetzt lag es beim Satzstand von 4:4 wieder am 8-Ball Doppel. Doch der Billardgott mag uns nicht. Die Partie ging leider an die Gegner. Zum dritten Mal in dieser Saison ging der Spieltag mit 4:5 an die Anderen. Das bisschen Gl├╝ck fehlt uns in dieser Saison komplett.
Um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben m├╝ssen alle drei weiteren Spieltage gewonnen werden.

zurück
Start in die RŘckrunde geglŘckt
erstellt von Florian

Nach dem Sieg aus der Vorrunde, freuten wir uns auf den Start der R├╝ckrunde. Hierzu waren wir Gast beim PBC Lerchenau. In der ersten Runde wurde im 8-Ball und im 14.1 endlos hart gek├Ąmpft. Vladimir konnte das 8-Ball nach ca. 1 1/2 Std f├╝r sich entscheiden. Florian verlor leider mit 42:50 nach knapp 2 Std. Die wechselsto├č Partie ging auch an die Gegner.
In der 2. Runde schaffte Vladimir einen zu 0 Sieg im 8-Ball. Flo machte nach dem langen 14.1 einige Fehler, doch Marco Spielte alle wichtigen B├Ąlle super konzentriert und somit konnte das 9- Ball Doppel gewonnen werden. Rolf verlor leider das 9-Ball.
Somit stand es nach 2 Runden 3:3.
In der letzten Runde konnte Rolf das 10-Ball nach einem schwierigem Safe des Gegners, welches er super ├╝ber 2 Banden l├Âste f├╝r sich entscheiden.
Vladimir machte im 9-Ball den ein oder anderen Stellungsfehler, ging aber siegreich vom Tisch.
Das letzte Doppel ging nach einer schwierigen 8, bei der leider die wei├če fiel, an die Gegner.
Alles in allem sind wir mit einem 5:4 Sieg erfolgreich in die R├╝ckrunde gestartet und wollen daran ankn├╝pfen.

zurück
Ergebnisse der Bezirksmeisterschaft 8-Ball
erstellt von Markus

Am heutigen Sonntag trafen sich im Vereinslokal des BSV Rosenheim 15 Teilnehmer, um einen neuen oberbayrischen Meister im 8-Ball der Herren auszuspielen. Von Bezirksliga bis ehemalige Bundesliga war fast jedes Leistungsniveau vertreten. Von unserem Verein waren Andreas R├Âdl und Markus Friesenegger qualifiziert.
P├╝nktlich um 11 Uhr ging es mit dem Doppel-KO System auf 6 Gewinnspiele los. Andreas hatte gutes Gl├╝ck und erwischte das einzige Freilos im Feld, da ein Teilnehmer nicht antreten konnte. Markus hingegen erwischte mit Sami Kadriolli gleich ein Schwergewicht und langj├Ąhrigen Regionalligaspieler, der nun f├╝r Pfaffenhofen in der Verbandsliga spielt.
Aufgrund der in einer Woche stattfindenden "Rosenheim Open 2015" waren alle Tische neu bezogen und in einem Topzustand, allerdings auch dementsprechend schnell. Markus erwischte einen perfekten Start dank Foulbreak seines Gegners und ging mit 2 "An-Aus" 2:0 in F├╝hrung. Sein Gegner kam im ganzen Satz nicht wirklich ins Spiel und hatte zudem wenig Chancen. Beim Stand von 4:1 gelang Markus wieder zwei Spiele am St├╝ck, sodass es am Schluss 6:1 stand.
Andreas musste in der zweiten Runde eine ebenso harte Nuss knacken, denn Ichiro Adachi ist ein bekannter und sehr guter Regionalspieler des BSV M├╝nchen. Nach hartem Kampf, ging das Match leider zu Gunsten von Ichiro mit 6:3 aus. Aufgrund der Tischanzahl war es m├Âglich, dass sowohl Verlierer- als auch Gewinnerrunde parallel gespielt werden konnten.
Andreas musste gegen Mustafa Atay ran und konnte beim Stand von 3:5 auf 5:5 ausgleichen. Nach erfolglosem Break konnte allerdings sein Gegner die Chance nutzen und beendete die Partie fehlerfrei zum 5:6.
Auch Markus musste erkennen, dass die Gegner auf dieser Meisterschaft ungenutzte Chancen relativ sicher zu nutzen wissen. Nach katastrophalem Spiel ging das Match gegen Markus Merz vom PBC Erding mit 1:6 verloren. Somit war stand auch er in der Verliererrunde mit dem R├╝cken zur Wand.
Gegen Ende des n├Ąchstes Matches fand Markus wieder zu seiner gewohnte Sicherheit zur├╝ck und gewann 6:4 gegen Alfredo Villa-Fernandez von den Pool Brothers M├╝nchen. Danach wurden die Viertelfinalpartien gelost und es wurde auf Einfach-KO gewechselt. Wie es das Schicksal will, bekam es Markus wieder mit dem Gegner aus Erding zu tun. Die Revanche gl├╝ckte und der solide Satz konnte mit 6:3 gewonnen werden. Somit war man schonmal sicher unter den letzten 4 Spielern und somit erfolgreich f├╝r die bayrische Meisterschaft qualifiziert. Nun galt es f├╝r Markus, sich seinen zweiten oberbayrischen Meistertitel nach 2012 im 10-BAll in Dachau zu sichern...
Im Halbfinale konnte er trotz kleinerer Konzentrationsschw├Ąchen 5:1 in F├╝hrung gehen und den Satz am Ende wieder mit 6:3 gewinnen. Im Finale wartete der Oberligaspieler Daniel Sch├Âpf, welcher Sami Kadriolli im zweiten Halbfinale deutlich mit 6:2 besiegen konnte. Obwohl es schon 19 Uhr war, wurde das Finale nochmal hochklassig, denn letzlich war in diesem Satz nur das Break entscheidend und Markus konnte nach nur einem Schussfehler den Satz mit 6:5 f├╝r sich entscheiden. Somit ist Markus f├╝r die kommende Bayrische Meisterschaft der Herren im 8-Ball qualifiziert und vertritt den PBC Black Eight Munich als oberbayrischer Meister.

zurück
Erster RŘckrundenspieltag
erstellt von Markus

F├╝r die 1.Mannschaft begann am vergangenen Samstag die R├╝ckrunde der Saison. Nach der Hinrunde im vergangenen Jahr, konnten sich Tabellenf├╝hrer BSC Augsburg und der BSV M├╝nchen 2 auf den ersten beiden Tabellenpl├Ątzen sicher ├╝ber den Winter erholen. F├╝r die restlichen vier Mannschaften war die Punktekonstellation jedoch so eng und knapp, dass der Spieltag eine Trendwende f├╝r alle diese Mannschaften sein w├╝rde. Wir empfingen die G├Ąste aus Bruckm├╝hl p├╝nktlich um 14 Uhr in unserem Stammlokal in Brunnthal. Die anf├Ąngliche Motivation wurde angesichts der Ergebnisse der ersten Runde sofort wieder in deskrutive Stimmung umgewandelt. Lediglich Markus konnte im 8-Ball seinen Gegner mit 4:1 deutlich bezwingen, allerdings bekam er auch relativ viele offene Chancen die mehr oder weniger konsequent ausgenutzt wurden. Das 10-Ball Doppel wurde mit 1:4 an die Gegner abgegeben und das 14/1 endlos leider sehr knapp verloren. Somit stand es nach der ersten Runde 1:2 gegen uns. Anschlie├čend schaffte es die Mannschaft nicht mehr einerseits die anf├Ągnliche Motivation wiederzufinden und andererseits war den relativ sicher spielenden G├Ąsten nicht wirklich viel entgegenzusetzen. Auch in der zweiten Runde konnte nur das Doppel um Andreas/Markus den Punkt im 9-Ball holen, mit einem souver├Ąnen 4:0. Das 9-Ball Einzel wurde deutlich mit 1:4 verloren und im 8-Ball wurde die Satz-"Acht" beim stand von 3:3 verschossen, sodass die zweite Runde ebenfalls mit 1:2 an die G├Ąste vom PBC Atlantis ging.Wir standen wieder mit 2:4 im R├╝ckstand in der letzten Runde und mussten wieder alle drei Spiele der letzten Runde gewinnen um noch als Sieger vom Tisch zu gehen. Bei den aktuellen Ausspielzielen ist das bei Weitem keine leichte Aufgabe, aber durch solides Spiel auf jeden Fall zu schaffen. In der letzten Runde machte sich aber dann der Trainingsr├╝ckstand sowie der Mangel an Umsetzungsverm├Âgen des im Training Gelernten bei den Spielern bemerkbar. So kam es dass die letzte Runde mit 0:3 ebenfalls verloren wurde und am Ende stand eine 2:7 Niederlage auf dem Konto. Es bleibt zu sagen, dass in der Mannschaft anscheinend ein deutlicher Willensmangel besteht sich intensiver mit den eigenen Schw├Ąchen am Tisch intensiv auseinanderzusetzen. Mit dem aktuell betriebenen Trainignsaufwand und der aktuellen negativen Einstellung gegen├╝ber dem Spielmodus ist der oftmals schon prophezeite "sichere Abstieg" nun wirklich nicht mehr zu vermeiden. Entweder die Mannschaft schafft es in den letzten vier Spieltagen endlich gemeinsam an einem Strang zu ziehen oder es bleibt so wie es ist.

zurück
Bilanz der ersten Saisonhńlfte
erstellt von Markus

Nach genau f├╝nf Spieltagen befindet sich die 1.Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz der Landesliga S├╝d. Am gestrigen Samstag empfingen wir PBC Olimpia M├╝nchen 1 auf heimischen Tischen. In den ersten zwei Runden gab es f├╝r uns nicht wirklich etwas zu holen, lediglich unser stabilster Spieler der Saison - Max - konnte jeweils einen Punkt ergattern. Somit standen wir in Runde 3 wie schon ├Âfter 2:4 mit dem R├╝cken zur Wand. Andi und Markus schafften es jedoch ihre Gegner im 9-Ball und 10-Ball jeweils mit 4:2 in Schach zu halten. Somit sollte es zum Showdown im 8-Ball Doppel kommen. Leider lagen R├╝diger und Max hier schon 2:3 zur├╝ck und der Gegner war am Tisch. Dies blieb auch so bis zum 2:4 Endstand in der Partie.
Wieder ging ein Spieltag mit dem Ergebnis 5:4 bzw 4:5 aus unserer Sicht zu Ende. Somit stehen zur Saisonh├Ąlfte lediglich 2 Punkte auf dem Konto bzw. 1 Sieg aus 5 Spielen. H├Ąlt man sich vor Augen, dass dieser Sieg gegen eine Mannschaft errungen wurde, welche nur du dritt angetreten ist, wird einem bewusst wie brenzlig die aktuelle Situation rund um den Klassenerhalt ist.
Man k├Ânnte nun argumentieren, dass der neue Spielmodus bzw. dessen niedrige Ausspielziele mit ein Grund sind f├╝r die aktuelle Tabellenposition. Soweit m├Âchte ich mich pers├Ânlich nicht aus dem Fenster lehnen. Vielmehr sollte das Ziel sein, dass jeder aus der Mannschaft von jetzt ab konsequent an seinen Schw├Ąchen arbeitet. Diese Schw├Ąchen wurden im Laufe der Saison bei jedem schonungslos aufgedeckt. Sei es das Break, der Spielaufbau oder sogar mentale Schw├Ąchen. Es gilt an diesen nun zu arbeiten um eine stabiliere R├╝ckrunde abzuliefern.
Diese wird auch ein wenig schwieriger wie die Hinrunde, da wir drei Spieltage ausw├Ąrts haben (Augsburg, Olimpia und Pool Brothers) und lediglich nur zwei Heimspieltage (BSV M├╝nchen und PBC Atlantis). Ich selbst bin nach wie vor der Meinung, dass wir als Mannschaft vier der f├╝nf gegnerischen Mannschaften schlagen k├Ânnen. Hierf├╝r muss aber einfach mal der Gro├čteil der Mannschaft ├╝ber drei Runden hinweg seine "sieben Sachen" beisammen haben, dann klappts auch mit dem Punkte sammeln. Am ersten Spieltag kann man den Spie├č schon wieder umdrehen, denn wir haben den PBC Atlantis zu Gast. Ein Sieg hier und wir k├Ânnten aufgrund des Satzverh├Ąltnisses wieder aus dem Abstiegsstrudel entfliehen und ein wenig Luft holen.

aktuelle Ligatabelle

Spielerrangliste der Landesliga S├╝d

zurück
4. Spieltag Kreisliga A
erstellt von Florian

Nach zwei Ausw├Ąrtspieltagen in Trudering freuten wir uns mal wieder einen Heimspieltag zu haben. Wir empfingen den Tabellenzweiten Olimpia M├╝nchen 3.
Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellen 1. am letzten Spieltag gingen wir zuversichtlich in die Begegnung. Doch schon in den ersten Partien mussten wir feststellen, dass diese Gegner deutlich sicherer am Tisch waren, so gingen die ersten drei Partien relativ ungef├Ąhrdet an die G├Ąste. Einzig Roland schaffte es etwas Spannung ins spiel zu bringen, verschoss aber den letzten Ball vor der 8. und verlor somit auch 3:4.
In der zweiten Runde spielte Roland wieder das 8-Ball gewann aber dank seiner Erfahrung und seinem K├Ânnen souver├Ąn mit 4-0. Im 9-Ball Doppel starteten Marco und Florian stark und gingen 2-0 in F├╝hrung, doch dann schlichen sich bei beiden kleinere Fehler ein und somit ging die Partie ebenfalls an die Gegner.
Auch in der dritten Runde gingen alle Partien leider an die Gegner, da diese viel sicherer im Lochspiel waren. Das wichtigste f├╝r alle Spieler sollte sein, dass sie diese Niederlage schnell vergessen und nach vorne schauen auf den n├Ąchsten Spieltag. Bis dahin gilt es die Sto├čqualit├Ąt zu verbessern und am Lochspiel zu arbeiten.

zurück
Black Eight 1 Niederlage gegen BSV MŘnchen 2 mit 3:6
erstellt von Max

Am 4. Spieltag mussten wir ausw├Ąrts auf den schnellen Tischen beim BSV M├╝nchen 2 antreten. Der erste Durchgang begann sehr gut f├╝r uns, Markus und Max gewannen beide ihre Spiele, das Doppel mit Andi und R├╝diger ging an den Gastgeber. In der 2. Runde lief es sehr schlecht f├╝r uns. Max verlor sehr knapp, dem Gegner von Markus gelang fast alles und auch das Doppel wurde verloren. Die sch├Âne 2:1 F├╝hrung aus dem 1. Durchgang wandelte sich somit in einen 2:4 R├╝ckstand. Damit war klar wir m├╝ssen alle noch verbleibenden Spiele gewinnen. Leider gewannen aber nur R├╝diger und Max das Doppel. Markus war durch seine Erk├Ąltung doch mehr geschw├Ącht als gedacht. Fazit f├╝r die gesamte Mannschaft: besser / mehr trainieren und konsequenter die wenigen Chancen in diesem Modus nutzen.

zurück
Zu Gast beim TabellenfŘhrer der Kreisliga
erstellt von Marco

Am dritten Spieltag ging es zum zweiten Mal Ausw├Ąrts nach Trudering. Diesmal erwarteten uns die Spieler der 1. Mannschaft des BC Gymnas Trudering in Ihrem Spiellokal.
Auch diesmal waren die Spiele wieder an den von uns nicht geliebten Tischen. Aber jammern gilt nicht und so begann wie gewohnt Walter mit dem 14-1 jedoch diesmal nicht als Sieger und Flo der das 8 Ball Einzel bestritt kam auch nicht ├╝ber ein Spiel hinaus. Einzig diesmal das 10 Ball (gespielt von Rolf und Marco) wurde gewonnen.
2:1 hinten nach der ersten Runde war die zweite Runde doch viel positiver. Walter fand seine Lochst├Ąrke wieder, die er beim 14/1 noch liegen liess und konnte den stark spielenden Gegner besiegen. Rolf versuchte sich im 9 Ball Einzel auf seine Paradedisiplin 10 Ball einzuspielen, jedoch wurde er von einem eher aufs "Kombilochen der 9" spielenden Gegner ├╝berrascht. Somit ein weiterer Minuspunkt auf unser Punkteskala. Florian und Marco konnten im 9 Ball Doppel gewinnen und so f├╝r das 3:3 nach der zweiten Runde sorgen.

Jetzt die letzte Runde... er war zum greifen nah... der erste Sieg.
Ja!!! aber leider nur nah, nah genung leider nicht.

Alle drei Spiele wie gel├Ąhmt von uns. Flo sah noch am Besten aus, knapp mit 4:3 im 9 Ball verloren. Rolf gelang keine Stellung mehr und er machte es so dem Gegner leicht die letzten Kugeln ins Loch zu rollen. Geschockt vom Kombidesaster der Runde zuvor spielte Rolf zu passiv... "Ich h├Ątte den Spies umdrehen m├╝ssen
und h├Ątte auf die Kombi gehen sollen", war seine Erkenntniss aus diesem Satz. Ergebniss 4:2 f├╝r den Gegner. Walter war noch gut im Stoss von dem Sieg aus der zweiten Runde, jedoch im Doppel spielt man ja zu zweit und da war ich nun der Looser. Im Kopf nicht mehr das gute Stossgef├╝hl sondern nur noch "Oh je hoffentlich gewinnen Wir..." . Das Ende von den Gedanken kennt jeder Spieler selbst. Es klappt nicht und man weiss nicht woran es liegt. 1:3 ging das Doppel an die Gastgeber. Jetzt ein paar Tage danach ist es jedem klar. Hier ist bei jedem von uns noch viel Arbeit.
Somit der 3. Spieltag und die dritte Niederlage. Jedoch ist eine positive Entwicklung zu sehen und ich bin mir sicher, dass es bald den ersten Sieg geben wird. Wer weiss... vielleicht schon am kommenden Heimspieltag.

zurück
Vereinsmeisterschaft 8-Ball 2014
erstellt von Marco

Am Sonntag den 09.11.2014 fand das j├Ąhrliche Vereinsturnier im Max Munich Bowling Center statt. Es ging um den Wanderpokal im 8 Ball und es galt herauszufinden, wer sich neuer Vereinsmeister 2014 nennen darf. Mario der Sieger von 2012 , Markus aktueller Titelverteidiger aus dem Jahr 2013 oder vielleicht ein neuer Name im Siegerpokal?
Diese Frage wurde im Spielmodus des Schweizersystems in 4 Runden ausgespielt. Der Vorteil von diesem System ist, dass alle die gleiche Anzahl an Spielen haben und am Ende trotzdem der Beste den Pokal als Sieger in den H├Ąnden h├Ąlt. Der Fairness wegen gaben die Spieler der 1.Mannschaft zwei Spiele und die Spieler aus der 2. Mannschaft ein Spiel vor bei einem Ausspielziel von vier Gewinnspielen. Motiviert und stolz aufgrund ihres ersten Mannschaftssiegs vom Vortag in der Landesliga, war den restlichen Vereinsmitgliedern Angst und Bange gegen├╝ber den Spielern der 1.Mannschaft. Jedoch schien mit dem Handicap wieder Gleichheit in der Vereinsst├Ąrke hergestellt und es waren knappe und spannende Partie zu verfolgen.
Begonnen hatten wir das Turnier um 11:00 Uhr und der Sieger wurde nach einem langem Tag um 16:00 Uhr geehrt. Bemerkenswert ist die Leistung unseres Hobbyspielers Gabor, welcher im dritten Spiel den Titelverteidiger Markus mit einem deutlichen 4:1 Sieg am Finaleinzug hinderte. Respekt! Den Pokal darf nun, verdient mit 16:1 Spielen in 4 Partien, f├╝r ein Jahr Mario bei sich ausstellen. Er bezwang Gabor im finalen Spiel mit 4:2 und lie├č seinen Gegner nur zweimal an die Platte. An dieser Stelle noch mal herzlichen Gl├╝ckwunsch f├╝r diese grandiose Leistung.
Die Daumen dr├╝cken sollten wir dem Sieger Mario aber auch f├╝r die anstehende Deutsche Meisterschaft im 8-Ball der Senioren, welche am 20.11.2014 in Bad Wildungen stattfindet. Mario wird als amtierender Bayerischer Meister gegen 15 gleich starke Gegner antreten um sein K├Ânnen bei der erstmaligen Teilnahme an einer deutschen Einzelmeisterschaft unter Beweis zu stellen. Hierzu w├╝nschen Wir vom Verein der Black Eight Munich dem Sieger der Vereinsmeisterschaft 2014 Mario M├Ąrz "Gut Stoss"!

zurück
1.Mannschaft auf Punktejagd
erstellt von Markus

Am dritten Spieltag empfing die 1.Mannschaft die Poolbrothers aus M├╝nchen. Nachdem an den ersten beiden Spieltagen noch keine Punkte auf dem Konto waren, sollte das nun endlich ge├Ąndert werden. Zu unserer ├ťberraschung traten die Gegner nur zu dritt an, da sie kurzfristig den verhinderten Cem Ucklock nicht ersetzen konnten.
Somit gingen wir rein rechnerisch schon mit einer 3:0 F├╝hrung in die erste Runde, die sich wie folgt entwickelte. Max konnte sich im 14/1 endlos sicher mit 70:39 gegen Dragan Kaliscuk durchsetzen. Andreas und Markus spielten das 10-Ball Doppel relativ solide und konnten durch entscheidende Fehler ihrer Gegner das Match mit 4:2 gewinnen.
In der zweiten Runde spielten Andreas und R├╝diger das 9-Ball Doppel, welches sie knapp mit 3:4 verloren. Markus konnte durch gutes konstantes Spiel den 8-Ball Satz deutlich mit 4:1 gewinnen. In der dritten Runde konnte und sollte nun ein wenig Ergebniskosmetik den gelungenen Spieltag perfekt machen. R├╝diger k├Ąmpfte sich nach einem 0:2 R├╝ckstand ├╝ber das Hill-Hill zum verdienten 4:3 Sieg und Andi gewann zusammen mit Max das 8-Ball ebenfalls mit 4:3.
Somit stand am Ende ein deutlicher 8:1 Sieg zu Buche, der nicht nur notwendig sondern auch verdient war. Da die n├Ąchsten gegnerischen Mannschaften vermutlich vollz├Ąhlig antreten werden und sicher nicht zu untersch├Ątzen sind, muss die Mannschaft das Trainingsengagement aufrecht erhalten und ebenfalls wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung wie heute zeigen. Dann sind definitiv weitere Punkte im harten Ligakampf diese Saison m├Âglich.

Ligatabelle der Landesliga S├╝d

zurück
Zweiter Spieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Markus

Das erste Ausw├Ąrtsspiel und mit einen vermeintlich leichten Gegner vor der Nase fuhren wir geschlossen nach Trudering ins Spiellokal Gymnas. Trotz einer deutlich verbesserten Leistung in den Doppeln (1 Sieg und zwei knapp verlorenen je 3:2) unterlagen wir dem Gastgeber mit 7:2.
Walter gelang noch mit einem wiederholten Sieg im 14-1 der zweite Sieg. So endete die 1.Runde mit 2:1 f├╝r uns.
Freudig ging┬┤s in die n├Ąchste Runde die jedoch voll nach hinten los ging. 3:0 verloren. Die nun letzte Runde ging auch mit 3:0 an die Gastgeber.
Aber die K├Âpfe h├Ąngen lassen gibt┬┤s nicht, "Jetzt erst Recht!" lautet das Motto f├╝r den n├Ąchsten Spieltag, denn die Erkenntnis f├╝r uns ist:
Es gibt keine leichten Gegner!

zur Ligatabelle

zurück
2. Spieltag Landesliga gegen Augsburg
erstellt von Max

Augsburg trat verst├Ąrkt mit dem langj├Ąhrigen Regionalligaspieler Micheal Au-Yueng an. Trotz einer deutlich verbesserten Leistung in den Doppeln (2 Siege) verlor Black Eight 1 im Landesliga Heimspiel gegen Augsburg 3:6. Diesmal die war die Statistik in den Einzelspielen nicht gut, wir verloren 5 von 6 Einzelspielen. Jetzt gilt f├╝r die ganze Mannschaft bis zu n├Ąchsten Spieltag in 4 Wochen konsequent zu trainieren und sich zu verbessern. Nur so kann dann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hoffentlich der 1 Sieg eingespielt werden.

zurück
1. Spieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Marco

Zu Gast am ersten Spieltag in der neuen Saison, empfing die zweite Mannschaft den PBC Lerchenau. Der neue Spielmodus wurde mit Spannung erwartet. Neu hier die Partien mit Doppel und die k├╝rzeren Auspielziele. Was die Situation leider nicht hemmte, war das gleich am 1. Spieltag zwei Leistungstr├Ąger mit R├╝diger und Florian ersetzt werden mussten. Als Ersatz sprangen hier Walter und Rolf ein, hierf├╝r herzlichen Dank.

Runde eins im Detail.
Walter gewann sehr schnell und souver├Ąn sein 14/1 in 24 Aufnahmen mit einer H├Âchstserie von 11 B├Ąllen 50 zu 26, Vladimir hingegen lag im 8 Ball z├╝gig 0:3 zur├╝ck, k├Ąmpfte sich mit einer grandiosen Aufholjagd jedoch zur├╝ck und Unterlag nur knapp nach langem Hin und Her mit 3:4. Das Doppel im 10 Ball gespielt von Rolf und Marco ging kurz und ohne gro├čen Wiederstand mit 0:3 verloren. Die erste 10 konnte nicht gelocht werden und dann folgten zwei an-aus Spiele des Gegners.
Stand nach der ersten Runde 1:2 f├╝r den Gast.
Die Paarung f├╝r Runde Zwei lies hoffen. Walter das 9Ball Einzel ( seine Lieblingsdisziplin ), Vladimir wieder das 8Ball (eingespielt und die Nervosit├Ąt abgelegt) folgte das Doppel im 9Ball wieder von Rolf und Marco.Ein gehofftes 4:3 nach Runde zwei blieb aus. Lerchenau (nun eingespielt) lehrte uns eines Besseren, die Runde ging 3:0 an die G├Ąste. Vladimir 3:4, Walter 0:4 und Rolf und Marco 0:3.
Stand nach Runde Zwei nun 1:5.
Der Spieltag nun verloren, hiess das Ziel Kosmetikkorrektur.
Nun spielte Rolf das 10Ball und gewann mit viel Cleverness 4:2, Walter noch mal im 9Ball Einzel jedoch lief es f├╝r Ihn auch nicht viel Besserwie die Runde zuvor. Es zeigte sich, das 9Ball ein Spiel mit Gl├╝ckspotenzial ist, jedoch nur f├╝r den Gegner am heutigen Tag. 1:4 war das Ergebnis dieser Partie.Das Doppel im 8Ball gespielt von Vladimir und Marco konnte auch nicht mehr ├╝berzeugen. Marco geling kein Stoss und Vladimir ?s Treffer reichten nicht aus.
Endstand auch hier ein 0:3.
Der Spieltag ging nun 2:7 f├╝r die G├Ąste aus. Ein im Ganzen ├╝berzeugten verdienter Sieg f├╝r die G├Ąste, denen man die Erfahrung aus der h├Âheren Liga anerkennen musste.

zurück
Saisonbeginn der 1.Mannschaft
erstellt von Markus

Am ersten Spieltag der Saison f├╝hrte der Weg der 1.Mannschaft nach Kolbermoor bei Rosenheim ins bekannte Karo Castle. Nachdem ein neuer Spielmodus eingef├╝hrt worden war vor der Saison, waren wir entsprechend gespannt ob zum Einen, der Spieltag zeitlich deutlich k├╝rzer ausfallen w├╝rde und Zweitens, inwiefern wir von diesem neuen System spielerisch profitieren k├Ânnten.
In drei Runden zu je drei Spielen (2x Einzel, 1x Doppel) w├╝rde in jedem Fall ein Sieger feststehen, da ein Unentschieden schon rein rechnerisch nicht m├Âglich ist.
In der ersten Runde spielten R├╝diger und Andi das 10-Ball Doppel. Leider kamen sie mit 4:1 unter die R├Ąder und konnten den konsequent spielenden Gegnern keinen Einhalt gebieten. Markus gewann sein 8-Ball Einzel sicher mit 4:2. Max spielte ein sehr starkes 14/1 und hatte schon nach 2 Aufnahmen 45 B├Ąlle auf dem Konto, als sein Gegner durch zwei starke Aufnahmen zur├╝ckkam. Es unterlief im allerding bei den letzten B├Ąllen ein schwerer Fehler und Max beendete das Spiel mit einer Serie von 21 B├Ąllen. Somit hatten wir die erste Runde 2:1 f├╝r uns entscheiden k├Ânnen.
Entsprechend motiviert gingen wir in die 2.Runde. Hier konnte Markus seinen Gegner Sebastian Meininger erneut mit 4:2 im 8-Ball Einzel in die Schranken weisen. R├╝diger verlor leider sein 9-Ball Einzel mit 2:4 gegen Rene Rainijs. Max und Andi verloren das 9-Ball Doppel mit 1:4. Somit ging man mit einem 3:3 Gesamtstand in die letzte Runde. Drei Spiele sollten nun einen Sieger ermitteln. Andi war praktisch chancenlos im 9-Ball, da er nur einmal auf ein offenes Brett an den Tisch kam und zweimal auf Safe. Ohne Schu├čfehler sowie ohne Fouls verlor er den Satz mit 0:4. Markus spielte einen zerfahrenen Satz gegen Rene Rainijs, war allerdings einen Tick konsequenter als dieser und gewann am Ende verdient mit 4:2.
R├╝diger und Max lagen im 8-Ball Doppel vielversprechend mit 1:3 in F├╝hrung, als sich das Blatt zu wenden begann. Nach einer "8" ├╝ber Kiss-Shot sowie ein nachfolgendes "An-Aus" waren die Gegner wieder auf Augenh├Âhe. Das letzte Spiel sollte die Entscheidung bringen. Nach einem soliden Spiel, konnte Max die finale "8" in einer kniffligen Situation mittels Zugball nicht f├╝r R├╝diger einstellen, sodass dieser ├╝ber Vorbande sein Gl├╝ck versuchte. Der Gegner spielte die schwere Partie bis zum letzten Ball fehlerfrei, verschoss diesen allerdings und lie├č eine schwere "8" f├╝r Max liegen. Diese konnte er leider nicht versenken und so konnten die Gastgeber den Sack zumachen. Wir verloren den ersten Spieltag mit 4:5 knapp und nicht chancenlos. Da die diesj├Ąhrige Liga mit nur sechs Mannschaften besetzt ist, von denen lediglich der erste direkt aufsteigt und die beiden letzten Pl├Ątze direkt ab, muss am n├Ąchsten Spieltag unbedingt ein Sieg her, um nicht schon zu Anfang der Saison unn├Âtig unter Druck zu geraten. Dies sollte mit stetigem Training jedoch mehr als machbar sein.

zurück
Landesliga 1 Mannschaft Saisonziel erreicht. Klassenerhalt ist gesichert.
erstellt von Max

An unserem letzten Spieltag f├╝hrte uns der Weg nach M├╝hldorf und unser geplantes Saisonziel war noch nicht erreicht.
Wir standen mit 5 Punkten F├╝hrung zu den Abstiegspl├Ątzen, auf Platz 6 der Liga. Eigentlich ein Unding, dass von 9 Mannschaften 3 absteigen.
Wir mussten heute gegen Freising und M├╝hldorf ran. Erding, unser direkter Gegner im Kampf um den Klassenerhalt, war zu Gast in Pfaffenhofen und musste gegen die beiden Tabellenf├╝hrer spielen.
Das gab uns schon ein bisschen psychologischen Vorteil. Ein Unentschieden konnte uns unabh├Ąngig vom Ergebnis der Erdinger machen.

So starteten wir in unsere erste Runde gegen Freising.
Es lief so wie wir uns das erhofft hatten. Andi konnte seinen Gegner recht flott mit 7:0 im 9 Ball besiegen und auch Max (8 Ball 5:2) und Markus (10 Ball 6:4) zogen gleich hinterher.
Lediglich Roland musste sein 14und1 knapp mit 62:70 an die Gegner abgeben. So stand es am Ende der ersten rund 3:1.
Die R├╝ckrunde lief weniger nach unserem Geschmack.
Alle drei, die in der ersten Runde punkteten, verloren ihre Spiele und wir standen mit 3:4 mit dem R├╝cken zur Wand.
Jetzt lag es an Roland, das f├╝r uns sooo wichtige Unentschieden klar zu machen.
Und was soll man sagen. Durch seine langj├Ąhrige Erfahrung im Ligabetrieb k├Ąmpfte er sich Spiel um Spiel weiter und brachte seine 8 Ball-Partie mit 5:3 nach Hause.

Unser zweiter Gegner waren die M├╝hldorfer.
Verst├Ąrkt durch Alan Fuchs, der im Hinspiel fehlte, eine Mannschaft die nicht zu untersch├Ątzen ist.
Die Hinrunde lief noch ganz ok. Markus und Andi gewannen jeweils ihre Spiele.
Aber in der R├╝ckrunde musste wir drei Partien abgeben. Nur Markus konnte wieder sein Spiel gewinnen.
So stand es am Ende 5:3 f├╝r M├╝hldorf.

Es war f├╝r uns trotzdem eine sehr erfolgreiche erste Saison in der Landesliga und unser Ziel, der Klassenerhalt, war vollbracht.
Jeder hatte seine Hoch- und Tiefphasen, doch als Mannschaft haben wir uns immer wieder gut erg├Ąnzt.

Von insgesamt 52 eingesetzten Spielern in der Liga, belegten wir gute Pl├Ątze in der Spielertabelle.

Platz 5: Markus
Platz 12: Max
Platz 18: Andi
Platz 27: Roland

Unser Ziel f├╝r n├Ąchstes Jahr hei├čt ganz klar, weiter hoch in der Tabelle.
Autor: Andreas

zurück
Bezirksmeisterschaft 10-Ball
erstellt von Markus

Am 6.4 und 13.4 fanden die Qualifikationsturniere zur Bezirksmeisterschaft in Freising und Dachau statt.Leider konnte sich aus beiden Turnieren nur Andi R├Âdl f├╝r die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.Er konnte seine 3 Partien jeweils ohne Gef├Ąhrdung mit 4:2, 4:2 und 4:1 f├╝r sich entscheiden.

Am 10.5 trafen sich nun die 16 Qualifikanten aus Oberbayern zur Bezirksmeisterschaft im Karo Castle in Kolbermoor wieder.
Es war ein sehr stark besetztes Feld, sogar mit Spielern bis zur Regional-Liga (3. Bundesliga). Gespielt wurde 10 Ball auf 7 Gewinnspiele.

Andi┬┤s erster Gegner war Rudolf Kn├Âferl von den PoolBrothers in M├╝nchen. Schlechter konnte ein Start nicht verlaufen. Nach zwei verschossenen B├Ąllen und starkem Spiel von Rudolf stand es pl├Âtzlich 5:1 gegen Andi.
Aber so schnell wie es gegen einen laufen kann, so schnell kann es auch wieder kippen. Nach umstellen der Taktik auf Save und darauf folgenden fehlerfreien Beendigungen der Partien, konnte Andi den Satz noch 7:5 f├╝r sich entscheiden.

Die beiden n├Ąchsten Gegner Mathias Golze (1.BV Rosenheim) und Mustafa Atay (PBC Lerchenau) konnten ohne gro├če Gef├Ąhrdung besiegt werden.

Spannender war es da schon gegen J├╝rgen Scholz vom BC Landsberg in Finale der Siegerrunde. J├╝rgen hatte dreimal die 10 nicht versenken k├Ânnen und Andi hatte so einen Vorsprung von 5:1.
Die Fehler bei J├╝rgen wurden aber deutlich weniger und er holte immer weiter auf. Andi konnte den Satz aber dennoch 7:5 f├╝r sich entscheiden.

Jetzt begann ein langes Warten von ├╝ber 3 Stunden, bis Andis Finalgegner feststand. Frank Dissmann vom BSV M├╝nchen k├Ąmpfte sich Spiel um Spiel weiter. Er konnte sogar Daniel Juric (Regionalligaspieler aus Rosenheim) besiegen.

Das Finale ging dann denkbar knapp aus. Frank musste, da er ja aus der Verliererrunde kam, zweimal siegen. Dummerweise gelang ihm das mit 7:6 und 7:5 auch. Nach fast 12 Stunden fiel der letzte 10┬┤ner um 22:30.

Aber was solls, ein zweiter Platz bei den Oberbayerischen Meisterschaften, ist trotzdem ein sehr erfreuliches Ergebnis f├╝r unseren Verein.

Andi qualifizierte sich damit zu den Bayerischen Meisterschaften vom 19-22.6 in Ergolding. Herzlichen Gl├╝ckwunsch und viel Erfolg schonmal!

zurück
Letzter Spieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Florian

Am letzten Spieltag empfing die 2. Mannschaft des PBC Black Eight Munich, den Tabellen Zweiten Martinsried 3. In die 1. Runde starteten wir als Gastgeber recht schwach. Nur Florian konnte das 14.1 e. f├╝r sich entscheiden.
Somit ging es 3-1 in die erste kleine Pause. In dieser merkten wir, dass unsere Chancenausbeute viel zu gering war und wir mit Konzentration und ordentlichem Spiel gute Chancen gegen die G├Ąste haben. Dies konnten wir dann umsetzen und gewannen die 2. Runde
3:1 zum 4:4 Endstand im Hinspiel.
Das R├╝ckspiel gingen wir nach einer kurzen Pause nach dem Punktgewinn etwas beruhigter an und gingen dadurch in der 1. Runde 3:1 in F├╝hrung. Nach einer kurzen Pause f├╝r die Raucher unter den Billardspielern ging es dann in die letzte Runde. Nachdem Vladimir und Marco ihre
Spiele verloren hatten war es nun also die Aufgabe von Florian und R├╝diger diese F├╝hrung in einen Sieg zu verwandeln. Florian wurde die Nachricht ├╝ber den Ausgleich bei seiner sicheren 3:0 F├╝hrung im 10-Ball ├╝berbracht, worauf er schlagartig alles gelernte vergessen hatte und den Gegner auf 3:3 rankommen lies um dann eine schwere 10 zum 4:3 zu versenken. R├╝diger schaffte es seinen Gegner im 14.1 knapp vor der Ziellinie zu besiegen um so f├╝r uns abschlie├čend einen Sieg im letzten Spiel der Saison zu sichern.

zurück
Billard Aktionstage am 3. und 4 Mai 2014
erstellt von Max

Unser Verein der PBC Black Eight Munich nimmt gemeinsam mit dem Max Munich Bowling an den Billard Aktionstagen 2014 Teil.

Was wird geboten:
Der PBC Black Eight Munich informiert Billard interessierte zu folgenden Themen:
- Den Verein PBC Black Eight Munich
- Alle m├Âglichen Fragen rund ums Billard
- Billard Regeln

Desweiteren kann Billard gespielt werden
- Billard Training (ein kurzes Schnuppertraining je nach Teilnehmerzahl)
- Kostenfrei Billard spielen

Wo:
MAX Bowling Munich
Zusestra├če 5
85649 Brunnthal

Wann:
3. und 4 Mai 2014 jeweils von 10:00 bis 19:00

Weitere Infos:
http://portal.billardarea.de/deutschland-spielt-billard.html

zurück
Landesliga Spieltag in BruckmŘhl
erstellt von Max

Am vorletzten Spieltag der Landesliga f├╝hrte uns der Spielplan in das Spiellokal des BSV Bruckm├╝hl, das Karo Castle in Rosenheim. Erster Gegner war Erding 2, eine Mannschaft die wie wir gegen den Abstieg spielt. Markus und Max gewannen je 2 Spiele und sicherten somit das wichtige Unentschieden. Rolands k├Ąmpferische Leistung wurde bei 2 ├Ąu├čerst knappen Niederlagen leider nicht belohnt. Andi war in diesem Spiel von der Rolle und verlor ohne gr├Â├čere Gegenwehr.
Danach ging es gleich weiter gegen die h├Âher eingesch├Ątzten Bruckm├╝hler. In der Vorrunde gewannen Markus und Max ihre Spiele. In der R├╝ckrunde verloren die beiden sehr knapp gegen gute Gegner. Somit kam es auf Roland und Andi an ob ein weiter Punkt eingespielt werden kann. Mit gro├čem Kampfgeist und der n├Âtigen Ruhe gewannen sie ihre Spiele und das Unentschieden war gesichert. Um ganz sicher nicht abzusteigen ist am letzten Spieltag in M├╝hldorf noch ein Sieg n├Âtig. Da wir aber in der Vorrunde gegen M├╝hldorf und Freising gewannen sollte dies mit einer disziplinierten Mannschafts-Leistung auch m├Âglich sein.

zurück
Heimspieltag gegen Simbach und BSV MŘnchen 2
erstellt von Max

In der Hinrunde hatten wir gegen beide Mannschaften noch unentschieden gespielt. Fazit damals war, ein Sieg w├Ąre bei der 3-Punkte Regel besser gewesen.
Wir begannen gegen Simbach. Nach der Vorrunde stand es noch 2:2. In der R├╝ckrunde wurden dann alle 4 Partien von uns gewonnen. Der verdiente 6:2 Sieg wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erk├Ąmpft.
Danach spielte dann Simbach gegen BSV M├╝nchen 2 und gewann 6:2.
Wir wussten aber das es gegen den Tabellennachbarn BSV M├╝nchen schwer wird. Nach der Vorrunde stand es nach Siegen von Andi und Max 2:2. Leider gewann in der R├╝ckrunde nur Markus sein Spiel und somit stand die 3:5 Niederlage fest.

Fazit des Spieltags: Ein glanzvoller Sieg gegen Simbach, aber auch eine Niederlage gegen BSV M├╝nchen II.
Der Spieltag und auch der bisherige Saisonverlauf zeigt deutlich das wir in der Landesliga gut mithalten k├Ânnen aber die Leistungsschwankungen (Konstanz) verbessert werden mu├č. Aktuell liegt die Mannschaft auf Platz 5 in der Landesliga S├╝d-Ost mit 4 Punkten Vorsprung vor den Abstiegspl├Ątzen. In den folgenden Spieltagen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion gilt es mit Trainingsflei├č den Klassenerhalt zu sichern.

zurück
3. Vereinsmeisterschaft 10-Ball
erstellt von Marco

Am Sonntag den 16.02.2014 fand das allj├Ąhrliche Vereinsturnier im 10-Ball mit anschlie├čender Jahresfeier statt. 14 Mitglieder sind der Einladung unseres 2. Vorstandes gefolgt und haben sich rechtzeitig im Vereinslokal im MAX in Brunnthal getroffen, Somit konnte p├╝nktlich um 11:00Uhr mit dem Turnier begonnen werden. Nach der Begr├╝├čung vom Turnierleiter Marco war es der Titelverteidiger Mario, der die
Gruppenauslosung vornahm. Entschieden hatte man sich f├╝r 2 gro├če Gruppen und f├╝r m├Âglichst viel Abwechslung sorgte das Wechselbreak.

Es sollten nach den Gruppenspielen die Platzierungen auch als Gruppe gespielt werden, jedoch haben die harten und sehr ausgeglichenen Gruppenspiele dieses Zeitmanagement gesprengt. F├╝r jeden waren 6 Spiele in 4 Stunden absolviert. Der Vorstand entschied sich auf Grund des Zeitproblems und den doch anstrengenden Vorrundenspielen nun f├╝r das Einfach-KO System, um die Platzierungen auszuspielen.

├ťber eine erneute Auslosung der beiden Gruppen (Platz 1-4) standen nun die Partien f├╝r die Pl├Ątze 1-8 und ├╝ber eine zweite Auslosung (Platz 5-7) der Pl├Ątze 9-14 fest. Da diese auch hart umk├Ąmpft waren, wurde nur noch Platz 1-4 direkt ausgespielt. Somit konnten sich 4 Mitglieder gemeinsam ├╝ber den f├╝nften Platz freuen. Das kleine Finale konnte Max gegen Florian f├╝r sich gewinnen und es konnten alle dem gro├čen Finale zwischen dem 1.Sieger von 2012 (Markus) und dem von 2013 (Mario) entgegenfiebern.
Den anfangs von beiden Seiten fehlerbehafteten Satz, konnte Markus beim Stand von 2:2 durch konsequenteres Spiel 4:2 f├╝r sich entscheiden.
Gl├╝ckwunsch an Markus, der den Pokal nun bereits zum zweiten Mal in den H├Ąnden h├Ąlt. Nach dem langen Tag freuten wir uns endlich auf das gemeinsame Essen mit der Pokal├╝bergabe und es wurde noch reichlich und anregend ├╝ber das Turnier diskutiert, man schwelkte ├╝ber fr├╝here Turniere so dass es ein lustiger Abend f├╝r alle wurde.

Bereits jetzt freue ich mich schon auf das n├Ąchste Turnier, das mit Sicherheit noch mehr an Spannung und hart umk├Ąmpften S├Ątzen bieten wird.

Allzeit "Gut Sto├č" euer Marco

zurück
4. Spieltag der Kreisliga
erstellt von Florian

Unser┬áletzter┬áAusw├Ąrtsspieltag┬áfand im weit entfernten┬áGarmisch statt und┬áum┬árechtzeitig┬áda┬ázu┬ásein┬áhaben┬áwir uns┬áum┬á10.30┬áUhr┬áin┬áBrunnthal┬ágetroffen.┬áDer┬áeingeplante┬áZeitpuffer┬áerwies┬ásich┬áschon nach┬ádem┬áKreuz┬şS├╝d┬áals┬án├╝tzlich,┬áda┬áwir┬ádort┬áschon┬áim┬áStau┬ástanden. Wir kamen also trotzdem rechtzeitig an und┬ákonnten so┬áp├╝nktlich┬áum┬á13.00┬áUhr┬ámit┬áder Hinrunde beginnen.
Leider hatten wir alle auf den drei sehr schwierig zu spielenden Tischen unsere Probleme und gerieten
so┬áin┬á4:0┬áR├╝ckstand.┬áIn┬áder┬áR├╝ckrunde┬áhatte┬áeinzig R├╝diger┬áden┬áTisch┬ádann┬áeinigerma├čen im┬áGriff┬áund┬ágewann
die┬á9┬şBall┬áPartie┬á5:0. Florian, Marco und Vladimir┬ákonnten┬áwieder┬ánicht┬ápunkten,┬áda┬áviele┬áauf┬ádem Heimtisch┬ásicher┬áfallende┬áKugeln┬áin┬áden┬áTaschen┬áliegen┬áblieben.┬áDamit┬ástand┬áes┬ádann┬áim Hinspiel┬á7:1┬áf├╝r┬ádie┬ágastgebende Mannschaft der Pool┬áDragons.

Auch┬áim┬áR├╝ckspiel┬áging┬áes┬áern├╝chternd┬álos,┬áda┬áwieder┬ánur┬áR├╝diger┬ásein┬áSpiel┬ágewinnen konnte.┬áin┬áder┬áR├╝ckrunde┬áwurde┬áes┬ádann┬ánoch┬ámal┬áspannend,┬ánachdem┬áFlorian┬áim┬á14.1 chancenlos┬áwar, Marco┬áund┬áR├╝diger jedoch┬ábeide┬áihre┬áSpiele┬áf├╝r┬ásich┬áentschieden,┬ástand┬áes nun nur noch┬á4-3┬áf├╝r┬áGarmisch. Kurz┬ávor┬á21.00┬áUhr┬ákonnte┬áVladimir┬ádann┬áin┬áeinem┬ánervenaufreibenden┬áSatz┬áim┬á8┬ş-Ball einen┬á3:1┬áR├╝ckstand┬ánoch zum 4:3┬ádrehen┬áund┬áerreichte┬ásomit┬áf├╝r┬áunsere┬áMannschaft┬áein┬á4:4
Unentschieden.

zurück
Spitzenspieltag der Landesliga
erstellt von Andreas

Ein Spieltag gegen die Tabellenspitze. Die Pl├Ątze 1 und 2 der Liga hatten wir an diesem Tag gegen uns. Als erstes Pfaffenhofen (noch ohne Punktverlust) und als zweites Olimpia M├╝nchen mit etwas Abstand dahinter.

Um 12:30 trafen wir uns im Bella Giesing (der Heimat von Olimpia M├╝nchen) um uns schon mal beim Begutachten der Gegner, auf unseren Wettkampf einzustimmen. V├Âllig ├╝berraschen konnten die Giesinger gegen Pfaffenhofen gewinnen. Das war etwas gegen unseren Plan. Wollten wir doch gegen Olimpia punkten. Mit einer solch starken Leistung hatten wir nicht gerechnet.

Doch erst mal war Pfaffenhofen dran. In deren Reihen spielen die beiden derzeit besten Spieler der Landesliga.
Thomas Eigstler und Stefan Ertl waren auch von uns diesmal nicht von uns zu stoppen und lie├čen f├╝r Max und Roland leider keine Partie zu unseren Gunsten ausgehen.
In der Hinrunde konnten leider nur Markus (10-Ball 6:5) und Andi (9-Ball 7:5) ihre Partien f├╝r sich entscheiden. F├╝r die R├╝ckrunde war aber noch alles offen. Leider konnte hier nur Markus nochmal
mit 7:4 im 9-Ball siegen und die Niederlage mit 5:3 Endstand war somit besiegelt. Ein gleiches Ergebnis hatte man am ersten Spieltag erlebt.

Da die Tabelle aber zwischen den Pl├Ątzen 3 und 7 recht eng war, war jeder Punkt wichtig und wir mobilisierten nochmal all unsere Reserven gegen Giesing.
In der Hinrunde lief es schon mal recht gut. 3:1 f├╝r uns. Max, Markus und Andi konnten ihre Partien in sehr spannenden Matchen f├╝r sich entscheiden. Markus entglitt ein Freudenschrei, nachdem es ihm gelang nach einem 4:1 R├╝ckstand den Satz gegen Valente noch zu drehen und 6:4 zu gewinnen. Im 14/1 lag Max gegen Andre Beck nach dessen starker 28er-Serie zur├╝ck. Doch das lies Max nicht auf sich sitzen und konterte mit einer satten 33er-Aufnahme zum Sieg.
In der R├╝ckrunde sollte es aber nicht nach unserem Geschmack laufen. Leider konnte Roland heute kein Spiel f├╝r sich entscheiden. Markus, der an diesem Tag alle Spiele gewann, rettete uns letztendlich noch einen Punkt in der Tabelle. Nach einem packenden Finalspiel mit 7:6 f├╝r uns, war das Endergebis 4:4 unentschieden.

Trotz der sp├Ąrlichen Punkteausbeute war es trotzdem ein sch├Âner Spieltag in Giesing.

zurück
Nachbericht zu den Qualifikationsturnieren im 9-Ball
erstellt von Markus

Die Qualifikationsturniere f├╝r die oberbayrische Meisterschaft im 9-Ball sind nun vor├╝ber. Unseren Verein vertraten insgesamt 6 Spieler, zum Einen die komplette 1. Mannschaft und zum Anderen Marco und Florian Wahl aus der 2.Mannschaft. Die Turniere wurden im KARO Castle in Kolbermoor sowie im Triple B in Dachau abgehalten und stellten einen kleinen Rekord auf, was die Teilnehmeranzahl betraf. 39 Spieler spielten in Kolbermoor und 51 in Dachau.

Da die 1.Mannschaft(Max, Andi, Roland und Markus) in der zweiten H├Ąlfte der Saison einen Spieltag im KARO haben wird, nutzten alle 4 Mannschaftsspieler die Chance sich einen Eindruck von den Tischen zu machen und spielten die Qualifikation in eben jenem Lokal. Marco und Florian hingegen w├Ąhlten Dachau als Spielort, dessen Lokal nicht nur durch sehr gut spielbare Tische ├╝berzeugt sondern auch durch ausreichend Sitzgelegenheiten.
Max, Roland und Andi schieden mit 2:2 bzw. 3:2 Spielen leider aus und schafften die Qualifikation leider nicht. Andreas scheiterte knapp im entscheidenden Spiel um den Einzug unter die letzten 8. Markus konnte sich hingegen qualifizieren und ├╝berrollte in den ersten 3 Partien alle seine Gegner mit jeweils 5:0. Im entscheidenden Spiel konnte ihn auch nicht der aktuell f├╝r Rosenheim spielende Regionalligaspieler Daniel Juric aufhalten, Markus siegte deutlich mit 5:1. Somit sicherte er sich den 1.Platz mit einer Quote von 20:1 Spielen vor dem f├╝r BSV M├╝nchen spielenden Adachi Ichiro.
Marco und Florian konnten in Dachau leider kein Spiel f├╝r sich entscheiden, verloren zweimal 2:4 bzw. 0:4 und haken das Thema unter
"Erfahrung sammeln" ab. Platz 1 und 2 gingen in Dachau an Matthias Schr├Âter aus F├╝rstenfeldbruck sowie Josef Bendl aus Erding.
Die Bezirksmeisterschaft bzw oberbayrische Meisterschaft findet am 9.M├Ąrz im Stardust Casino in Erding statt.

Gesamtrangliste Kolbermoor

Gesamtrangliste Dachau

zurück
3. Spieltag in der Kreisliga MŘnchen SŘd
erstellt von Florian

Am 25.01.2014 spielte Black Eight Munich 2 zu Hause gegen Martinsried 4. Es ging p├╝nktlich um 13.00 Uhr los. Die Hinrunde war auch schon ein voller Erfolg mit einem 3:1 Zwischenstand,
hatten R├╝diger im 14/1 (50-31), Marco im 8-Ball (4-1) und Florian im 10-Ball 4-1 gewonnen. Vladimir gab seinem Gegner zu viele Chancen, so das dieser im 9-Ball mit 5-2 das einzige Spiel f├╝r Martinsried holte.
In der R├╝ckrunde konnten R├╝diger im 9-Ball 5-1 und Florian im 14/1e. 50-32 Punkten.
Bei Marco im 10-Ball und Vladimir im 8-Ball sollte es kein Sieg sein, 1-4 und 0-4, trotzdem reichte es f├╝r uns zu einem 5:3 Sieg und wir hatten damit unseren ersten Sieg in der Saison.
So mental gest├Ąrkt gingen wir dann die R├╝ckrunde an. Diesmal lies Vladimir seinem Gegner im 8-Ball keine Chance und gewann souver├Ąn mit 4-0.
R├╝diger hatte im 14/1e auch nichts anbrennen lassen und gewann in 22 Aufnahmen 50-25. Marco fehlte im 10-Ball die n├Âtige K├╝hnheit um die Spiele auszumachen und er verlor 4-1.
Florian hatte seine Konzentration total verloren und verlor dadurch nach 4-2 Vorsprung 5-4 im 9-Ball. Nun hatte Vladimir sein erstes 14/1e Spiel in der Liga und er schlug sich tapfer aber es reichte leider nicht zum Sieg, 50-38 f├╝r den Gegner.
Nachdem Marco gut in die 8-Ball Partie gestartet war, aber dann die 8 zum 3:1 verschoss, verlor er mit 4:2. Im 9-Ball zeigte R├╝diger seinem Gegner wie das Spiel geht und gewann mit 5:1.
Wenn erstmal der Wurm in einem Spiel ist dann geht der da auch nur schwer wieder raus, dass musste auch Florian im 10-Ball feststellen, er unterlag einem deutlich schw├Ącheren Gegner mit 4:3.
Somit gewann Martinsried mit 5:3.

zurück
4. Landesligaspieltag
erstellt von Andreas

Heute empfingen wir die Mannschaften aus M├╝hldorf und Freising bei uns in Brunnthal. Das Ziel stand fest: Unsere Spielst├Ąrke diesmal effektiver zu nutzen und endlich die Abstiegspl├Ątze verlassen. Da wir uns bis jetzt von Spieltag zu Spieltag steigerten, waren wir guter Dinge.
Um 11 Uhr starteten wir unsere Begegnung gegen die M├╝hldorfer. Es sollte aber nicht wirklich nach unseren W├╝nschen laufen. 3 von 4 Partien wurden leider sehr knapp verloren. Nur Roland hatte seinen Gegner am Haken und gewann locker mit 5:1. Mal wieder standen wir mit dem R├╝cken zur Wand und die M├╝hldorfer hatten schon leichtes Siegerfunkeln in den Augen. Aber Aufgeben gibts nicht... und das ist auch gut so.
Durch sehr starke Leistung von Max 5:0 (8Ball), Markus 7:4(9Ball) und Roland 70:23(14/1) war das Blatt mal schnell gewendet, das Unentschieden schon sicher, und die Gesichter der M├╝hldorfer l├Ąnger. Jetzt lag es an Andi den Sack zuzumachen... 1 Punkt f├╝r Unentschieden oder 3 Punkte f├╝r Sieg. Es wollte einfach nicht richtig laufen und so kam es, wie es kommen musste... 5:5 und ein schwerer 10er vor Augen. Doch diesmal war der Billardgott f├╝r uns. Konzentration, in Position gehen, abdr├╝cken, Lochmitte, Sieg!!! Somit 3 Punkte mehr auf unserem Konto... Danach hatten wir uns das Mittagessen mal so richtig verdient. ;-)

Nachdem M├╝hldorf gegen Freising 5:3 gewann, hatten wir die Freisinger jetzt erst recht auf der Speisekarte. Motiviert gingen wir in unsere zweite Partie. Diesmal lief es von Anfang an nach unserem Geschmack. Max, Roland und Markus verspeisten Ihre Gegner im Vorbeigehen. Nur Andi lie├č leider sein Essen stehen und somit stand es 3:1 in der Hinrunde. Unser Appetit war aber noch lange nicht gestillt. Nachdem Max und Markus ruckzuck mit ihren Partien fertig waren, trugen die Siege von Roland und Andi nur noch zur Ergebnisverfeinerung bei und waren das Sahneh├Ąubchen zum Schlu├č. Endstand 7:1
Die heutigen 6 Punkte lie├čen wir uns bei einem Bierchen nochmal sch├Ân schmecken. ;-)
So schnell kanns gehen, vierter Platz in der Tabelle und nur 3 Punkte bis zum Relegationsplatz in die Verbandsliga. Servus Abstiegsplatz!

zurück
Nachholspieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Florian

Das eigentlich auf den 21.09.2013 angesetzte Spiel gegen Gr├╝nwald, musste nachgeholt werden, da Gr├╝nwald am eigentlichen Spieltag nicht angetreten war. Black Eight Munich 2 und Gr├╝nwald einigten sich auf den 30.11.2013 als Nachholspieltag.
Dieses mal ging es dann p├╝nktlich um 13 Uhr los und die erste H├Ąlfte der Hinrunde ging 2:2 aus, lediglich R├╝diger im 14/1 endlos und Florian im 10-Ball hatten ihre Spiele verloren.
R├╝diger hatte einen anfangs starken Gegner, der ihn erst in der 6. Aufnahme lochbare B├Ąlle sehen lies und aber nach diesen Aufnahmen schon insgesamt 24 B├Ąlle gelocht hat, somit verlor R├╝diger trotz gutem Spiel mit 28:50 in 14 Aufnahmen.
Florian hatte anfangs Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und lag gleich mal mit 0:2 hinten, doch dann wurde es besser und er ging 3:2 in F├╝hrung,verschoss aber eine gut machbare 9 und lies dem Gegner die 9 und 10 am Tisch. Im letzten Rack machte er ein Foul und der Gegner schoss die Partie aus.
Marco gewann mit sehr gutem Spiel das 8-Ball 4:2, hatte aber die Chance zum 4:1 leider verpasst.
Vladimir gewann gegen einen zwischen durch recht unkonzentrierten Gegner 5:4 im 9-Ball.

In der R├╝ckrunde Wechselten nur Marco und R├╝diger ihre Gegner. R├╝diger gewann das 9-Ball deutlich mit 5:1. Marco hatt nun im 10-Ball den wohl st├Ąrksten Spieler aus Gr├╝nwald als Gegner, lag aber trotzdem mit 2:0 vorne, verpatzte dann aber die Chance zum 3:0 und verlor mir 2:4.
Vladimir war in seinem Satz leider der etwas unkonzentriertere Spieler und verlor deshalb das 8-Ball 2:4. Florian dagegen war jetzt richtig im Sto├č und gewann auch sein 14/1 endlos, mit einer H├Âchstserie von 21 B├Ąllen 50:43 in 19 Aufnahmen.

Nach einer kurzen Raucherpause losten wir dann den ersten Durchgang der R├╝ckrunde aus und die Begegnungen waren dieselben wie auch schon in der 1.H├Ąlfte der Hinrunde. R├╝diger bekam seine Revanche im 14/1 Und nutzte sie zum 50:35 Sieg in 20 Aufnahmen.
Die anderen verloren, Vladimir und Florian durch unkonsequentes Spiel, 9-Ball 5:1 und 10-Ball 4:2,
am ├Ąrgerlichsten war es bei Marco, der dreimal die Chance zum Sieg nicht nutzen konnte und 4:3 verlor.

Im letzten Durchgang Spielten Florian 14/1, Vladimir 8-Ball, R├╝diger 10-Ball und Marco 9-Ball. Da wir uns nicht an andere Gegner gew├Âhnen wollten hatte jeder wieder den Gegner aus der 2.H├Ąlfte der Hinrunde. Florian gewann nach langem Hin und Her mit vielen Sicherheiten 50:44 in 38 Aufnahmen. Vladimir und Marco konnten beide nicht mehr ihre beste Form abrufen und verloren leider 4:2 und 5:2. Nur R├╝diger holte nochmal einen 4:2 Sieg f├╝r seine Mannschaft.

Somit war der Nachholspieltag abgeschlossen und wir gingen zufrieden, wenn auch mancheiner etwas ver├Ąrgert ├╝ber vermisste Chancen mit einem 4:4 und einem 3:5 nach Hause. Wenn wir weiterhin viel trainieren und nicht mehr so viele Chancen hergeben sollten beim n├Ąchsten Spieltag 3 Punkte m├Âglich sein.

aktuelle Ligatabelle der Kreisliga M├╝nchen-S├╝d

zurück
Erste Mannschaft kńmpft um Anschluss an Tabellenmitte
erstellt von Markus

Der 3. Spieltag der Landesliga fand diesesmal im sch├Ânen Stardust Casino in Erding statt.
Perfekte Bedingungen was Tisch und Lokalit├Ąt angeht waren somit gegeben und Max, Roland, Andi und Markus machten sich schon am Freitag nach Erding auf, um sich an die Tische zu gew├Âhnen, da das Tuch recht schnell ist und die Taschen eng geschnitten.
Motiviert kamen wir am Samstag ├╝berp├╝nktlich um 12 Uhr an, jedoch begann das erste Match gegen die Gegner des PBC Atlantis erst versp├Ątet gegen 14.45 Uhr.
In der Hinrunde verlor einzig Max sein 8-Ball gegen einen sehr starken Spieler mit 5:1. Roland, Andi und Markus hingegen dominierten ihre Gegner und erspielten somit die 3:1 F├╝hrung.
In der R├╝ckrunde konnten wir das hohe Niveau der Hinrunde halten und gewannen alle vier Spiele. Roland und Markus gelang sogar ein "Whitewash" mit jeweils 5:0 und 6:0. ├ťberfl├╝gelt von diesem Ergebnis den ersten Sieg eingefahren zu haben, gingen wir (wenn auch versp├Ątet) in die zweite
Begegnung gegen PBC Erding 2. Diese hatte zuvor nur ein 4:4 gegen PBC Atlantis geschafft und dementsprechend sicher waren wir uns, dass wir hier ebenso 3 Punkte einholen k├Ânnen. Doch es sollte ganz anders kommen...
In der Hinrunde gelang es einzig Markus gegen einen deutlich schw├Ącheren Gegner wieder ein 6:0 dingfest zu machen. Roland und Andi und auch letzlich Max (nach langem Kampf) verloren alle ihre Partien. Somit stand ein 1:3 R├╝ckstand fest und wir gingen doch recht verunsichert in die R├╝ckrunde, da wir von der Gegenwehr unserer Gegner ├╝berrascht waren.
Diesesmal war es Roland, der durch ein tolles 14/1 mit einer H├Âchstserie von 27 B├Ąllen das einzige Spiel f├╝r uns entschied. Max und Andi verloren recht deutlich gegen ihre Gegner, Markus knapp mit einem 5:7. Letzterer hatte allerdings zu oft im Satz entscheidende Fehler gemacht, welche in dieser Liga meistens einfach nicht ungestraft bleiben.
Die Emotionen waren recht gespalten am Schluss, einerseits freuten wir uns ├╝ber den tollen Sieg, andererseits waren wir etwas gedr├╝ckt wegen der deutlichen Niederlage.
Der Spieltag hat wieder einmal gezeigt, wie ebenb├╝rtig sich die Mannschaften gegen├╝berstehen. Ziel weiterhin ist es nun, dass wir den Anschluss an die Tabellemitte nicht verlieren und uns ein sicheres Punktepolster gegen den Abstieg erarbeiten.

aktuelle Ligatabelle

zurück
Bezirksmeisterschaft 14-1
erstellt von Max

Am Samstag dem 9.11.2013 fanden die Bezirksmeisterschaften im 14-1 in Landsberg statt. Das Spielmaterial mit billigen und vor allem leichten Kugeln war leider nicht optimal. Aber es galt wie immer, alle hatten die gleichen Vorraussetzungnen. Vom PBC Black Eight Munich war Max als Nachr├╝cker qualifiziert. Im ersten Spiel gegen Dinov verlor Max mit 75:70. Nach einigen schlecht gespielten Sicherheiten reichte auch eine Serie von 35 B├Ąllen nicht zum Sieg. Das zweite Spiel konnte Max au├čerst knapp mit 75:74 gegen Lindura gewinnen. Im 3. Spiel kam dann das Aus gegen den in der Bundesliga spielenden Harry Stolka mit 75:50.

zurück
Vereinsmeisterschaft im 8-Ball
erstellt von Vorstand

Am vergangenen Sonntag, den 27.10.2013 fand zum zweiten Mal in der jungen Geschichte des Vereins die Meisterschaft im 8-Ball statt. 12 Mitglieder des Vereins fanden sich p├╝nktlich um 10.45 Uhr im Lokal in Brunnthal ein um einen neuen Vereinsmeister auszuspielen.
Gespielt wurde im Gruppensystem (3 Gruppen ├í 4 Spieler), wobei sich jeweils die ersten zwei Pl├Ątze jeder Gruppe f├╝r die Pl├Ątze 1-6 qualifizierten und die letzen beiden jeder Gruppe entsprechend f├╝r die untere H├Ąlfte (Platz 7-12).
In der ersten Gruppenphase gab es dann schon die ersten kleinen ├ťberraschungen, kein Geringerer als der Titelverteidiger Mario M├Ąrz musste in seiner Gruppe fr├╝hzeitig die Segel streichen, nachdem er gegen Franz Gra├čberger (0:3) und Roland Schie├čl (2:3) verloren hatte. Der knappe Sieg gegen Carlo Buchholz (3:2) reichte nicht f├╝rs Weiterkommen. Auch R├╝diger Vogt schaffte den Einzug unter die letzten 6 nicht, nachdem er gegen Andreas Roedl und Max Gruber Niederlagen erlitt.
In der letzten Gruppe, waren am Ende 3 Spieler komplett Sieg-, Satz- und Spielgleich. Die Turnierleitung musste hier improvisieren und man griff auf die bew├Ąhrte Methode des "Shootout" zur├╝ck. Hier konnte sich Vladimir Joutchenko (aktuell Stammspieler in der 2.Mannschaft) gegen Marco und Florian Wahl durchsetzen und schaffte den Sprung unter die besten 6.
Somit ergab sich folgendes Feld zu Beginn der zweiten Gruppenphase:

Feld f├╝r Platz 1-6:

Max Gruber, Vladimir Joutchenko, Roland Schie├čl, Carlo Buchholz, Markus Friesenegger, Andreas Roedl

Feld f├╝r Platz 7-12:

Mario M├Ąrz, Marco Wahl, Florian Wahl, Helmut Dededicus, R├╝diger Vogt, Franz Gra├čberger

Diese Felder wurden nun jeweils in 4 Gruppen á 3 Spieler per Los eingeteilt, wobei sich die ersten zwei jeder Gruppe aus dem oberen Feld direkt für die Halbfinals qualifizierten. Diese gestalteten sich dann wie folgt:

Max Gruber : Markus Friesenegger

Carlo Buchholz : Andreas Roedl

Im ersten Halbfinale konnte Markus beim Stand von 2:2 den Sack zumachen und gewann 4:2. Carlo Bucholz musste nach einer F├╝hrung von 3:1 nochmal zittern, denn Andreas zog nach und schaffte den Ausgleich zum 3:3. Doch in der letzten Partie hatte unser Youngster und ehemaliger Stammspieler aus der 1.Mannschaft das n├Âtige Quentchen Gl├╝ck und entschied das Spiel mit 4:3 f├╝r sich.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich Max Gruber gegen Andreas Roedl durch.
Das Finale bestritten nun Carlo und Markus, ebenfalls auf 4 Gewinnspiele. Nach fast schon 8 Stunden Turnierbetrieb schlichen sich bei Carlo dann doch kleinere Fl├╝chtigkeitsfehler ein, die Markus sehr konsequent ausnutzte und schlussendlich ungef├Ąhrdet mit 4:0 gewann und sich somit den Titel des Vereinsmeisters holte und den begehrten Wanderpokal.
Nach einer kurzen Siegerehrung (ein Dank an alle, die bis zum Ende geblieben sind) ging dieser gelungene Billardtag zu Ende und wir hoffen, dass jeder Spa├č an dem Turnier hatte und wie immer sind wir auf Feedback angewiesen und freuen uns sehr ├╝ber konstruktive Beitr├Ąge.

Die Ergebnisliste wird im Downloadbereich als PDF angeboten. Zudem gibt es in nicht allzu ferner Zukunft eine Galerie mit ein paar Fotos zur Vereinsmeisterschaft. Hierzu werden wir euch aber separat ├╝ber einen Artikel benachrichtigen.

zurück
2. Spieltag der 2.Mannschaft
erstellt von Florian

Nachdem wir am 1.Spieltag das Pech hatten, dass die Gegner nicht angetreten sind, war es endlich am Samstag den 19.10.2013 soweit... Die 2. Mannschaft des PBC Black Eight Munich hatte den ersten richtigen Spieltag.
Nat├╝rlich sind wir mit dem Ziel nach Wolfratshausen gefahren, unseren 1. Platz in der Tabelle zu verteidigen. Die anf├Ąngliche Motivation war schnell verflogen, da wir alle sehr stark mit den dort vorgefundenen Bedingungen zu k├Ąmpfen hatten.
Zum Einen waren die Kugeln nicht wirklich sauber und zum Anderen hatten die Tische relativ enge Taschen.

Im 1. Durchgang der Hinrunde spielten wir wie folgt:
Florian - 14/1 - Verloren 50-28 in 15 Aufnahmen
Vladimir - 8-Ball - Verloren 4-0
R├╝diger - 9-Ball - Verloren 5-2
Marco - 10-Ball - Verloren 4-2

2.Durchgang:

R├╝diger - 14/1 - Sieg 50-45 in 28 Aufnahmen
Marco - 8-Ball - Verloren 4-1
Vladimir - 9-Ball - Verloren 5-1
Florian - 10-Ball - Verloren 4-1

Somit ging die Hinrunde leider mit 7-1 verloren. Einzig R├╝diger kam im zweiten Anlauf mit den Tischen zurecht und fand zur├╝ck ins Spiel.
In der Pause zwischen Hin- und R├╝ckrunde bekamen wir dann moralische Unterst├╝tzung von Franz, der ├╝berraschend zum Zuschauen vorbeikam und uns nochmal Mut zusprach.

R├╝ckrunde:
R├╝diger - 14/1 - Sieg 50-26 in 18 Aufnahmen
Marco - 8-Ball - Verloren 4-0
Vladimir - 9-Ball - souver├Ąner 5-0 Sieg
Florian - 10-Ball - Verloren 4-2

2. Durchgang:
Florian - 14/1 - Verloren 50-21 in 13 Aufnahmen
Vladimir - 8-Ball - Verloren 4-2
R├╝diger - 9-Ball -Sieg 5-1
Marco - 10-Ball - leider ungl├╝cklich Verloren 4-3

Damit war dann leider auch das Match der R├╝ckrunde 5-3 verloren.
Abschlie├čend noch meinen Gl├╝ckwunsch an Vladimir, zu seinem 1. Sieg am 1. Ligaspieltag und vielen Dank an Franz, der uns Unterst├╝tzen kam.
Unser n├Ąchstes Ziel ist, bis zum n├Ąchsten Spieltag viel und flei├čig zu trainieren, um dann die ersten Punkte am Spieltag einzufahren.

aktuelle Ligatabelle

zurück
2. Landesligaspieltag
erstellt von Andreas

Simbach ist eine Reise Wert...Nach dem holprigen Start in die neue Saison, sollte es diesmal anders werden und die ersten Punkte mussten her.
Doch das sollte nicht einfach werden. Unsere Gegner waren Simbach (zu diesem Zeitpunkt Tabellenf├╝hrer) und die 2.Mannschaft des BSV M├╝nchen. Beide Mannschaften verf├╝gen ├╝ber viel Erfahrung im h├Âheren Ligabereich und die einzelnen Spieler sind bei Weitem keine Unbekannten in der Szene.

So machten wir uns am Samstag um 7:30 Uhr auf den Weg nach Simbach. Um gut in den Tag zu starten, kehrten wir am Zielort erstmal zum Fr├╝hst├╝cken ins Cafe Dali ein. Von Nichts kommt Nichts. Um 11 Uhr war es dann soweit. Die ersten vier Partien begannen... (Max 14und1, Roland 8-Ball, Markus 9-Ball und Andi 10 Ball)

Max konnten seinen Gegener recht schnell besiegen. Mit einer 28er Serie setzte er seinen Gegener so unter Druck, dass dieser ihm nichts mehr entgegensetzen konnte. (Endergebnis 70:25)
Doch dann sollte sich das Blatt wenden. Die n├Ąchsten Partien gingen alle an Simbach und somit standen wir nach f├╝nf von acht Partien,mit 4:1 gegen uns, mit dem R├╝cken zur Wand. Alle Partien gingen leider knapp verloren.

Doch ohne Punkte nach Hause zu fahren stand nicht auf unserem Programm. Offen blieben noch drei Partien um das Unentschieden zu retten.
Markus und Andi konnten beide Ihre Partien (10-Ball 6:3 und 9-Ball 7:5) f├╝r sich entscheiden. Jetzt lag es an Max... 3:4 liegt er zur├╝ck... Ein Spiel mehr f├╝r die Gegener und Alles war f├╝r die Katz.
Max hatte in diesem Jahr noch keine seiner 8-Ball-Partien abgegeben.... (und das sollte auch so bleiben)...Nach zwei ├╝berragenden Spielen konnte er die Partie mit 5:4 nach Hause bringen und uns somit, mit Gesamtendstand 4:4, den ersten Punkt der Tabelle sichern.

Inzwischen waren unsere n├Ąchsten Gegener BSV M├╝nchen 2 eingetroffen. In der ersten Runde holten Markus (9-Ball 6:1) und Andi (10-Ball 7:5) die ersten wichtigen Punkte zum 2:2.
Roland und Max mussten leider ihre Partien abgeben. Doch auch in dieser Begegnung konnten wir einen weiteren Punkt, in der Ligatabelle, f├╝r uns gutschreiben.Roland und Andi konnten in zwei spannenden Matches, das Ruder rumrei├čen und ihre Gegner mit 5:3 im 8-Ball und 6:5 im 10-Ball besiegen.
Somit war das Endergebnis wie auch vorher 4:4. Da diese beiden Mannschaften, wie erwartet, wirklich keine einfachen Gegner waren, sind wir mit diesen Ergebnissen sehr zufriend.

Der n├Ąchste Spieltag kann kommen....
Ihr da drau├čen, zieht euch warm an. ;-)

zurück
Erster Spieltag in der Landesliga
erstellt von Max

Nun ist es wieder soweit. Die neue Billardsaison hat begonnen.
Dieses Jahr stehen schwere Aufgaben vor uns. Nach einem sensationellem 1. Platz in der Bezirksliga, erwartet uns jetzt die Landesliga.

Als Gastgeber empfingen wir die Mannschaften von Olimpia M├╝nchen und Pfaffenhofen.
Im 1. Spiel gegen Olimpia M├╝nchen stand es nach der Vorrunde 2:2, Andi und Max haben ihre Spiele gewonnen. Roland und R├╝diger verloren ihre Spiele leider sehr knapp. Mit etwas Gl├╝ck h├Ątte es auch 3:1 f├╝r uns stehen k├Ânnen.
In der R├╝ckrunde sollte es noch dicker kommen. Wir verloren alle 4 Spiele und somit stand die 6:2 Niederlage fest. Das Fehlen von Markus machte sich doch sehr deutlich bemerkbar.
Im 2. Spiel gegen Pfaffenhofen stand es nach der Vorrunde 1:3, nur Max konnte sein 14-1 mit gutem Spiel gewinnen. In der R├╝ckrunde konnte Roland das 10-Ball f├╝r sich entscheiden.
Max gewann das 8-Ball denkbar knapp nach 2:4 R├╝ckstand noch gl├╝cklich mit 5:4. Das Mannschaftsergebnis lautete dann 5:3 verloren.

Fazit: Der Ligaerhalt wird zur Herausforderung. Nur mit einer geschlossenen und disziplinierten Trainings- und Mannschaftsleistung an den folgenden Spieltagen, ist dieses Ziel zu schaffen.

zurück
Landesmeisterschaften 8-Ball Pokal Mannschaft
erstellt von Max

Am Sonntag 08.09.2013 fanden in Landsberg die Landesmeisterschaften 8-Ball Pokal Mannschaft statt.
Black Eight Munich war mit einer Mannschaft (Florian Wahl, Marco Wahl, Andreas R├Âdl und Max Gruber) dabei.
Im ersten Spiel gegen die fast komplett angetretene Regionalliga Mannschaft von Haunstetten
wurde zwar kein Ehrenpunkt gemacht. Einige knappe und achtbare Ergebnisse waren aber dabei.
Im 2. Spiel gegen Landsberg 2 war ein Sieg in greifbarer N├Ąhe, leider ging die Partie 3:4 verloren.
Im letzten Spiel gegen die fast komplette Verbandsliga Mannschaft aus Ergolding reichte es nur zu
einem Ehrenpunkt. Insgesamt kam jeder ausreichend zum Spielen, Spa├č hat es alle mal gemacht und aus
manch verlorener Partie kann man seine Lehren ziehen.

zurück
Bericht zu den bayrischen Meisterschaften
erstellt von Markus

Vom 30.5. bis 02.6. fanden im Karo LA in Ergolding N├Ąhe Landshut die bayrischen Meisterschaften im Poolbillard statt.
Herren, Damen, Senioren und Ladies k├Ąmpften in allen vier Disziplinen um den Titel des Landesmeisters, welcher sich dann automatisch f├╝r die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. F├╝r den PBC Black Eight Munich habe ich mich f├╝r die Wettbewerbe im 8-Ball und 10-Ball qualifizieren k├Ânnen. Leider zog ich mir Tage kurz zuvor eine Erk├Ąltung zu und ging gesundheitlich angeschlagen in die Matches.
Im 8-Ball am Freitag den 30.5, konnte ich leider keinen Satz f├╝r mich entscheiden. Die beiden gespielten S├Ątze waren an sich nicht schlecht, allerdings wurde mir beidemale das kurze Auspielziel von 5 Gewinnspielen zum Verh├Ąngnis, nachdem meine Gegner einmal beim Stand von 2:3 sowie 3:3 jeweils zwei Spiele am St├╝ck ausschossen.
Am Sonntag den 2.6 stand dann der 10-Ball Wettbewerb an und ich versuchte mich am Samstag so gut es ging auszukurieren, was leider nicht wirklich gelang. Der erste Satz fing vielversprechend an, ich konnte gegen einen starken Gegner einen 2:4 R├╝ckstand zu einem 4:4 verwandeln und dies trotz zwei verschossener Kombinationen auf die "10". Beim Stand von 4:4 fiel mir die Weisse beim Break und der Gegner hatte eine einfache "1" auf "10" Kombination, die er mit Ball in Hand verwandelte. Beim Stand von 4:5 konnte ich nach einer guten Sicherheit das Spiel fehlerfrei aufziehen, als mir dann bei noch 3 verbliebenen Kugeln auf dem Tisch sehr ungl├╝cklich die Weisse in die Mitteltasche fiel.
In der Verliererrunde setzte ich nochmal alles daran im Wettbewerb zu bleiben, verlor aber einen fehlerbehafteten Satz knapp mit 5:6.
Ich werde die Meiterschaft als "Erfahrung sammeln" abhaken und mich nun auf die kommende Saison gezielter vorbereiten, um dann bei den n├Ąchsten Bezirksmeisterschaften wieder vorn dabei zu sein um mich f├╝r die Landesmeisterschaften zu qualifizieren.
Gratulation an die diesj├Ąhrigen bayrischen Meistern Valery Kuloyants (14/1 endlos & 10-Ball), Tobias Hoi├č (9-Ball) und Johannes Halbinger (8-Ball)!

zurück
Bezirksmeisterschaft 10-Ball
erstellt von Markus

Am vergangenen Wochenende wurde die Bezirksmeisterschaft Oberbayern im 10-Ball ausgetragen. Der PBC Black Eight Munich stellte gleich insgesamt 3 Spieler (Max Gruber, Roland Schie├čl und Markus Friesenegger) welche um einen Startplatz bei den bayrischen Meisterschaften Ende Mai in Ergolding k├Ąmpften.

Gespielt wurde also 10-Ball auf 7 Gewinnspiele im Doppel-KO System. Das Feld war bis auf einen Spieler fast voll besetzt mit 15 Spielern. Wie bei allen anderen Meisterschaften in diesem Bezirk auch qualifizieren sich die besten 6 f├╝r die bayrische Meisterschaft. In der ersten Runde gab es - Teilnehmeranzahl bedingt - ein Freilos, welches durch Zufall genau dem einzigen Bundesligaspieler des Felds, Valery Kuloyants, zugelost wurde. In der Hauptrunde trafen die Spieler auf folgende Gegner:


Max Gruber : Ichiro Adachi (Endstand 2:7)
Roland Schie├čl : Thomas Binder (Endstand 2:7)
Markus Friesenegger : Christian Hirth (Endstand 7:1)


Max erwischte hierbei das h├Ąrteste Los, konnte aber nach eigener Aussage seinen Gegner nicht wirklich unter Druck setzen und vor allem nicht sein bestes Spiel zeigen. Roland tat sich gegen seinen Gegner aus Rottach ebenfalls sichtlich schwer, lediglich Markus hatte keinerlei Probleme mit seinem Gegner, der zu oft Fehler auf die letzten 4 Kugeln machte. F├╝r Max und Roland war nun die Verliererrunde angesagt, in welcher es bei diesem relativ stark besetzten Feld kaum Spielraum f├╝r einen "leichten" Gegner gab. So kam es zu folgenden Partien:


Max Gruber : Stefan Steinhardt (Endstand 4:7)
Roland Schie├čl : Frank Dismann (Endstand 7:4)


Max verlor aufgrund zuvieler Schussfehler auch seinen zweiten Satz und war sichtlich entt├Ąuscht mit Platz 15. Roland fand gegen seinen Gegner aus der Bezirksliga zu alter Form zur├╝ck und gewann relativ ungef├Ąhrdet.
In der ersten Gewinnerrunde musste Markus gegen den Kreisligaspieler Andreas P├╝rha aus Erding ran, welcher ├╝berraschend Valente Nicoletti (Landesligaspieler des PBC Olimpia) deutlich mit 7:4 bezwingen konnte. Markus ging dementsprechend motiviert zu Werke und ging schnell nach einem Fehler des Gegners mit 2:0 in F├╝hrung. Durch konsequentes Spiel konnte er im Verlauf des Matches den Vorsprung ausbauen und gewann sicher mit 7:3. Somit hatte Markus sein Ziel erreicht, war unter den letzten 8 und ist somit sicher n├Ąchste Saison ebenfalls (wie auch schon im 8-Ball) f├╝r die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.
Roland musste nach seinem Sieg ebenfalls gegen Andreas P├╝hra antreten, den Markus soeben in die Verliererrunde geschickt hatte. Roland lie├č in diesem Match insgesamt f├╝nf mal die "10" im Loch liegen, was sein Gegner dankend annahm und ihn mit 7:2 aus dem Turnier warf. Schade, h├Ątte er diesen Sieg noch einfahren k├Ânnen, w├Ąre er ebenfalls f├╝rs Viertelfinale qualifiziert gewesen, so hat er den 11. Platz erreicht.

Im Viertelfinale musste Markus nun gegen Stefan Steinhardt aus Garmisch ran, welcher ├╝berraschend den Verbandsligaspieler Daniel Sch├Âpf von den BSV Poolbrothers mit 7:6 bezwingen konnte. Wieder ging Markus konzentriert an die Sache ran, spielte konsequent und konnte 4:2 in F├╝hrung gehen und diese F├╝hrung bis zum 6:5 auch halten. Bei diesem Stand spielte Markus nach einem Fehler des Gegners die Partie sauber runter, verstellte sich jedoch derma├čen ungl├╝cklich auf die "8", sodass er sie ├╝ber Vorbande schlie├člich verfehlte und der Gegner zum Hill-Hill die restlichen 3 B├Ąlle versenkte. Sichtlich ver├Ąrgert, versuchte er nochmals seine Konzentration zu finden, konnte aber nach zwei Fehlern seines Gegners die Partie nicht beenden und verlor 6:7.

Aufgrund der Quote erreichte Markus den 5.Platz und ist nun (nach Erreichen der bayrischen Meisterschaft im 8-Ball) ebenfalls f├╝r die Landesmeisterschaft im 10-Ball qualifiziert. Beide Meisterschaften finden Ende Mai im KARO in Ergolding statt.

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaft Oberbayern im 10-Ball

zurück
Landesliga wir kommen!!
erstellt von Markus

Letzten Samstag war es soweit, der letzte Spieltag in der Bezirksliga stand an und die erste Mannschaft musste hierzu bis nach Burgkirchen an der Alz fahren. P├╝nktlich um halb 9 fuhren wir gemeinsam von Brunnthal aus los und die Fahrt gestaltete sich relativ entspannt, was nicht zuletzt daran lag, dass ein Teil der Strecke auf der B12 sch├Ân ausgebaut ist. Wir kamen p├╝nktlich am Ort des Geschehens an und konnten uns sogar noch im nahe gelegenen Supermarkt eine kleine St├Ąrkung holen, bevor es gegen die Gastgeber an die Tische ging. Es war allen ein wenig klamm in den Fingern, denn wir wussten, dass wenn wir an diesem Tag zwei Siege einholen, der Aufstieg sicher ist. Doch dieses Gef├╝hl hielt nicht lange an, denn zu unserer ├ťberraschung bekamen wir Hilfe aus M├╝nchen.... Marco und Flo sind extra den langen Weg gefahren um uns live die Daumen zu dr├╝cken! An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankesch├Ân an die zwei, wir waren alle sehr begeistert davon und wir hoffen ihr habt es nicht bereut ;-) Es ging dann auch zeitig los in der Hinrunde, Max spielte 14/1, Roland 8-Ball, R├╝diger 9-Ball und Markus 10-Ball. Wir alle hatten ziemlich mit den Tischen zu k├Ąmpfen und es zeigte sich, dass die Burgkirchner das auch zu ihrem Vorteil nutzen konnten. Max verlor sein 14/1, Markus ebenso (obwohl er wieder mal 3:1 gef├╝hrt hatte). Somit stand es schon 0:2 gegen uns, Roland und R├╝diger gewann allerdings souver├Ąn ihre Partien (4:1 und 6:1). Halbzeitstand 2:2, alles offen und die anf├Ąngliche Nervosit├Ąt war nun verflogen. In der R├╝ckrunde verlor Roland deutlich mit 0:5, Markus b├╝gelte das allerdings gleich mit seinem 6:0 Sieg im 9-Ball wieder aus. Max ├╝berrannte seinen Gegner im 8-Ball 4:1 und spielte sehr konsequent und ├╝berlegt. Nun hing es an R├╝diger das Ding nach Hause zu reiten... Als Markus kurz auf den Zwischenstand schaute bei dieser Partie, traute er seinen Augen kaum. R├╝diger f├╝hrte mit 52:1 B├Ąllen!! Kurz darauf war die Partie dann beim Stand von 60:7 beendet und feierten schon einen kleinen Zwischenerfolg, n├Ąmlich die sichere Relegation in die Landesliga. Nun kam es zur Begegnung zwischen den inzwischen angekommenen BSVlern aus M├╝nchen und unserer Mannschaft. Erleichternd in gewisser Weise war die Tatsache, dass sie nicht in Normalbestzung auftraten sondern Ersatzspieler mitbrachten, welche allerdings nicht zu untersch├Ątzen waren. Wir starteten in der Hinrunde in der gleichen Aufstellung wie gegen Burgkirchen. Wie zu erwarten, hatten unsere Gegner (wie auch wir am Anfang des Spieltags) ziemliche Probleme mit den Tischen. Wir verstanden es dies zu unserem Vorteil zu nutzen. Markus spielte einen ordentlichen 10-Ball Satz und gewann deutlich mit 5:1 und sicherte den ersten Punkt. Roland - auch "der Auserw├Ąhlte" genannt - war zuerst baff, als er durch 2 AnAus seines Gegners, erstmal 0:2 hinten lag auf 4 Gewinnspiele. Doch er w├╝rde sich nicht so nennen, wenn er das Ding nicht noch drehen k├Ânnte... und so kam es, dass Roland den Satz mit 4:3 f├╝r sich entschied. R├╝diger f├╝hrte ebenso mit 5:4 verscho├č allerdings eine schwere "9" die ihm der Gegner so liegen lie├č und kam im letzten Spiel nur noch auf Safe dran, leider 5:6 verloren. Nun warteten alle gespannt auf die Partie von Max... wenn er gewinnt, w├╝rden wir mit einer komfortablen 3:1 F├╝hrung in die R├╝ckrunde starten. Unser mitgereister Fan Marco war sichtlich besorgt, da Max sehr grimmig dreinschaute w├Ąhrend dem Satz, Markus konnte ihn jedoch beruhigen, denn das sei ein sicheres Zeichen, dass Max sehr gut spielt ;-) Und so kam es, dass Max den Satz mit 60:42 gewann und uns die Komfort-F├╝hrung f├╝r die R├╝ckrunde einbrachte. Wir waren nun nur noch 2 Siege vom sicheren Aufstieg entfernt und bekanntlich waren wir bis jetzt immer st├Ąrker besetzt in der R├╝ckrunde als in der Hinrunde. Max holte den ersten Punkt im 8-Ball mit einem deutlichen 4:1 Sieg. Am Nebentisch hatte Markus nur noch die "8" und die "9" beim Stand von 5:2 f├╝r ihn auf dem Tisch. Nat├╝rlich war es ihm nicht entgangen, dass Max schon einen Punkt eingefahren hatte und er nun die M├Âglichkeit hatte den Sack zuzumachen. Das zwang ihn dazu nochmals aufzustehen und den Ball nochmals konzentriert anzugehen. Doch es wurde belohnt, der "Aufstiegsball" war dann eine gerade "9" in die Ecktasche und somit eine Formalit├Ąt. Aufstieg!!! Roland und R├╝diger konnten nun noch Ergebniskosmetik betreiben, scheiterten allerdings an ihren starken Gegnern , was vor allem bei R├╝diger schade war, da er trotz einer Serie von 25 Kugeln knapp mit 52:60 verlor. Nach dem Spiel gratulierten uns die anderen Spieler zu der errungenen Meisterschaft und wir selbst konnten es irgendwie noch gar nicht so recht glauben. Zum Abschluss des Tages g├Ânnten wir uns in einer urigen Wirtschaft ein leckeres Essen (ein Dank geht an den Sponsor Max) und lie├čen nochmals die Saison Revue passieren. Und in einer Sache waren wir uns voll und ganz einig: Es hat jeder immer alles gegeben und die Mannschaftschemie k├Ânnte wohl nicht besser sein. So etwas ist dann doch sehr selten, dass man zu viert so gut harmoniert... fast genauso selten wie ein zweiter Aufstieg in Folge ;-) So, was gibt es noch zu sagen.... achja.... Danke an Max, der als Kapit├Ąn wieder einmal die Mannschaft souver├Ąn durch die Saison gef├╝hrt hat und dieses Amt nicht umsonst immer "zugewiesen" bekommt :-) Und nicht zu vergessen ist auch Carlo Buchholz, der uns bis Januar in der 1.Mannschaft tatkr├Ąftig unterst├╝tzt hat und einige wichtige Spiele f├╝r uns gewonnen hat! Wir hoffen, dass er sobald er zur├╝ckkommt, uns aktiv zur Seite steht.

Endtabelle der Bezirksliga (Saison 2012/2013)

zurück
Vereinsmeisterschaft 10-Ball
erstellt von Max

Am 14.04.2013 trug der PBC Black Eight Munich die Vereinsmeisterschaft im 10-Ball aus. Am Start waren 16 Mitglieder des Vereins, die um den Wanderpokal k├Ąmpften. In der Vorrunde wurde in 4er Gruppen gespielt, wobei jeweils die ersten 2 jeder Gruppe um die Pl├Ątze 1-8 und die dritten und vierten um Platz 9-16 spielten. Nach der Gruppenphase gab es keine nennenswerten ├ťberraschungen und in der Zwischenrunde qualifizierten sich Andreas R├Âdl, Markus Friesenegger, Walter Lehmann und Mario M├Ąrz f├╝r das Halbfinale.
Die Halbfinals entschieden jeweils Mario und Andreas f├╝r sich. Im Endspiel zwischen den beiden wurde Mario seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 5:1 durch. Im Spiel um Platz 3 siegte Walter nach gutem Spiel deutlich gegen Markus mit 4:1. Florian Wahl erspielte den guten 6. Platz mit einer soliden Leistung. Bei der anschlie├čenden Feier wurde viel ├╝ber die Vereinsmeisterschaft und ├╝ber den am Vortag errungenen Aufstieg geredet und das erfolgreiche Wochenende fand einen w├╝rdigen Abschluss.

zurück
7. Spieltag in der Bezirksliga
erstellt von Max

Am 7. Spieltag musste die erste Mannschaft des PBC Black Eight Munich nach Traunstein.Beide Gegner stehen am Ende der Tabelle, durften aber nicht untersch├Ątzt werden.Im ersten Spiel war PBC M├╝hldorf 2 der Gegner. Nach der Vorrunde stand es 2:2, Max und R├╝diger holten die Punkte. In der R├╝ckrunde verlor einzig R├╝diger und somit war der wichtige 5:3 Sieg perfekt.

Im zweiten Spiel spielten wir gegen die Gastgeber aus Traunstein. In der Vorrunde gewannen Markus und Roland ihre Spiele zum 2:2 Zwischenstand. In der R├╝ckrunde drehten aber alle Spieler nochmal richtig auf und der 6:2 Sieg wurde eingespielt.
Mit dieser, wieder einmal einer sehr geschlossen Mannschaftsleistung, und dem verbesserten Trainingseinsatz, ist die Mannschaft dann auf Platz 1 in der Bezirksliga vorger├╝ckt. Jetzt gilt es an die zuletzt gezeigten Leistungen anzukn├╝pfen und am letzten Spieltag den Platz in der Tabelle zu halten.

zurück
Nachholspieltag der 1. Mannschaft ein voller Erfolg
erstellt von Markus

Urspr├╝nglich sollte der 6. Spieltag der 1.Mannschaft schon im Februar ausgetragen werden, doch aufgrund der ├Ąusserst widrigen Wetterbedingungen kam die Anfrage aus Freilassing ob man den Spieltag nicht auf Anfang M├Ąrz verschieben k├Ânne. Alle Mannschaften stimmten zu und so war es am gestrigen Samstag soweit. Es spielten der Tabellenerste (BC Freilassing), der zweite Platz (BSV M├╝nchen 3) und der 4.Platz (Black Eight Munich 1) gegeneinander. Von den Punkten her gesehen, war es sehr eng und es war alles m├Âglich.

Das erste Match zwischen den Gastgebern des BSV M├╝nchen und unserer 1.Mannschaft gestaltete sich in der Hinrunde wie folgt:

Gruber : Schrogl (14/1 endlos)
Schie├čl : Kornprobst (8-Ball)
Vogt : Appel (10-Ball)
Friesenegger : Degele (9-Ball)

Roland und R├╝diger entschieden jeweils die Hill-Hill Partien f├╝r sich, und lie├čen sich nicht aus der Ruhe bringen, sondern beendeten die letzte Partie jeweils sehr diszipliniert und sicher. Markus spielte sehr konsequent und gab seinem Gegner kaum nennenswerte Chancen bzw. offene Partien zu sehen und gewann deutlich 6:1. Max spielte ein super 14/1 (nur zwei verschossene B├Ąlle) und eine H├Âchstserie von 30 B├Ąllen... und verlor! Sein Gegner zehrte offenbar von seiner Bundesliga Erfahrung und spielte sehr gute Safes, welche Max gekonnt aus dem Spiel nahmen. Sehr hohes Niveau in dieser Partie also, mit dem besseren Ende f├╝r den Gegner. Nichtsdestotrotz f├╝hrten wir zur Halbzeit komfortabel mit 3:1 und begannen die R├╝ckrunde mit folgenden Partien:

Vogt : Sahanek (14/1 endlos)
Appel : Gruber (8-Ball)
Kornprobst : Schie├čl (9-Ball)
Schrogl : Friesenegger (10-Ball)

Roland gewann sein 9-Ball ebenfalls gegen den gleichen Gegner wie in der Hinrunde ungef├Ąhrdet 6:4. Max konnte das 8-Ball knapp mit 4:3 f├╝r sich entscheiden. Markus kam im 10-Ball mit 1:5 unter die R├Ąder, leistete sich aber viel zu viele unn├Âtige Fehler (u.a. zwei verschossene "10"er). Das erste Match war somit gewonnen, R├╝diger hatte die M├Âglichkeit noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben und es wurde auch nochmals spannend. Beim Stand von 59:59 legt sich sein Gegner bei noch 4 verbliebenen B├Ąllen auf dem Tisch dunkel! Nach langer Bedenkzeit spielte er eine gute Sicherheit, zwang R├╝diger damit einen Fehler auf und konnte die letzte Kugel zum Satzgewinn versenken. Nachdem wir nun die Gastgeber und Tabellenzweiten mit 5:3 besiegt hatten, wartete mit BC Freilassing der Tabellenf├╝hrer auf uns. In der Hinrunde kam es zu folgenden Begegnungen:

Gruber : Bruckmoser (14/1 endlos)
Schie├čl : Zeif (8-Ball)
Vogt : Krokauer (9-Ball)
Friesenegger : Str├Ąhuber(10-Ball)

Max spielte wieder ein sehr gutes 14/1 (29 B├Ąlle H├Âchstserie) und beendete die Partie in der 12. Aufnahme mit 60:13 f├╝r sich. Auch Roland bezwang durch solides Spiel seinen Gegner mit 4:2. R├╝diger verlor sein 9-Ball mit 4:6 gegen einen sehr soliden Gegner und Markus schaffte es wieder nicht eine 3:0 F├╝hrung ins Ziel zu bringen und verlor mit 4:5. Es stand zur Halbzeit somit erst 2:2 in der Gesamtwertung und es war noch alles offen. Wir gingen alle motiviert in folgenden Begegnungen zu Werke:

Vogt : Krokauer (14/1 endlos)
Gruber : Str├Ąhhuber (8-Ball)
Friesenegger : Zeif (9-Ball)
Schie├čl : Bruckmoser (10-Ball)

Roland und Max wurden als erster fertig und dominierten ihre Gegner sehr deutlich. Roland gewann 5:0, Max gewann 4:1. Kurz darauf folgte Markus, der seinen Gegner ebenfalls deutlich mit 6:2 bezwingen konnte. Somit war auch der zweite Tagessieg geschafft und R├╝diger holte die im ersten Match noch verpasste Gelegenheit etwas Ergebniskosmetik zu betreiben nach und konnte sich mit 60:50 durchsetzen.
Am Ende stand ein 6:2 Sieg gegen den ehemaligen Tabellenf├╝hrer zu Buche und ein sehr erfolgreicher Spieltag. Vor allem Roland ├╝berzeugte an diesem Tag mit 4 gewonnenen Spielen und einem stabilen Spiel. Prinzipiell hat die ganze Mannschaft sehr gut und konsequent gespielt und als Ergebnis sind wir nun 2.Platz in der Tabelle hinter BSV M├╝nchen 3. An den letzten beiden verbleibenden Spieltagen ist somit alles m├Âglich. Aber damit haben wir ja - wie man sieht - schon gute Erfahrungen gemacht... ;-)

Stand der Tabelle nach dem 6. Spieltag

zurück
Bezirksmeisterschaft 9-Ball
erstellt von Markus

Die Bezirksmeisterschaft im 9-Ball fand dieses Jahr im KARO Castle in Kolbermoor statt. F├╝r den Verein ging Markus Friesenegger an den Start, der sich auf der zweiten Qualifikation durchsetzen konnte. Das Feld war mit 16 Spielern voll besetzt, lediglich ein Nachr├╝cker (Mario M├Ąrz, 1. BV Rosenheim) erhielt die Zusage, da ein direkt qualifizierter Spieler fehlte. Von Bezirksliga bis 1. Bundesliga war fast jedes Niveau vertreten und versprach spannende Partien.

In der ersten Runde bekam Markus es mit Marc Schmid aus Dachau zu tun. Trotz schwierigen Tischverh├Ąltnissen konnte Markus ein konsequentes Spiel aufbauen und sicherte sich einen 7:2 Erfolg. In der n├Ąchsten Runde wurde ihm der sp├Ątere Bezirksmeister und Bundesligaspieler Valery Kuloyants zugelost. Die Partie war von vielen Fehlern auf beiden Seiten gepr├Ągt, Markus konnte aber schlichtweg nicht einmal die besten Chancen zu seinem Vorteil nutzen und verlor 3:7.
Um nun noch das vorher gesteckte Mindestziel sich auf der Meisterschaft zu halten und f├╝r n├Ąchste Saison zu qualifizieren, mussten noch zwei Spiele gewonnen werden. Es wurde aber nicht wirklich leichter, den nun kam mit Reinhold Wachall ein ebenso erfahrener wie erfolgreicher Gegner auf Markus zu. Die Partie war bei Weitem nicht so fehlerbehaftet wie die vorhergehende, jedoch machte Markus zuviele Fehler auf offene Partien welche nicht allein den Tischverh├Ąltnissen zuzuschreiben waren. Mit 2:7 musste er sich vom Turnier verabschieden und war mehr als entt├Ąuscht ├╝ber die verpatzte Chance. Ziel ist es nun, sich in der n├Ąchsten Saison f├╝r die Bezirksmeisterschaft zu qualifizieren, um dann erneut anzugreifen.


Rangliste der Bezirksmeisterschaft 9-Ball Herren Saison 2012/2013

zurück
Ergebnisse der Qualifikationsturniere im 9-Ball
erstellt von Markus

Die Qualifikationen f├╝r die Bezirksmeisterschaften fanden dieses Jahr in Landsberg und Pfaffenhofen statt. Fast alle Mannschaftsspieler des Vereins nahmen an diesen beiden Turnieren teil. Um sich einen Startplatz auf der Bezirksmeisterschaft zu sichern, muss man unter die ersten 8 Pl├Ątze kommen. In Landsberg spielte Max Gruber und erreichte in einem durchaus stark besetzten Feld leider nur den 13. Platz von insgesamt 30 Teilnehmern. In Pfaffenhofen wurde im neuen Lokal gespielt, und das Feld war ebenso gut besetzt. Auch der Bundesligaspieler Valery Kuloyants vom BSV Dachau nahm teil, sowie einige Verbandsliga und Oberligaspieler.
F├╝r unseren Verein gingen an den Start:

Marco Wahl, Florian Wahl, R├╝diger Vogt, Markus Friesenegger, Roland Schiessel und Andreas Roedl

Aufgrund der ungeraden Anzahl von 33 Teilnehmern gab es in der ersten Runde viele Freilose.
In der zweite Runde ging es dann aber f├╝r fast alle Spieler los. Es gab sogleich das erste "Vereinsduell" zwischen Marco und Markus, welches Markus mit 6:4 f├╝r sich entscheiden konnte. Roland gewann sein erstes Spiel ebenso mit 6:4. Andreas, R├╝diger und Flo verloren leider ihre ersten Partien. Wie es der Zufall will trafen nun in der Verliererrunde genau die 4 Vereinsleute genau aufeinander. Andreas und R├╝diger gewannen jeweils gegen Flo und Marco und somit war f├╝r unsere Newcomer leider nach zwei Spielen schon Schluss.
Markus verlor sein Spiel gegen Thorsten Toll mit 4:6, machte aber schlichtweg zuviele leichte Fehler die der Gegner durch konstant gutes und konzentriertes Spiel ausnutzte. Auch Roland konnte seinem Gegner keine Niederlage zuf├╝gen und verlor deutlich mit 1:6.
Somit befanden sich nun alle Spieler in der Verliererrunde. Um nun noch einen der begehrten Startpl├Ątze zu ergattern musste man noch 3 Spiele f├╝r sich entscheiden. Leichter gesagt als getan... Roland und R├╝diger verloren sogleich ihre n├Ąchsten Partien und waren somit ausgeschieden. Markus hatte ein wenig Losgl├╝ck und bekam einen machbaren Gegner, ebenso Andreas. Doch mit Gl├╝ck war dann in der n├Ąchsten Runde Schluss, beide bekamen es mit Landesligaspielern zu tun. Andreas musste gegen Valente Nicoletti vom PBC Olimpia ran und Markus gegen Sebastian Retzlaff aus Pfaffenhofen.
Andreas leistete sich zuviele Fehler gegen seinen Gegner und verlor 3:6. Markus bot seinem Gegner die Stirn und konnte mit konsequentem Spiel und guten Safes das Match mit 6:4 f├╝r sich entscheiden. Um den Einzug unter die ersten acht, musste Markus nun nur noch ein Spiel gewinnen. Dies gelang ihm auch mit einem glatten 6:0 gegen Dragan Smiljian aus Garmisch.
Nach 8 Stunden Billard war dann dass Turnier f├╝r unseren Verein vorbei. Markus hatte sich direkt qualifiziert, Andreas und Max haben evtl. noch Chancen nachzur├╝cken.

Hier nochmal die Ergebnisse der beiden Qualifikationsturniere:

Qaulifikationsturnier Landsberg

Qualifikationsturnier Pfaffenhofen

zurück
Bezirksmeisterschaft 8-Ball in Dachau
erstellt von Markus

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirksmeisterschaft im 8-Ball in Dachau statt. F├╝r den Verein ging Markus Friesenegger an den Start, der sich ├╝ber die Quali in Freising durchsetzen konnte.
Das Feld war mit 12 von maximal 16 Teilnehmern leider nicht voll besetzt, allerdings streckenweise sehr gut besetzt, u.a. mit Oberligaspielern und sogar einem Bundesligaspieler.
Die erste ├ťberraschung folgte gleich am Anfang, als gesagt wurde, dass sich die ersten sechs Spieler f├╝r die Landesmeisterschaft qualifizieren w├╝rden.
Es ging dann p├╝nktlich um 10 Uhr los und Markus erwischte in der ersten Runde statt einem der vier Freilose sogleich Patrik Baier aus Dachau.
Markus ging motiviert zu Werke und konnte sich nach mehreren Fehlern des Gegners entscheidend mit 6:3 absetzen. Patrik machte es gegen Ende mit konsequentem Spiel nochmals spannend und glich zum 6:6 aus. Im entscheidenen Spiel konnte er allerdings seine Chance nicht nutzen und Markus schoss die Partie zum 7:6 Endstand aus.
Gegen 13.30 Uhr musste er gegen Alexander Dinov von PBC Olimpia M├╝nchen antreten, dieser hatte eines der Freilose erwischt und haate demnach sein erstes Spiel. Dementsprechend kam Markus recht schnell mit 0:3 und 1:4 ins Hintertreffen, da der Gegner sehr konsequent spielte und Markus mit dem Kopf eher noch beim vorherigen nervenaufreibenden Spiel war.
Er konnte allerdings seine Konzentration finden und holte Spiel um Spiel auf und konnte am Ende die Partie mit 7:5 f├╝r sich entscheiden.
Der Einzug ins Viertelfinale war nun geschafft, somit auch die angestrebte Qualifikation f├╝r die Bezirksmeisterschaft im n├Ąchsten Jahr. Alles was jetzt noch kommen sollte war quasi ein "Bonus".
Da nun erst die komplette Verliererrunde fertiggespielt werden musste, kam es zu einer l├Ąngeren Pause. Ab dem Viertelfinale wurde nun Einfach-K.O. gespielt und es ging um die Qualifizierung f├╝r die bayrische Meisterschaft.
Die Gegner wurden gelost und ich bekam es wieder mit Alexander Dinov zu tun, welcher sich in einem Hill-Hill Match gegen Frank Dismann durchsetzen konnte.
Markus ging diesesmal (gest├Ąrkt durch die Pause) wesentlich konzentrierter an die Sache ran und konnte beim Stand von 3:2 durch einen Fehler des Gegners mit fehlerfreiem Spiel auf 6:2 davonziehen.
Nach kleinen Fl├╝chtigkeitsfehlern und einer verschossenen Satzacht konnte er den Sack beim Stand von 6:4 zumachen und gewann 7:4.
Inzwischen war es 17.30 Uhr und die M├╝digkeit setzte langsam ein, sodass es nun im Halbfinale sehr schwierig sein w├╝rde die Konzentration aufrecht zu erhalten. Als Markus nun gegen den Bundesligaspieler Valery Kuloyants antreten musste, war ihm klar, dass es hier kein Weiterkommen gab. Valery best├Ątigte dies mit unglaublichem Spiel. Er machte in diesem Satz keinen Schussfehler, lediglich beim Break fiel ihm einmal die Weisse. Somit stand eine 0:7 Niederlage zu Buche, welche aber die Freude ├╝ber die geschaffte Qualifikation f├╝r die Landesmeisterschaft im 8-Ball nicht tr├╝ben konnte.
Die Meisterschaft findet am 31.5.2013 im Karo LA in Ergolding statt.

Mehr Details findet man in der Ausschreibung der Meisterschaft

zurück
5. Spieltag der 1. Mannschaft
erstellt von Max

Der erste Spieltag der R├╝ckrunde verlief f├╝r die erste Mannschaft nicht optimal.
Im ersten Spiel gegen Rosenheim 3 machten Markus und Max jeweils 2 Punkte und R├╝diger einen Punkt.
Somit war der erste Sieg in der R├╝ckrunde mit 5:3 erspielt.
Im zweite Spiel gegen Rosenheim 2 war die Mannschaft nach der Vorrunde mit 1:3 im R├╝ckstand.
Lediglich Max gewann sein 14-1 und erspielte dabei eine 41 er Serie.
In der R├╝ckrunde versuchte die Mannschaft nochmal alles.
Aber nur Roland und Max konnten Punkten, somit stand die 3:5 Niederlage fest.

zurück
Qualifikationsturniere zur Bezirksmeisterschaft 8-Ball
erstellt von Max

Im Twenty Nine in Freising am 2.12.2012
Roland: Es war nicht Rolands Tag, er hat die ersten beiden Spiele verloren Platz 25
Andi: Ging im vereinsinternen Duell mit Roland als Sieger vom Tisch, hat danach noch ein weiteres Spiel gewonnen. Platz 13
Carlo: Hat 3 Spiele gewonnen unter anderem gegen den Oberliga Spieler aus Dachau Platz 11
Max: Nach durchwachsener Leistung hat Max im letzten Spiel 4:5 verloren und somit knapp die Qualifikation verpasst. Platz 10
Markus: Hat sich souver├Ąn f├╝r die Bezirksmeisterschaft im Januar qualifiziert Platz 1

Beim BSV M├╝nchen am 9.12.2012
Florian: Hat gegen den sehr erfahrenen Anzinger nur knapp 4:5 verloren. Mit der 1:5 Niederlage gegen Dinov ist Florian ausgeschieden, Platz 20
Marco: Hat gegen 2 Verbandsligaspieler verloren aber sichrer wichtige erfahrung gesammelt. Platz 24

zurück
4. Spieltag der 1. Mannschaft
erstellt von Carlo

Am 4. Spieltag hatte nun die 1. Mannschaft die Chance auf den Herbstmeister. Dazu mussten die G├Ąste
BSV M├╝nchen und BW Burgkirchen besiegt werden.


Zuerst mussten wir gegen den BSV M├╝nchen ran, die vermeintlich st├Ąrkere Mannschaft, und es wurde spannend. Wir starteten nicht gut, denn einzig Markus konnte mit 5:3 (10-Ball) gewinnen. Max wie auch Roland waren nicht in H├Âchstform und verloren. Max mit 1:4 (8-Ball) und Roland mit 3:6 (9-Ball). Sehr ungl├╝cklich verlor Carlo mit 59:60 (14/1), nachdem er mehrmals Chancen hatte den Sack zuzumachen. Somit lautete der Zwischenstand 1:3. Wir mussten uns steigern und das taten wir. Recht eindeutig gewann Carlo mit 4:1 (8-Ball) ebenso Markus mit 6:2 (9Ball). Max verlor leider mit 43:60 (14/1). Jetzt lag die ganze Aufmerksamkeit bei Roland der mit einem Sieg ein Unentschieden erspielen konnte. Er trieb mit einem Hill-Hill die Spannung auf den H├Âhepunkt, doch letztlich spielte er nach einem Foul seines Gegners eine Kombination ├╝ber den ganzen Tisch und lochte die 10.

Somit stand es 4:4 und wir verhinderten ein weiteres Absetzten des Tabellen Ersten.

Nach einer St├Ąrkung im Restaurant mussten wir gegen den
BW Burgkirchen gewinnen, nachdem der BSV ebenfall einen Sieg gegen die Mannschaft einfahren konnte.

Und so starteten wir in die Hinrunde recht komfotabel. Max fand zu einer besseren Form und gewann eindeutig
mit 60:16 (14/1). Auch Carlo gewann mit 4:2 (8-Ball) und Markus mit 5:3 (10-Ball). Roland konnte sein Spiel nicht f├╝r sich entscheiden und verlor mit 3:6 (9-Ball).
Auch die R├╝ckrunde verlief sehr gut f├╝r uns und wir konnten alle vier Matches f├╝r uns entscheiden. Carlo mit 60:29 (14/1), Max mit einer weiteren guten Leistung von 4:0 (8-BAll), Markus mit 6:1 (9-Ball) und Roland mit 5:4 10-(Ball).

Endstand war somit 7:1. Eigentlich ein erfolgreicher Tag mit einer guten Mannschaftsleistung, ern├╝chternd war damit umso mehr, dass wir nach dem Spieltag von Platz 2 auf Platz 4 abgerutscht sind, punktgleich mit dem drittplatzierten und einem Punkt R├╝ckstand auf den Zweiten. Unver├Ąndert der Abstand von 3 Punkten hinter dem Ersten. Somit beste Vorraussetzungen f├╝r eine Spannende Zweite Runde und Anreitz zum Zuschauen und Anfeuern der Heimmannschaft. In diesem Sinne auch nochmal vielen Dank an die Zuschauer f├╝r die gute Unterst├╝tzung. Weiter so!

zurück
Bericht zur 2. Vereinsmeisterschaft
erstellt von Markus

Am 25.11.2012 hat der PBC Black Eight Munich seine 2. Vereinsmeisterschaft ausgerichtet. Disziplin war diesmal 8-Ball auf 3 Gewinnspiele. Es haben 18 Mitglieder des Vereins teilgenommen, was bei einer Gesamtanzahl von 24 Mitglieder mehr als erfolgreich ist. Zu Beginn wurden 6 3er-Gruppen ausgelost, aus denen sich jeweils die Pl├Ątze 1 und 2 f├╝r die Endrunde im Doppel-KO System qualifizierten.
Das niedrige Ausspielziel und die Gruppenzusammensetzung sorgten f├╝r die ein oder andere spannende Partie, es gab in der Gruppenphase jedoch keine nennenswerte ├ťberraschung. In der ersten Runde des Doppel-KO gab es dann schon die erste ├ťberraschung, denn Markus konnte unser Neumitglied Mario M├Ąrz (aktuell Regionalligaspieler f├╝r 1. BV Rosenheim) mit einem Satz ohne Schussfehler mit 3:2 bezwingen.
Ein Weiteres Highlight war das Halbfinale der Verliererrunde zwischen Roland (Stammspieler 1.Mannschaft) und Mario M├Ąrz. Roland hatte den Sieg vor Augen beim Stand von 2:2 und verschoss eine sehr machbare "8" in die Ecktasche. Dies lies sich Mario nicht mehr nehmen und beendete die Partie mit 3:2. Im Finale Gewinnerrunde im Kampf um den "Hot Seat" standen sich Max und Markus gegen├╝ber. Nach einigen Fl├╝chtigkeitsfehlern von Max kontne Markus auf 2:0 davonziehen, Max konterte dann allerdings mit konsequenterem Spiel und taktischem K├Ânnen und gewann verdient 3:2.
Markus musste dann im Finale der Verliererunde gegen Mario das Rematch aus dem Achtelfinale in kauf nehmen und nach zwei verschossenen "Achtern" war der 3:0 Sieg f├╝r Mario perfekt.
Das Finale gewann Mario durch zwei gut gespielte S├Ątze gegen Max und ist nun Vereinsmeister im 8-Ball des PBC Black Eight Munich. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!
Im Namen des Vorstands m├Âcht ich mich auch bei den Mitgliedern bedanken, die so zahlreich erschienen sind, dass der ein oder andere von uns wirklich schlichtweg sprachlos war! 75% der Mitglieder egal ob aktiv oder passiv haben an dieser Vereinsmeisterschaft teilgenommen. Auf dieses Ergebnis sind wir mehr als stolz!
In den Downloads ist die aktuelle Rangliste von dieser Vereinsmeisterschaft verf├╝gbar.

zurück
1.Mannschaft sichert sich 2.Tabellenplatz
erstellt von Markus

Vergangenen Samstag war es soweit. Die erste Mannschaft von PBC Black Eight Munich empfing um halb 11 die G├Ąste aus Traunstein. Nachdem sich beide Teams warmgespielt hatten kam
es in der Hinrunde zu folgenden Begegnungen:


R├╝diger Vogt : Frank Schmidt (14/1 endlos)
Max Gruber : Alois Schreder (8-Ball)
Roland Schiessl : Michael M├╝ller (9-Ball)
Markus Friesenegger : Robert H├╝bner (10-Ball)


Max und Markus gewannen ihre Partien klar mit 4:0 und 5:0. Roland kam gegen einen konsequent spielenden Gegener mit 6:1 unter die R├Ąder und R├╝diger gewann nach ruhigem disziplinierten Spiel das 14/1 mit 60 zu 54 f├╝r sich. Am├╝sant war hierbei, dass sich R├╝diger bei seinem Punktestand von 50 B├Ąllen zum Gegner drehte und ihm die Hand sch├╝tteln wollte, dieser aber sichtlich verdutzt anmerkte es gehe doch auf 60 Punkte.
Wir starteten somit mit einer komfortablen 3:1 F├╝hrung in die R├╝ckrunde.
In dieser kam es zu folgenden Begegnungen:


Max Gruber : Robert H├╝bner (14/1 endlos)
R├╝diger Vogt : Frank Schmidt (8-Ball)
Markus Friesenegger : Alois Schreder (9-Ball)
Roland Schiessl : Michael M├╝ller(10-Ball)

Es wurde dann nochmal spannend, denn R├╝diger verlor nach nur zwei Schussfehlern sein 8-Ball mit 0:4. Markus lie├č seinen Gegner nach einer 4:2 F├╝hrung wieder ran, und so stand es 4:4 im 9-Ball und bei Roland ging es ebenfalls recht knapp zu.
Einzig Max spielte relativ sicher seinen Gegner im 14/1 mit einem 5er Schnitt an die Wand und gewann 60:35.
Kurz daraufhin schloss auch Markus seine Partie mit 6:4 erfolgreich ab, nachdem er seinen Gegner nur noch einmal in den letzten beiden Partien "auf Safe" an den Tisch lie├č.
Zum Schluss setzte Roland mit seinem 5:3 Sieg dem Match noch das Sahneh├Ąubchen auf. Wir gewannen also unser erstes Heimspiel sicher mit 6:2.
Ein gutes Omen k├Ânnte man meinen....
Zur Pause ging es erstmal ins leckere Lokal des Max Munich Bowling, wo wir ein wenig philosophierten und das ein oder andere
am├╝sante Gespr├Ąch zustande kam ;-)

Gegen 16 Uhr kam es nun zur zweiten Begegnung f├╝r uns. Die G├Ąste aus M├╝hldorf hatten soeben Traunstein ebenfalls besiegen k├Ânnen und erwarteten uns.
In der Hinrunde stellten wir wie folgt auf:


R├╝diger Vogt : Benjamin J├Ąger (14/1 endlos)
Max Gruber : Karsten L├Âsel (8-Ball)
Roland Schiessl : Daniel Wagner (9-Ball)
Markus Friesenegger : Reinhard Trinkl(10-Ball)


R├╝diger gewann sein 14/1 kanpp mit 60:54, Max dominierte seinen Gegner im 8-Ball und gewann 4:0, Markus tat dies ebenso mit 5:0 im 10-Ball und Roland verlor ungl├╝cklich im 9-Ball gegen Daniel Wagner das Hill-Hill mit 5:6.
Wieder hatten wir uns durch eine gute Leistung von allen Spielern eine 3:1 F├╝hrung erarbeitet und spielten in der R├╝ckrunde
nun um den Matchsieg in folgender Aufstellung:


Max Gruber : Daniel Wagner (14/1 endlos)
R├╝diger Vogt : Reinhard Trinkl (8-Ball)
Markus Friesenegger : Benjamin J├Ąger (9-Ball)
Roland Schiessl : Karsten L├Âsel(10-Ball)


R├╝diger war als erster fertig und konnte sein 8-Ball mit 4:3 f├╝r sich entscheiden. Nun blieb es bei den anderen drei den Sack zuzumachen...
Markus konnte einen 0:2 R├╝ckstand in einen 5:3 Vorsprung verwandeln, allerdings verlor er 5:6 im 9-Ball.
Max machte dann den Sieg sicher, indem er Daniel Wagner im 14/1 mit 60:42 relativ sicher besiegte.
Roland machte dann den zweiten 6:2 Matchgewinn des Tages sicher, indem er im 10-Ball gegen seinen Gegner das Hill-Hill mit 5:4 f├╝r sich entschied.

Ein erfolgreicher Tag f├╝r die 1.Mannschaft, eine geschlossene Mannschafstleistung und der daraus resultierende 2. Tabellenplatz sind das Ergebnis.
Umso bemerkenswerter ist diese Leistung, da die Mannschaft auf Stammspieler Carlo verzichten musste.
Ein Dank geht an die Zuschauer, die an diesem Tag ins MMB gekommmen sind und uns Unterst├╝tzung gebracht haben.

Aktuelle Ligatabelle der Bezirksliga M├╝nchen-Ost

zurück
Bezirksmeisterschaft 14-1
erstellt von Max

Am Sonntag dem 11.11.2012 war die Bezirksmeisterschaft 14-1 in Germering.
Von unserem Verein haben sich Walter und Max qualifiziert.
Walter mu├čte im ersten Spiel gleich gegen unseren Trainer und Regionalliga Spieler Mario M├Ąrz antreten.
Walter machte ein gutes Spiel und hielt lange Zeit mit.
Dann setzte sich Mario aber mit einer Serie von ├╝ber 30 B├Ąllen ab, was Walter nicht mehr aufholen konnte.
Max spielte im ersten Spiel gegen Pracht aus Ingolstadt schlecht und verlor deutlich.
In der Verliererrunde mussten die beiden dann gegeneinander antreten.
In einem umk├Ąmpften Spiel konnte sich Max mit einer 30 er Serie entscheidend absetzen und das Spiel f├╝r sich entscheiden.
Walter war somit ausgeschieden und Max musste gegen Dismann vom BSC M├╝nchen spielen.
Da Max ├Ąhnlich wie im ersten Spiel nicht zu seiner Form fand verlor er auch dieses Spiel und schied ebenfalls aus.
Unser Trainer Mario verlor im Viertelfinale 100:67 gegen den Bundesligaspieler Kuloyants aus Dachau.

zurück
Vereinsmeisterschaft 8-Ball am Sonntag 25.11.2012
erstellt von Max

Vereinsmeisterschaft beginn 11:00, Einspielen ab 10:30
Modus: offen,
Spielart: 8-Ball
Ausspielziel: 3 - 5 Gewinnspiele, je nach Teilnehmerzahl in Gruppen oder das Schweizer System.

zurück
Billard am Wochenende
erstellt von Markus

Am kommenden Wochenende ist beim PBC Black Eight Munich volles Programm angesagt. Es beginnt am Samstag den 10.11.2012 mit dem Heimspieltag der 1. Mannschaft. Max & Co. empfangen im Max Munich Bowling die Gastmannschaften aus M├╝hldorf sowie Traunstein. Wir freuen uns auf den ein oder anderen Zuschauer. Die ersten Partien werden gegen 11 Uhr angestossen.
Weiter gehts dann am Sonntag mit der Bezirksmeisterschaft 14/1 in Germering (siehe auch unter "Termine"). Unser Verein wird hier von Max Gruber und Walter Lehmann vertreten sein. Bei dieser stark besetzten Meisterschaft wird sicher die ein oder andere h├Âhere Serie zu sehen sein. Vorbeischauen lohnt!

zurück
2. Spieltag der 1. Mannschaft
erstellt von Carlo

Am 2. Spieltag war unsere 1. Mannschaft mit Max Gruber, Markus Friesenegger, R├╝diger Vogt und Carlo Buchholz besetzt. Nach einer St├Ąrkung in einer gro├čen Restaurantkette ging es auch gleich weiter zur Spielst├Ątte von Freilassing.

Unser erstes Spiel hatten wir gegen BSV M├╝nchen 3 und das verlief nicht besonders gut. Denn Carlo verlor mit 14:60 (14/1), genauso verlor Max mit mit 3:4 (8-Ball) und R├╝diger mit 4:6 (9-Ball). Wenigstens Markus hielt noch die Hoffnung am Leben und gewann mit 5:3 (10-Ball). In der n├Ąchsten Runde konnte Max sein 14/1 mit 60:21 gewinnen, auch R├╝diger gewann mit 4:1 im 8-Ball. Somit hatten wir wieder gute Chancen mindestens ein Unentschieden zu erreichen, doch leider verlor Markus mit 4:6 (9-Ball) und Carlo mit 3:5 (10-Ball).

Ohne Punkte wollten wir aber nicht nach Hause fahren, und die besten Vorraussetzungen daf├╝r schafften wir uns in der ersten Runde gegen den Gastgeber Freilassing. Denn Max spielte ein weiteres gutes 14/1 und gewann mit 60:14. Auch Markus gewann mit 6:3 im 9-Ball und Carlo mit 5:3 im 10-Ball. R├╝diger verlor mit 1:4 im 8-Ball. Nach der 3:1 Zwischenf├╝hrung machte Freilassing es nochmal richtig spannend, weil R├╝diger mit 2:6 im 9-Ball und Markus mit 3:5 im 10-Ball veloren. So hie├č es nur noch 3:3 und Max und Carlo mussten ihre noch laufenden Spiele gewinnen um den Sieg ├╝ber Freilassing zu holen. Letztenendes erf├╝llten sie die hohen Erwartungen. Carlo gewann mit 60:37 im 14/1 und Max mit 4:3 im 8-Ball.

Damit hatten wir gegen BSV M├╝nchen 3:5 verloren und gegen BC Freilassing 5:3 gewonnen.
... wieder ein mittelm├Ą├čiger Tag und die best├Ątigte Mitte in der Tabelle.

zurück
1. Spieltag der 1. Mannschaft
erstellt von Carlo

Beim Auftaktspiel der 1. Mannschaft waren Max Gruber, Roland Schie├čl, R├╝diger Vogt und Carlo Buchholz in Rosenheim zu Gast.

Als erstes mussten wir gegen Rosenheim 2 ran.
Nach einem Blitzstart konnte sich Carlo weit von seinem Gegner absetzen doch brach er komplett ein und verlor denkbar knapp mit zwei Punkten R├╝ckstand in 14/1 mit 58:60.
Max war gut in Form und besiegte seinen Gegner im 8-Ball mit 4:2. R├╝diger verlor leider ebenfalls knapp mit 4:5 im 9-Ball. Roland wiederum holte mit seinem 5:3 Sieg ein Unentschieden zur Halbzeit.
Max gewann in nur 10 Aufnahmen sein 14/1. R├╝diger und Roland gewannen beide ihre Matches souver├Ąn im 8-Ball mit 4:1 und 9-Ball mit 6:1. Leider musste Carlo sein 10-Ball Match wieder knapp mit 4:5 abgeben dennoch stand der Sieg zum Schluss auf unserer Seite.


Auch gegen Rosenheim 3 konnte Max einen Sieg mit 4:2 im 8-Ball holen. Carlo verlor mit 40:60 sein 14/1, R├╝diger mit 4:6 im 9-Ball und Roland im 10-Ball mit 5:2.
Damit wurde es sehr schwer und leider konnte die Mannschaft nichts mehr draufsetzen, denn einzig Roland gewann mit 6:4 sein 9-Ball. Max verlor mit 31:60 14/1, Carlo mit 2:5 10-Ball und R├╝diger mit 1:4 8-Ball. Damit hatten wir unser zweites Spiel mit 2:6 verloren.

Nach dem mittelm├Ą├čigem Spieltag stehen wir auch in der Mitte der Tabelle und m├╝ssen auf die n├Ąchsten Spiele warten und uns da die Punkte holen.

zurück
Zusatztraining
erstellt von Markus

Ab Oktober bieten wir ein Zusatztraining f├╝r alle aktiven und ambitionierten Vereinsmitglieder an. F├╝r die Leitung des Trainings konnten wir den ├Ąusserst erfolgreichen und erfahrenen Regionalligaspieler (u.a. ehem. Bundesligaspieler und dt. Mannschaftsmeister im 8-Ball) Mario M├Ąrz engagieren. Das Training findet flexibel 1-2mal im Monat statt. Der erste Trainingstermin steht schon fest und ist am 10.10.2012 um 19 Uhr in Brunnthal.
Wichtig: Teilnehmer des Trainings m├╝ssen den in Anspruch genommenen Tisch komplett selbst zahlen (nat├╝rlich gibt es den Mitgliederrabatt von 50%), allerdings wird immer zu zweit am Tisch trainiert, was die Kosten somit quasi halbiert. Der Teilnehmerkreis f├╝r dieses Training ist vom Vorstand benannt worden und setzt sich in erster Linie aus aktiven Mannschaftsspielern zusammen, welche zudem eine separate Einladungsmail bekommen haben. Wir freuen uns sehr euch ein hochqualifiziertes Training anbieten zu k├Ânnen und stehen nat├╝rlich f├╝r weitere Infos gerne zur Verf├╝gung.

In diesem Sinne "Gut Sto├č"!

zurück
Freundschaftsspiel gegen Olimpia
erstellt von Carlo

Um uns auf die kommende Saison vorzubereiten und unsere Form zu testen, organisierten wir ein Freundschaftsspiel gegen Olimpia M├╝nchen. F├╝r den Black Eight spielten Carlo Buchholz, Markus Friesenegger, Max Gruber und Walter Lehmann.

Mit einer guten Leistung schlug Max seinen Gegner souver├Ąn im 8-Ball mit 5:0. Spannend hingegen machte es Markus, der nach einer deutlichen F├╝hrung sein 9-Ball mit 7:6 gewinnen konnte. Carlo gewann ebenfalls sein 14.1 mit 70:52, einzig Walter verlor sein 10-Ball Match mit 2:6. Daf├╝r konnte Walter aber im n├Ąchsten 8-Ball mit 5:2 punkten. Max holte auch sein zweites Match mit 6:2. Spannend wurde es mal wieder im 9-Ball welches Carlo nach einem Hin und Her mit 7:6 gewann. Markus verlor sein 14.1 mit 49:70.

Somit haben wir mit 6:2 gewonnen und k├Ânnen mit viel Selbstbewusstsein und Hoffnung auf einen Spitzenplatz in die n├Ąchste Saison gehen.

zurück
Termine aktualisiert
erstellt von Max

Schaut mal unter Sportliches (das Pokal Symbol) ==> Termine dort sind jetzt alle aktuell verf├╝gbaren Termine gelistet. Wenn es zus├Ątzliche Informationen gibt dann ist ein "i" sichtbar auf das ihr klicken k├Ânnt. Dann erscheinen weiter Infos und eventuell ein Link. Ein Dank an Markus der das programmiert hat!

zurück
Sommerpause beim Montagstraining im August
erstellt von Max

Im August f├Ąllt das Montagstraining wegen der Ferienzeit aus. Am 30.7 ist das letzte Training vor der Sommerpause, am 3.9.2012 ist das erste Training nach der Sommerpause

zurück
2. Ordentliche Mitgliederversammlung
erstellt von Vorstand

Hier nochmal zur Erinnerung der Hinweis zur 2. Ordentlichen Mitgliederversammlung des PBC Black Eight Munich. Es werden wichtige Dinge wie Organisatorisches sowie Mannschaftsplanung der Saison 2012/13 besprochen. All diejenigen, die Interesse haben ab n├Ąchster Saison aktiv in einer Mannschaft zu spielen, sollten an dieser Versammlung teilnehmen.



Wann: Sonntag 24. Juni 2012 um 19:00

Wo: Max Munich Bowling, Zusestrasse 5, 85649 Brunnthal


Wir bitten um zahlreiches Erscheinen da auch konstruktive Anmerkungen/Kritik willkommen sind.

zurück
Fazit zur Saison 2011/2012
erstellt von Vorstand

Der PBC Black Eight Munich hat seine erste Saison erfolgreich gemeistert.Ein Jahr ist es nun knapp her, dass der Verein seine Reise begann.Es ist sehr viel passiert in dieser Zeit, aber seht selbst...
Hier ein paar Fakten zur letzten Saison:

1.
Black Eight 1 steigt ungeschlagen in die Bezirksliga auf (32:0 Punkte)!
Die Speerspitze der Mannschaft bilden folgendene Spieler:

Markus Friesenegger (23 gewonnen, 1 verloren)
Carlo Buchholz (23 gewonnen, 2 verloren)
Roland Schiessl (22 gewonnen, 1 verloren)

2.
Die Trainingsbeteiligung lag im Schnitt bei 10 Personen.
Insgesamt gibt es ca. 15 Mitglieder die das Trainingsangebot nutzen d├╝rfen.

3.
Der Verein war dieses Jahr auf allen Kreis- und Bezirksmeisterschaft vertreten.
Im folgenden werden die besten Platzierungen aufgelistet:

Kreismeisterschaften

8-Ball:
Max Gruber, 1.Platz
Markus Friesenegger, 2.Platz

9-Ball:
Gerhard Huber, 3.Platz
Max Gruber, 7. Platz

14/1:
Carlo Buchholz, 8.Platz
Roland Schiessl, 9.Platz

10-Ball:
Gerhard Huber, 7.Platz
Andreas R├Âdl, 10. Platz

Bezirksmeisterschaften

8-Ball:
Markus Friesenegger, 8.Platz

9-Ball:
Max Gruber, 12. Platz

14/1:
Max Gruber, 11. Platz

10-Ball:
Gerhard Huber, 5.Platz
Markus Friesenegger, 10sss.Platz

4.
Gerhard Huber ist als Nachr├╝cker f├╝r die bayrische Meisterschaft im 10-Ball nominiert worden.
Herzlichen Gl├╝ckwunsch an dieser Stelle!

Alles in Allem bleibt zu sagen, dass es eine ├Ąusserst erfolgreiche erste Saison war. Dies sollte f├╝r kommende
Saisons nat├╝rlich auch das gesteckte Ziel sein. Gro├čer Dank gilt nat├╝rlich und vor allem allen Mitgliedern unseres
Vereins, denn ohne euch w├Ąre all das nicht m├Âglich.
Auf eine erfolgreiche Saison 2012/2013!!

zurück
7. Spieltag Kreisliga A
erstellt von Max

Am 7. Spieltag konnte die erste Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga sicher machen.Es reichten hierbei nur ein Sieg um aufzusteigen.
Als ersten Gegner hatten wir BSV M├╝nchen 4 als Gegner.
R├╝diger erwischte einen rabenschwarzen Spieltag und verlor beide Spiele.
Auch Markus nahm seine 8-Ball Partie nicht ernst und verlor das Spiel nach einem Ausschuss des Gegners mit 3:4.
Gl├╝cklicherweise patzten die anderen Kollegen Max und Carlo nicht, sodass wir einen knappen 5:3 Sieg erringen konnten.

Als zweite Mannschaft empfingen wir nun die Weitreisenden "Pool Dragons" aus Garmisch.
Hier unterlag unser Youngster Carlo, nach 4:2 F├╝hrung, doch noch Dragan aus Garmisch im 9-Ball.
Ebenfalls gepatzt hatten R├╝diger(10-Ball) und Max(8-Ball). Markus konnte beide Partien ungef├Ąhrdet gewinnen und sicherte
somit den zweiten 5:3 Sieg des Tages.

Am letzten Spieltag gilt es nun f├╝r uns etwas Kosmetik zu betreiben, denn es ist nun m├Âglich, dass wir eine "weisse Weste"
behalten. Es w├Ąre f├╝r alle Mannschaftsmitglieder eine seltene und neue Erfahrung, eine komplette Saison ohne Niederlage zu schaffen.
In diesem Sinne: Gut Sto├č!

zurück
Bezirksmeisterschaft 10-Ball
erstellt von Max

Am 18.3. 2012 fand in Dachau, dem Spiellokal des Bundesligavereins, die Bezirksmeisterschaft im 10-Ball statt.Mit von der Partie waren Gerhard Huber und Markus Friesenegger. Letzterer kam als Titelverteidiger nach Dachau, hatte er doch letztes Jahr den Titel mit einem
knappen Sieg von 5:4 gegen das Dachauer Nachwuchstalent Johannes Halbinger erk├Ąmpfen k├Ânnen.
F├╝r beide war das Mindestziel, sich auf der Bezirksmeisterschaft zu halten, d.h. also mindestens zwei Spiele f├╝r sich zu entscheiden.
Gerhard wurde dieser Erwartung mehr als gerecht. Er wurde in diesem starken Feld f├╝nfter und konnte sogar den amtierenden bayrischen Meister im 8-Ball reinhold Wachall
besiegen. Markus hatte an sich einen sehr guten Start und war bei seinen ersten beiden Spielen nicht wirklich in Bedr├Ąngnis und hatte den Viertelfinaleinzug vor Augen.
Beim Stand von 5:3 f├╝r sich, machte er allerdings einen Schussfehler auf eine relativ leicht zu senkende "8". Sein Gegner Christian Eichinger (PBC Freising) lie├č sich diese Chance nicht
nehmen und holte zum 4:5 auf, spielte danach eine ordentlich Sicherheit (5:5) und scho├č schlie├člich das letzte Spiel fehlerlos aus.
Markus hatte dann noch die Chance sich ├╝ber das Viertelfinale der Verliererrunde zu qualifizieren. Dort stand ihm mit Alexander Ortner (BC Unterschlei├čheim) ein ordentlicher Stein im Weg.
Nach gutem Anfang und einer 4:2 F├╝hrung summierten sich die Schussfehler und der Gegner zeigte einmal mehr wieso er schonmal in h├Âhren Ligen gespielt hatte. Verdient holte er sich den 6:4
Sieg und alle Titelverteidigungstr├Ąume waren dahin. Trotzdem ein gutes Turnier, sauber organisiert und reibungslos abgelaufen.
Gl├╝ckwunsch nochmal an Gerhard zu dieser starken Leistung!

zurück
6. Spieltag der Kreisliga A
erstellt von Carlo

Am 11.02.2012 war bei uns zu Gast BSV M├╝nchen 6 und Rottach Breakers 3.
Unsere Mannschaft war mit Max Gruber, Roland Schie├čl, R├╝diger Vogt und Carlo Buchholz besetzt.
Die Ergebnisse entsprachen unseren Erwartungen. Es war ein Spieltag ohne gro├če H├Âhen und Tiefen. Die einzige Au├čnahme war die Partie zwischen Roland Schie├čl und Thomas Andre von BSV M├╝nchen 6.
Nachdem Roland schon 1 : 3 im R├╝ckstand lag, bewies er wie schon in vorherigen Spielen Nervenst├Ąrke und wendete die drohende Niederlage ab.

zurück
Bezirksmeisterschaft 9-Ball
erstellt von Max

Am 5.2.2012 fanden im Twenty Nine in Freising die Bezirksmeisterschaft im 9-Ball statt.Vom PBC Black Eight Munich traten an:

Max Gruber
Gerhard Huber
Markus Friesenegger

Markus war noch vom letzten Jahr qualifiziert, Gerhard und Max konnten sich ├╝ber eine
gut gespielte Kreismeisterschaft f├╝r das Turnier qualifizieren. Allerdings wurden die ├Ąusserst schnellen Tischen
allen dreien zum Verh├Ąngnis. Markus verlor sang- und klanglos gegen Fritz Zeif aus Freilassing, konnte dann allerdings
einen starken Satz gegen Christian Eichinger zeign und verlor das zweite Match nach einer 4:2 F├╝hrung schlie├člich Hill-Hill gegen Thomas R├Âsch aus
Dachau. F├╝r Gerhard lief es nicht besser, er schied noch schneller aus und verlor zwei Partien infolge.
Einzig und allein Max konnte zwei Partien gewinnen und hat sich somit f├╝r die n├Ąchste Bezirksmeisterschaft halten k├Ânnen.
Gratulation zu dieser Leistung!

zurück
5. Spieltag der Kreisliga A
erstellt von Carlo

Am 28.01.2012 begann die zweite Runde der Kreisliga. Zu Gast waren wir bei Olimpia M├╝nchen, wo wir gegen die 2. und 3. Mannschaft antreten mussten.
Besetzt war unsere Mannschaft mit Max Gruber, Roland Schie├čl, Carlo Buchholz und, zum ersten mal in der Saison dabei, Walter Lehmann.
Gegen die 3. Mannschaft ergaben sich folgende Matches.

Hinrunde:

Roland Schie├čl 50 : 19 Thomas Pr├╝ller 14/1
Carlo Buchholz 4 : 1 Andreas Kupfer 8-Ball
Max Gruber 6 : 2 Marius Phillip 9-Ball
Walter Lehmann 2 : 4 Thomas Becker 10-Ball

R├╝ckrunde:

Carlo Buchholz 50 : 28 Andreas Kupfer 14/1
Roland Schie├čl 4 : 3 Marius Phillip 8-Ball
Walter Lehmann 0 : 6 Thomas Becker 9-Ball
Max Gruber 4 : 0 Thomas Pr├╝ller 10-Ball

Mit dieser guten Gesamtleistung konnten wir uns ein recht ungef├Ąhrdetes 6 : 2 erspielen.
Die n├Ąchste Begegnung gegen die 2. Mannschaft sollte nicht so eindeutig ausgehen.

Hinrunde:

Carlo Buchholz 50 : 03 Robert Lange 14/1
Max Gruber 3 : 4 Hendrik Lange 8-Ball
Walter Lehmann 6 : 0 Andreas Rottner 9-Ball
Roland Schie├čl 4 : 1 Ronald Anzinger 10-Ball

R├╝ckrunde:

Roland Schie├čl 50 : 26 Andreas Rottner 14/1
Walter Lehmann 3 : 4 Bernhard Seidler 8-Ball
Carlo Buchholz 6 : 1 Ronald Anzinger 9-Ball
Max Gruber 2 : 4 Robert Lange 10-Ball

Am Ende hie├č es aber doch 5 : 3 f├╝r den Black Eight Munich und so bleiben wir weiterhin ungeschlagen.

zurück
Vereinsmeisterschaft und Jahresfeier
erstellt von Vorstand

Am Sonntag den 29.2.2012 ist es soweit, es findet die erste Jahresfeier inklusive Vereinsmeisterschaft statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr in Brunnthal. Wir w├╝nschen allen Teilnehmern "Gut Sto├č". Mehr Details erfahrt ihr hier.

zurück
Kreismeisterschaft 10-Ball
erstellt von Max

Am 12.02.2012 findet beim BSV M├╝nchen die KM im 10-Ball statt.F├╝r den PBC sind folgende Spieler gemeldet: Max, Gerhard, Roland, Carlo, Andi, Marco und Florian. Falls jemand noch mitspielen will bitte im Training bescheid sagen, oder kurze Email an den Vorstand.

zurück
Bezirksmeisterschaft 9-Ball
erstellt von Max

Im Februar finden die Bezirksmeisterschaften im 9-Ball in Freising statt. Beginn ist gegen 11 Uhr. Das Feld ist der Meldeliste nach sehr gut besetzt und es wird die eine oder andere h├Âherklassige Partie zu sehen sein. Zuschauer sind herzlich dazu eingeladen. F├╝r den PBC Black Eight Munich werden Gerhard Huber und Markus Friesenegger an den Start gehen.
Link zur Teilnehmerliste.

zurück
Stille Nacht, heilige Nacht...
erstellt von Vorstand

Wir w├╝nschen all unseren Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest, sch├Âne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Das erste Training im neuen Jahr findet am 09.01.2012 (zu den normalen Trainingszeiten) statt.

zurück
Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft 8-Ball
erstellt von Carlo

Bei der Qualifikation waren Max Gruber, Roland Schie├čl und Carlo Buchholz angetreten. Max konnte sich leider nicht gegen Bernhard Kuckertz und Leon Lorenz durchsetzten. Somit war er fr├╝h ausgeschieden. Roland musste auch zuerst gegen Stefan Krokauer eine Niederlage hinnehmen, drehte aber dann richtig auf und gewann gegen Christian List und Carlo Buchholz. Seine zweite Niederlage musste er gegen Marc Altenbuchner einstecken und erspielte somit einen guten 9. Platz. Carlo erwischte einen guten Start und sicherte sich gleich seinen ersten Sieg gegen Andre Refle. In der ersten Siegerrunde traf er allerding auf Tobias Hoi├č, gegen den er deutlich verlor. Gegen seinen folgenden Gegner Matthias Porn konnte Carlo einen gl├╝cklichen Sieg erringen. N├Ąchster Gegner war wie schon erw├Ąhnt Roland, gegen den es am Ende nicht mehr reichte. Somit landete er im Mittelfeld auf dem 13. Platz.

zurück
Letzter Spieltag der Vorrunde am 3.12.2011
erstellt von Markus

Am letzten Spieltag der Vorrunde waren wir beim BSV M├╝nchen zu Gast. Das erste Spiel gegen BSV M├╝nchen 5 konnten wir ├╝berraschend deutlich mit 7:1 gewinnen. Einzig R├╝diger Vogt verlor gegen den sehr starken Torsten Haude. Im 2. Spiel mussten wir gegen Rottach Breakers 2 antreten. Auch dieses Spiel konnten wir 7:1 gewinnen. Insgesammt war es eine gute Mannschaftsleistung, obwohl unser Joungster Carlo Buchholz gefehlt hat. ├╝beragend war an diesem Wochende Roland Schie├čl der sowohl gegen Torsten Haude (BSV M├╝nchen) in dessen Paradediszipln 14-1 als auch gegen Andi Rowold (Rottach Breakers) im 8-Ball gewinnen konnte und somit die besten Spieler des Gegners ausschaltete. Fazit der Vorrunde ist: Wir sind Herbstmeister 2011/2012, Markus ist ungeschlagen, die Mannschaft kann sich nur selber noch ein Bein stellen. Der Aufstieg in die deutlich st├Ąrkere Bezirksliga mu├č das erkl├Ąrte Ziel sein!

Ligatabelle nach der Vorrunde

zurück
Bezirksmeisterschaft 14-1
erstellt von Markus

F├╝r die Bezirksmeisterschaft im 14-1 waren vom PBC Black Eight Munich nur Walter Lehmann und Max Gruber ├╝ber die Vorjahresplatzierung qualifiziert. Walter hatte in der ersten Partie unseren alten guten bekannten Regionalligaspieler Mario M├Ąrz (BV Rosenheim) als Gegner. Mario legte eine 30er Serie vor und gewann gegen Walter das Spiel. Im 2.Spiel hat Walter leider gegen den gute Bezirksligaspieler Zintl (BC Freilassing) nicht zu seiner Form gefunden und auch dieses Spiel verloren. Max vorlor im ersten Spiel nach hoher F├╝hrung noch gegen Dominik Deisenrieder (Rottach Breakers). Danach lief es besser, Van Zwol (BSV Pfaffenhofen) und Thomas Binder (Rottach Breakers) konnte er mit einer guten Leistung schlagen. Im Spiel um den Einzug in das Viertelfinale verlor Max denkbar knapp mit 72:75 gegen Christian Miller (Bruckm├╝hl) und hat mit Platz 11 eine ordentliche Platzierung erreicht.
Link zu den Turnierergebnissen

zurück
Kreismeisterschaft 14-1
erstellt von Markus

Bei der Kreismeisterschaft 14-1 im Kreis P4B hatte der PBC Black Eight Munich folgende Teilnehmer im Einsatz. In Klammer die Endplatzierung:

Buchholz Carlo (Platz 8)
Schie├čl Roland (Platz 9)

Roland konnte seine gute Trainingsform nicht im Turnier zeigen und verlor seine beiden Spiele gegen die Landesligaspieler Rowold und Kirigolu gegen die er in Bestform eine Siegchange gehabt h├Ątte. Carlo hat ein Spiel gewonnen aber gegen die Landesligaspieler Dissman und Kirioglu verloren.
Link zu den Turnierergebnissen

zurück
Kreismeisterschaft 9-Ball
erstellt von Markus

Bei der Kreismeisterschaft 9 Ball im Kreis P4B hatte der PBC Black Eight Munich folgende Teilnehmer im Einsatz. In Klammer die Endplatzierung:

Huber Gerhard (Platz 3)
Gruber Max (Platz 7)
Schie├čl Roland (Platz 11)
Wahl Florian (Platz 16)

Gerhard hat ein sehr starkes Turnier gespielt und den 3. Platz erreicht, der zur Qualifikation f├╝r die Bezirksmeisterschaft ausreicht. Gratulation an Gerhard. Max hatte einen sehr schlechten Start, dann aber noch 3 Spiele gewonnen was ok ist. Roland hat das erste Spiel gegen den Landesligaspieler Rowold sehr stark gespielt und gewonnen danach aber nicht mehr zu seiner Form gefunden und die n├Ąchsten 2 Spiele verloren. F├╝r Florian war es das erste Turnier, er hat den PBC Black Eight sehr gut vertreten und kann von dieser Erfahrung profitieren.
Link zu den Turnierergebnissen

zurück
2. Spieltag der Kreisliga A
erstellt von Carlo

Weiterer erfolgreicher Spieltag f├╝r den PBC Black Eight Munich. Zu Gast waren wir bei den Rottach Breaker 3, dritte Mannschaft war BSV M├╝nchen 6. P├╝nklich um halb elf ist unsere erste Mannschaft eingetroffen. Die Besetzung ist Markus Friesenegger als Captain, Roland Schie├čl, R├╝diger Vogt und Carlo Buchholz. Nach dem konzentrierten Einspielen ging es direkt los mit den folgenden Begegnungen. Hinrunde:
Carlo Buchholz 50 : 10 Karin Schmalhofer 14/1
Markus Friesenegger 4 : 0 Korbinian M├Ąrz 8-Ball
Roland Schie├čl 6 : 1 Marlies Eckmair 9-Ball
R├╝diger Vogt 4 : 1 Andre Lausecker 10-Ball

R├╝ckrunde:
Markus Friesenegger 50 : 21 Korbinian M├Ąrz 14/1
Roland Schie├čl 4 : 2 Andre Lausecker 8-Ball
R├╝diger Vogt 6 : 1 Bastian Frerichs 9-Ball
Carlo Buchholz 4 : 0 Karin Schmalhofer 10-Ball

Alle gewannen ihre Matches souver├Ąn. So ging die Begegnung 8:0 f├╝r Black Eight Munich aus.

Die Begegnung zwischen Black Eight Munich und BSV M├╝nchen 6 ging p├╝nklich um 13 Uhr los. Nachdem alle ihre Matches innerhalb einer Stunde gewonnen hatten, machte Carlo es im 14/1 nochmal spannend und konnte erst nach Nerven aufreibenden 2.5 Stunden seinen Gegner besiegen.

Hinrunde:
Carlo Buchholz 50 : 29 Alexander Rohde 14/1
Markus Friesenegger 4 : 0 Roland Rickert 8-Ball
R├╝diger Vogt 6 : 3 Max-Philipp Schrader 9-Ball
Roland Schie├čl 4 : 2 Walter Lechermeyer 10-Ball

R├╝ckrunde:
Markus Friesenegger 50 : 16 Max-Philipp Schrader 14/1
Roland Schie├čl 4 : 2 Thomas Andre 8-Ball
Carlo Buchholz 6 : 1 Roland Rickert 9-Ball
R├╝diger Vogt 2 : 4 R├╝diger Vogt 10-Ball

Leider verlor R├╝diger sein Match ungl├╝cklich. So gingen wir mit einem 7:1 aus der Begegnung gegen den BSV M├╝nchen 6 raus. Am 12.11.2011 findet wieder eine Ausw├Ąrtsbegegnung statt. Wir treffen in Garmisch-Partenkirchen auf die BV Pool Dragons und auf BSV M├╝nchen 4. Dort gilt es mit einer weiteren starken Leistung die F├╝hrung zu verteidigen

zurück
Bezirksmeisterschaft 8-Ball
erstellt von Max

Erste Bezirksmeisterschaft der Saison und der PBC Black Eight ist mit 2 Spielern in Dachau vertreten. Max und Markus hielten die Banner f├╝r den Verein auf der diesj├Ąhrigen Bezirksmeisterschaft hoch doch es kam etwas anders als erhofft, denn das Los bescherte Max gleich in der ersten Runde den ehemaligen Vereinskameraden Michael Gilik (PBC Erding). Das Michael gerade im 8-Ball enorme St├Ąrken hat, machte die Sache f├╝r unseren 1. Vorstand nicht gerade einfacher. Hinzu kamen dann noch schwierig zu spielende Tische und das Erstrunden-Fiasko war perfekt. Max verpasste 2 gute Chancen zum Satzgewinn und musste schlie├člich Michael den 5:1 Sieg ├╝berlassen.
Markus hingegen hatte in der Hauptrunde das Gl├╝ck, eines von insgesamt zwei Freilosen zu ergattern und konnte erstmal entspannen. Nachdem die Hauptrunde zu Ende war, bekam er aber gleich eine harte Nuss zum Einstieg, n├Ąmlich niemand geringeren als Michael Gilik, der zuvor Max in die Verliererrunde schickte. Markus konnte diese Partie nach anf├Ąnglichen Schwierigkeiten knapp mit 5:4 f├╝r sich entscheiden. Max bestritt danach in der Verliererrunde sein zweites Match gegen Harald Little, welcher wieder alles andere als ein leichter Gegner war. F├╝r Max lief es diesmal ein bisschen besser, allerdings hat es f├╝r einen Sieg nicht gereicht und Max verlor den Satz mit 3:5. Markus traf in der dritten Gewinnerrunde auf den f├╝r BSV M├╝nchen spielenden Thomas Gleiter. Markus fing gleich stark an und konnte seine F├╝hrung von 3:1 auf 4:2 erh├Âhen, als sein Gegner nach einem erfolglosen Break zwei sehr starke Spiele machte und Markus nicht an den Tisch lie├č. Nun stand es 4:4, aber aufgrund eines taktischen Fehlers seines Gegners konnte Markus die Partie zum 5:4 beenden. Das Viertelfinale war erreicht und wen hatte Markus als Gegner? Wieder Michael Gilik, dieser hatte sich ├╝ber die Verliererrunde qualifiziert und wollte nun nat├╝rlich Revanche... die bekam er auch... Markus machte viel zu viele Schussfehler und verlor das Spiel mit 3:5. Somit war nach 8 Stunden Turnier und einem 8ten Platz Endstation. Im Finale standen sich Mario M├Ąrz (BV Rosenheim) und Michael Gilik (PBC Erding) gegen├╝ber, ersterer konnte das Match mit 5:4 f├╝r sich entscheiden und ist somit amtierender Bezirksmeister im 8-Ball 2011/12. An dieser Stelle herzlichen Gl├╝ckwunsch! Die kompletten Ergebnisse k├Ânnen Interessierte hier nachlesen.

zurück
1. Spieltag der Kreisliga A
erstellt von Max

Auch der erste Spieltag war f├╝r den PBC Black Eight ein voller Erfolg! Die erste Mannschaft empfing am vorletzten Samstag die Giesinger G├Ąste von Olimpia M├╝nchen. Aufgrund von Anfahrtsproblemen kam die 3. Mannschaft der G├Ąste nicht p├╝nktlich zu Spielbeginn und somit wurde das Spiel als 8:0 Sieg f├╝r Black Eight gewertet. Nach 2 Stunden und 45 Minuten trafen dann die G├Ąste ein und begannen sofort mit der Partie gegen die ebenfalls anwesende 2.Mannschaft von Olimpia. In dieser Zeit a├č die erste Mannschaft rund um Kapit├Ąn Max zu mittag und wartete auf das erste Match der Saison. Die Stimmung hielt sich war eine Mischung aus Entspannung und Anspannung, da wir unser erstes Spiel ja gewonnen hatten, aber ohne ├╝berhaupt einen einzigen Ball zu spielen. Nach guten 2 Stunden waren wir dann als Gastgeber an der Reihe und musste gegen Olimpia 2 antreten. Die Begegnungen gestalteten sich wie folgt:

Carlo Bucholz 14/1

Markus Friesenegger 8-Ball

Roland Schiessl 10-Ball

R├╝diger Vogt 9-Ball

Die Hinrunde blieb spannend, lediglich Carlo und Markus konnten punkten. Roland verlor sehr ungl├╝cklich gegen einen gut spielenden Gegner und auch R├╝diger hatte kein Gl├╝ck und kam unter die R├Ąder. Somit stand es nach der Hinrunde 2:2. Dies sollte sich aber in der R├╝ckrunde schnell ├Ąndern. Carlo spielte 9-Ball, Max das 8-Ball, R├╝diger das 10-Ball und Markus versuchte sein Gl├╝ck im 14/1. Und es wurde ein Paukenschlag! Wir konnten alle Partien f├╝r uns entscheiden, Max z.B. sehr deutlich mit einem klaren 4:1 im 8-Ball. Auch unser "Youngster" Carlo spielte sein 9-Ball grundsolide und konnte so seinen Gegner besiegen. Am Ende stand ein verdienter 6:2 Sieg zu Buche und somit fand der erste Spieltag des neu gegr├╝ndeteten Vereins ein w├╝rdevolles Ende! Am n├Ąchsten Spieltag geht es ausw├Ąrts nach Rottach wo es weiter Punkte zu holen gilt um den nun frisch besetzten 1.Platz der Tabelle zu halten!

zurück
PBC Black Eight Munich erfolgreich bei Kreismeisterschaft
erstellt von Max

Erste Kreismeisterschaft der Saison, erster Erfolg f├╝r den neuen Verein Black Eight Munich! Kein geringerer als unser Vorstand Max Gruber, konnte sich bei der Kreismeisterschaft 8-Ball, welche in Freising stattfand, den Titel sichern. Ungeschlagen zog er in das Finale der Gewinnerrunde ein und besiegte dort den Rottacher Deisenrieder mit 5:1 und danach seinen Mannschaftskollegen Markus Friesenegger mit 3:1(0:3). Markus hatte sich ├╝ber die Verliererrunde qualifiziert, nachdem er eine ├╝berraschende Zweitrunden-Niederlage mit 3:5 gegen Dominik Deisenrieder einstecken musste.Ungl├╝cklicherweise musste er auf seinem Weg durch die Verliererrunde die Vereinskollegen R├╝diger Vogt(5:0) sowie Carlo Buchholz(5:0) aus dem Turnier bef├Ârdern. Neben Max und Markus konnten sich Dominik Deisenrieder (Rottach) und Dragan Smiljan (Garmisch) f├╝r die Bezirksmeisterschaft im 8-Ball qualifizieren.

zurück
Update zum Montags-Training
erstellt von Vorstand

Aufgrund des Feiertags findet das Training nicht wie geplant am Montag den 03.10.2011 statt, sondern wird stattdessen auf den darauffolgenden Dienstag den 04.10.2011 verlegt. Die Trainingszeiten bleiben gleich (19 - 22 Uhr).

zurück
Zitat

Wenn zwei gleich gute Billardspieler gegeneinander antreten gewinnt nicht der im Kopf st├Ąrkere, sondern der im Kopf schw├Ąchere verliert ÔÇô ein gr├Â├čerer Unterschied als den meisten bewusst sein d├╝rfte ...

Andreas Huber - Bundestrainer Poolbillard

Sponsoren
Bella Billard Max Munich Bowling